Das FAHRTIPPS-Forum

Beiträge in diesem Forum repräsentieren nicht die Meinung der FAHRTIPPS-Redaktion. Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Beispiele. Bußgeldrechner "Ich bin geblitzt worden, was erwartet mich?"
... zum Bußgeldrechner

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Dachschaden
28.07.2014, 19:51 Uhr

Benötige dringend Ratschläge!

Guten Abend,

es geht hierbei um meine scheinbare Unfähigkeit mit gewissen Herausforderungen im Straßenverkehr Umzugehen. Mein Fahrlehrer hat bereits zum vermehrten Mal die Fassung verloren. Ehrlich gesagt schwindet in meinen Augen ebenfalls die Hoffnung und der anfängliche Optimismus.
Ich hoffe inständig, dass Sie mir weiterhelfen und mir mit einigen Ratschlägen meine Zweifel lindern können.

Zu den Fragen:
Es scheint bei mir bestehen einige fundamentale Unsicherheiten beim Bremsvorgang. Zunächst möchte ich das Abbremsen vor einer Ampel näher betrachten.
Grundsätzlich hält man indem die Kupplung mit anschließender Kombination des Bremspedals betätigt. Mein Fahrlehrer erklärte mir, dass man "zunächst stark, und dann leicht abbremst". Wie habe ich dieses Zitat zu verstehen, bzw. wie genau muss ich das Bremspedal betätigen?

Weiterhin möchte ich in Erfahrung bringen, ob ich während des Bremsvorgangs graduell den Gang herunterschalten, oder erst im Stand zurück in den ersten Gang wechseln? Einige beispielhafte Szenarien würden mir bei der Erklärung weiterhelfen!

Außer beim Halten vor roten Ampeln und Stopschildern, verwendet man die Kupplung ebenfalls beim Bremsen im Straßenverkehr (z.B. um den Abstand zu halten/ Geschwindigkeit zu verringern)?
Grundsätzlich verwendet man die Kupplung nur zum Anhalten/Anfahren und Gang wechseln, richtig?

Beim Abbiegen in Kurven oder Einmündungen im innerstadtlichen Verkehr sollte man zuvor in den 2. Gang herunterschalten. Die Prozedur dabei verfährt wie folgt: Blinken, Blick in Innen- und Außenspiegel, Tempo verringern (auf unter 30km/h), Kupplung drücken, in den 2. Gang wechseln, Schulterblick, Kupplung "kommen lassen", um die Kurve rollen.
Dennoch bin ich mir nicht sicher zu welchem Zeitpunkt man die Kupplung kommen lassen soll. Vor dem Abbiegen, bzw. bevor das Lenkrad ausschwenkt, oder während des Abbiegens, bzw. in der Kurve?

Mein Verständniss der Funktion der Kupplung besteht darin, dass beim "kommen lassen" der Kupplung die Geschwindigkeit reduziert wird (aufgrund der Motorbremse), korrekt?

Ein weiteres Problem während des Fahrens besteht bei mir darin den rechten Zeitpunkt zum Abbiegen zu finden, bzw. wann ich beginnen soll die Geschwindigkeit zu verringern und dem oben geschilderten Prozedere zu folgen. Ebenso mit ich mir nicht vollkommen sicher, wann ein Halten auf der Fahrbahn notwendig ist beim Abbiegen (Selbstverständlich beim Linksabbiegen den entgegenkommenden Verkehr durchlassen, und beim Vorfahrtgewähren, aber wann noch?).

Des Weiteren stellt sich mir die Frage der Rolle der Kupplung beim an-/fahren auf einem Berg. Wie bedient man sich in diesem Fall der Kupplung, bzw. warum?

Wenn Sie mir erläutern können, wie ich Geschickt and Ecken und Einmündungen heranfahre bei denen die "Rechts-vor-Links" Regel besteht würde das mir ebenfalls sehr weiterhelfen.

Letztenendes stellt sich mir noch die Frage, wie ich eine stetige Geschwindigkeit beibehalten kann. Sollte ich einfach darauf hoffen ein Gefühl fürs Gaspedal zu entwickeln?

Tut mir leid für so viele Fragen, aber ich hoffe Sie können mir die meisten beantworten! Vielen Dank!

MfG

katastrophaler Fahranfänger

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Wackeldackel
29.07.2014, 06:15 Uhr

zu: Benötige dringend Ratschläge!

Wieviele (praktische) Faghrstunden hattest Du schon?
Wenn ich Deien Fragen so lese, kommt es mir vor, als hätetst Du gerade die erste Fahrstunde hinter Dir und versuchst das Fahren zu theoretisieren um dadurch Sicherheit zu gewinnen.
Sicherheit und flüssige Abläufe bekommt man nur durch Übung und nicht durch Nachdenken.
Setz Dich doch einfach mal bei Jemanden ins Auto und beobachte, wie derjenige die Pedale zu welchen Zeitpunkten bedient. VIelleicht hilft das eher, als hier jede Deiner Fragen aufzudröseln.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Dachschaden
29.07.2014, 08:01 Uhr

zu: Benötige dringend Ratschläge!

Hallo Wackeldackel,

mit dem Theorisieren hast du wahrscheinlich recht! Ich habe schon einige praktische Fahrstunden hinter mir, mehr als acht. Ich hätte nur sehr gerne eine Antwort auf diese Fragen von einem, naja, erfahrenerem Fahrer als mir. Unglücklicherweise gibt es Niemanden in meiner Nähe bei dem ich mir sonst Ratschläge einholen könnte. Darüberhinaus schein ich auch schon ein wenig Frust wegen den Fehlern zu schieben und muss zugeben, dass ich auch Angst vor 'nem weiteren "ausraster" meines Fahrlehrers habe.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Gerry3107
30.07.2014, 14:28 Uhr

zu: Benötige dringend Ratschläge!

Hallo,

naja wirklich ganz viele Fragen und die lassen sich auch bestimmt hier nicht so schnell und einfach und vielleicht auch nicht unbedingt verständlich beantworten.
Also nach 8 Fahrstunden,sollte man aber doch schon so langsam ein Gefühl bekommen haben, wann ich was, wo und wie tun muss um sicher durch den Verkehr zu kommen.
Die Frage wann ein Halten auf der Straße bzw.beim Abbiegen notwendig werden kann, außer den von Dir schon geschilderten z.B. beim rechts abbiegen und dort gerade Fussgänger die Straße überqueren wollen oder ein Kind rennt seinem Ball nach oder auch der Tank könnte leer sein ...:-)
Ansonsten schon mal nachgedacht, wenn es wirklich so kompliziert ist für Dich, einen Schaltwagen zu bedienen, dann mach doch einen Automatkführerschein und Deine Probleme zumindestens mit dem Kuppeln lösen sich von ganz allein !
VG

..zum Seitenbeginn

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.4.41-126 / 3 Fehlerpunkte

Worauf weist dieses Verkehrszeichen hin?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.4.41-126

Auf das Ende einer Zone mit einer

- vorgeschriebenen Mindestgeschwindigkeit von 30 km/h

- Richtgeschwindigkeit von 30 km/h

- zulässigen Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.4.42-115 / 3 Fehlerpunkte

Worauf weist diese Verkehrszeichen hin?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.4.42-115

Auf das Ende eines verkehrsberuhigten Bereichs

Auf ein Verbot für Fußgänger und Kraftwagen

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 2.6.06-211 / 3 Fehlerpunkte

Was müssen Sie mit Ihrem LKW beim Durchfahren von engen Durchfahrten beachten?

Dass die Außenspiegel in der angegebenen Fahrzeugbreite berücksichtigt sind

Dass Fahrzeugaufbauten bei unebener Fahrbahn schwanken

Dass die Außenspiegel über die in den Fahrzeugpapieren angegebene Breite hinausragen