Das FAHRTIPPS-Forum

Beiträge in diesem Forum repräsentieren nicht die Meinung der FAHRTIPPS-Redaktion. Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Beispiele. Bußgeldrechner "Ich bin geblitzt worden, was erwartet mich?"
... zum Bußgeldrechner

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Babum
02.11.2012, 14:55 Uhr

Willkür des Prüfers??

Hallöle, ich bin heute durch die Praktische-Fahrprüfung gefallen, es war mein erster Versuch.
Grund für den Abbruch war mangelnder Seitenabstand zu einem parkenden Auto.... Und zwar stand dieses in der Kurve und ich bin wohl mit ca "nur" einem halben Meter abstand Spiegel zu Spiegel daran vorbei, sofort meinte der Prüfer " Na das wars dann wohl". Ich war total perplex und hatte überhaupt nicht realisiert wo den nun der große Fehler lag.
Ich meine es kam zu keiner Gefährdung von Personen, ich habe niemandem die Vorfahrt geholt.
Und als ich dann das Fehler-Protokoll bekam dann meine Bestätigung: sonst hab ich auf dem Formular KEINEN anderen Fehler angekreuzt bekommen.
Nun habe ich gelesen und zwar hier: (http://www.fahrschule.de/fahren_lernen/Tipp8index.
html
) das der Seitenabstand nur bei wiederholter Missachtung zum Abbruch führen kann!
Ich fühle mich leicht unfair behandelt schließlich bin ich sonst gut gefahren , habe sogar einen Fußgänger gesehen den der Prüfer übersehen hatte (dieser stand hinter einer hecke) und bin sonst (wie gesagt kein angekreuzter Fehler) 40 minuten sauber gefahren :(
Ich habe seeehr viel Angst vor der nächsten Prüfung denn dieser Prüfer macht die meisten in meinem Bezirk :(
Nun hab ich gesehen in welchem Bruchteil einer sekunde 300 Euro flöten gehen ...Das finanzielle ist nichtmal das Problem nur was ist wenn ich nochmal durchfalle? Da ist schon eine gewisse Willkür, 300 euro wegen zu wenig abstand zu einem spiegel futsch.... :( Was sind eure Erfahrungen , und gibt es welche denen es ähnlich ging? Was ratet ihr mir für die nächste Prüfung??
Lg Flo

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern conti69
04.11.2012, 15:26 Uhr

zu: Willkür des Prüfers??

hallo babum es tut mir leid das du durchgefallen bist und jetzt enttäuschst.aber leider der seitenstand zum geparkten fahrzeug zu gering da muß der prüfer leider eingreifen.aber kopf hoch.übe nochmal bei der nächsten fahrstunde mit deinem fahrlehrer.prüfer sind keine schlechten menschen.ich wünsche dir viel glück bei der nächsten prüfung.kopf hoch und nicht den mut verlieren.liebe grüße conti69

..zum Seitenbeginn

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.1.02-006-B / 3 Fehlerpunkte

Womit müssen Sie rechnen?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.1.02-006-B

Der Junge

- wird vielleicht noch nach links schauen, aber trotzdem losfahren

- wird Sie in jedem Fall vorbeifahren lassen

- könnte im nächsten Augenblick losfahren

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.4.41-124 / 3 Fehlerpunkte

Worauf weist dieses Verkehrszeichen hin?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.4.41-124

Hier beginnt eine Zone mit einer

- vorgeschriebenen Mindestgeschwindigkeit von 30 km/h

- zulässigen Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h

- Richtgeschwindigkeit von 30 km/h

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.4.41-123 / 3 Fehlerpunkte

Was sagt Ihnen dieses Verkehrszeichen?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.4.41-123

Die Geschwindigkeit von 60 km/h ist in jedem Fall unbedenklich

Es darf nicht schneller als 60 km/h gefahren werden

Die empfohlene Mindestgeschwindigkeit beträgt 60 km/h