Das FAHRTIPPS-Forum

Beiträge in diesem Forum repräsentieren nicht die Meinung der FAHRTIPPS-Redaktion. Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Beispiele. Bußgeldrechner "Ich bin geblitzt worden, was erwartet mich?"
... zum Bußgeldrechner

Fahrschule, Ausbildung, Prüfung

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern justme
28.05.2013, 16:18 Uhr

Sanft bremsen?

Hallo.

Ich würde gerne von euch wissen, wie ihr bremst. Man fährt auf eine rote Ampel zu, geht vom Gas und dann auf die Bremse, soweit klar. Auch klar daß man dann ab einem gewissen Punkt die Kupplung treten muss, wenn die drehzahl bei ca 1000 ist oder eben das auto ruckelt/meckert

Die Frage ist eher: Wie schaffe ich es daß mein auto nicht zuckt beim stehen bleiben?

Ich habe es noch öfter daß ich abbremse, die kupplung trete und am ende wenn das auto anhält wackelt mein fahrlehrer *schluck* wie bremst man sanft ab? Okay Übung Übung Übung, aber vielleicht gibts nen Mini tipp wie stark man die Bremse tritt.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern SynapsiS
30.05.2013, 11:07 Uhr

zu: Sanft bremsen?

degressiv Bremsen und den Druck aufs Bremspedal, vor dem Stillstand immer konstant gleichmässig halten, das Rückeln entsteht wohl weil du am Schluss noch drauftritts ZACK Karre steht.   

Wenn du genügend Abstand hast bis zur roten Ampel, schalt ruhig mal ins 2 und lass die Motorbremse arbeiten, als Tipp noch setze deinen Halte Punkt etwas näher als dus jetzt gewohnt bist, dann traust du dich auch das Auto sanft ausrollen zu lassen ohne Angst zu haben dem Vordermann reinzubrettern.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern justme
30.05.2013, 17:33 Uhr

zu: Sanft bremsen?

Danke für Eure Antworten.

Okay also vom Gas weg, auf die Bremse (nicht ganz durchtreten aber auch net nur anstupsen...) und wenn man fast steht den Druck von der bremse lösen. Könnte sein daß ich da was "falsch" mache hin und wieder, weil man sich denkt "Um das auto zum stehen zu bringen muss ich doch auf die bremse treten" was ja auch stimmt, aber wenn er immer langsamer wird, fast steht kann man wohl die bremse langsam lösen!

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Lofter
31.05.2013, 11:10 Uhr

zu: Sanft bremsen?

Hahaha. Das kenne ich was du da beschreibst. Aber ich hab es auch hinbekommen nach einer Weile. Manchmal wackelt es aber immer noch. Ich schiebs dann immer auf die Reifen... !!

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Lofter
06.06.2013, 10:25 Uhr

zu: Sanft bremsen?

Und haste inzwischen den bogen raus ???

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern justme
07.06.2013, 17:04 Uhr

zu: Sanft bremsen?

Mal ja, mal nein. Heute ist es mir auch passiert daß ich wie soll ich sagen? Zu fest auf die Bremse bin....Also dieses Feingefühl wie man erst mal abbremst um dann widerum kurz vormn stehen den Druck zu lockern...das muss ich noch üben!

..zum Seitenbeginn

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.1.09-008 / 3 Fehlerpunkte

Wozu können bereits geringe Mengen Alkohol führen?

Zu verzögerter Reaktion

Zu riskanter Fahrweise

Zu einem Nachlassen der Hör- und Sehleistung

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.2.16-001 / 3 Fehlerpunkte

Womit müssen Sie rechnen, wenn Sie Warnblinklicht sehen?

Mit einem

- Schulbus, aus dem Kinder aussteigen

- Pkw, der abgeschleppt wird

- Lkw, der liegen geblieben ist

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.1.02-103-B / 3 Fehlerpunkte

Wie müssen Sie sich verhalten?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.1.02-103-B

Einfach durchfahren

Früh abbremsen, um den Fußgängern deutlich zu machen, dass Sie ihnen Vortritt gewähren

Nur anhalten, wenn die Fußgänger nicht stehen bleiben