Das FAHRTIPPS-Forum

Beiträge in diesem Forum repräsentieren nicht die Meinung der FAHRTIPPS-Redaktion. Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Beispiele. Bußgeldrechner "Ich bin geblitzt worden, was erwartet mich?"
... zum Bußgeldrechner

Fahrschule, Ausbildung, Prüfung

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern lena79
06.10.2010, 11:37 Uhr

Selbstgespräche ?

huhu...

Ich bin nun seit einiger zeit dabei den B schein zu machen und stehe nun kurz vor der praktischen prüfung..
Beim gedanken an die Prüfung werd ich schon hibbelig und nervös, aber ich glaube das ist ja relativ normal.
War bei meiner theorieprüfung ja genauso, konnte nachts nicht schlafen musste alle 10 minuten aufs klo... als ich dann im Prüfungsraum sass wurde mir klar das alle Aufregung vollkommen umsonst war. Hab die prüfung mühelos mit 0 Fehlern bestanden..

Am Freitag steht jetz erstmal die Nachtfahrt an, und 1 woche später soll dann die PP sein.. genauen termin habe ich aber noch keinen..
Nun habe ich ein problem, oder ich mache es zu einem Problem.
ich habe mir angewöhnt im Auto selbstgespräche zu führen.. also für mich selbst zu dokumentieren was ich gerade mache.
zb bei einer rechts vor links kreuzung nuschel ich zu mir selbst "rechts vor links", beim runterschalten in den zweiten gang kommentiere ich das ebenfalls..
Meinen Fahrlehrer scheint das nicht zu stören, er hat zumindest noch nie was deswegen gesagt.. Doch was wird der Prüfer denken wenn ich jeden "Scheiss" kommentiere? Er kann ja nicht wissen das dieses Selbstgespräch nur eine Macke von mir ist.

So blöd es klingt, wenn ich mir nicht selbst diese "Anweisungen" gebe fahre ich wesentlich schlechter als mit diesen Anweisungen

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Peg
06.10.2010, 16:50 Uhr

zu: Selbstgespräche ?

Vor Fahrtantritt wird dich dein Prüfer nach deinem Wohlbefinden fragen und von dir wissen wollen, ob noch irgendetwas unklar ist.

Das ist deine Gelegenheit ihm zu sagen: "Sorry, ich habe eine Angewohnheit, die meine Konzentration beim Fahren erhöht: Ich kommentiere mein Tun.
Wenn es Sie nicht stört, würde ich es gern bei der Prüfung auch machen - ansonsten werde ich mich bemühen, es zu unterlassen."

Verabschiede dich von dem Gedanken, dass der Prüfer ein "Buh-Mann" ist.
Und vertraue darauf, dass fragenden Menschen geholfen werden kann.
Viel Erfolg wünsche ich dir.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Verkehrsteilnehmer
17.11.2010, 02:11 Uhr

zu: Selbstgespräche ?

Huhu Lena ;-)

»Vor Fahrtantritt wird dich dein Prüfer nach deinem Wohlbefinden fragen und von dir wissen wollen, ob noch irgendetwas unklar ist.«
Hmm, ich hatte nur Klasse M gemacht, aber ich wurde danach nicht gefragt...

»Verabschiede dich von dem Gedanken, dass der Prüfer ein "Buh-Mann" ist.
Und vertraue darauf, dass fragenden Menschen geholfen werden kann.«

Ich denke mal auch, dass der Prüfer kein „Buh-Mann” ist", der Rest steht da drunter.

Wie sieht es denn inzwischen aus, hast du denn die wunderschöne Plastikkarte? ;-)

..zum Seitenbeginn

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.4.42-111 / 3 Fehlerpunkte

Was ist hier beim Parken zu beachten?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.4.42-111

Parkschein und Parkscheibe sind gleichgestellt

Die auf dem Parkschein angegebene Parkzeit darf nicht überschritten werden

Der Parkschein muss für Kontrollen gut lesbar ausgelegt sein

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.4.41-110 / 3 Fehlerpunkte

Was haben Sie im Bereich dieses Verkehrszeichens zu beachten?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.4.41-110

Sie müssen mit an- und abfahrenden Taxen rechnen

Sie dürfen halten

Sie dürfen parken

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.1.02-012-B / 3 Fehlerpunkte

Wie müssen Sie sich verhalten?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.1.02-012-B

Einfach weiterfahren

Sofort bremsen und bremsbereit bleiben