Das FAHRTIPPS-Forum

Beiträge in diesem Forum repräsentieren nicht die Meinung der FAHRTIPPS-Redaktion. Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Beispiele. Bußgeldrechner "Ich bin geblitzt worden, was erwartet mich?"
... zum Bußgeldrechner

Fahrschule, Ausbildung, Prüfung

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern RegGast2345
03.09.2007, 19:53 Uhr

Suche Einpark-Techniken

Hallo ihr Lieben

Ich habe nach viel zu vielen Jahren endlich mein erstes Auto und fast keine Fahrpraxis.

Damals in der Fahrschule habe ich nur Rückwärts einparken gelernt und das auch nur mit so einer Fudelei (Aufkleber im Heckfenster, wo man wusste, dass man das Lenkrad einschlagen musste, sobald der Aufkleber und der Bordstein eine senkrechte Linie bildeten...), die mir mit anderen Fahrzeugen nie etwas geholfen hat.
Jetzt bin ich umgezogen und diese Art Parkplätze gibt es fast nirgends, wo ich unterwegs bin. Lacht jetzt ruhig, aber ich müsste hier immer nur in so eine Art Parktaschen rein, die man so von Supermarktparkplätzen her kennt. Aber gerade das habe ich nie gelernt und kann ich auch nicht. :-(
Was ist so schwer denkt ihr?
Erstens kann ich nicht erkennen, ob eine Lücke breit genug für mein Auto ist. Woran sieht man das im Vorbeifahren oder von mir aus auch 20m im Voraus, was wohl praxisnaher ist, wenn ich mich entscheiden muss, wo ich einparken will.
Zweitens weiss ich nicht woran ich sehe, ab wann ich wie stark das Lenkrad einschlagen muss, um mittig zwischen zwei anderen Fahrzeugen zum Stehen zu kommen.

Habt ihr das alle in der FS gelernt und habt ihr da vielleicht "Fausformeln" gelernt, die ihr mir nennen könnt? Oder gibt es andere Methoden, das zu lernen, ausser probieren und hoffen, dass es nicht knallt?

Danke!

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern bekennender_fabianer
03.09.2007, 20:09 Uhr

zu: Suche Einpark-Techniken

Kannst es ja machen wie meine Freundin:Vorwärts rein in die Lücke,mit reichlich Schwung übern Bordstein,wieder runter,und dann passt das irgendwie...

Aber ich übernehme keine Haftung,wenn dir dadurch die Achse bricht... =)

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern FLiszt
03.09.2007, 21:59 Uhr

zu: Suche Einpark-Techniken

Seid ihr beide Frauen?

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Finnior
03.09.2007, 23:21 Uhr

zu: Suche Einpark-Techniken

So wie ich es verstanden habe meinst du vorwärts rechts einparken quer, wenn nicht verbessere mich.
Also meine Faustformel:
Wenn du einen Parkplatz ausgewählt hast beginnst du nach links einzuschlagen, wenn du noch zwei parkende Autos von deinem Parkplatz entfernt bist. Dann bist du meist auf der Gegenspur und schlägst dann nach rechts ein, wenn du auf deinem Sitz parallel zum Nummernschild des Autos bist, dass neben deinem Parkplatz steht. Dann fährst du rein und fängst an, langsam dagegen zulenken und wenn du mittig bist, kannst du das Lenkrad ganz gerade machen. Am Auto vor dir kannst du dich orientieren.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern bekennender_fabianer
04.09.2007, 14:44 Uhr

zu: Suche Einpark-Techniken

@FLiszt

Ich bin sicher keine Frau....Aber meine Freundin logischerweise.Und die parkt ein,als ob ihr Fabia ein russischer Panzer wäre....

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern steffi (39)
04.09.2007, 18:18 Uhr

zu: Suche Einpark-Techniken

Hallo RegGast2345,

vielleicht ein ganz praktischer Tipp: Nimm dir einfach vor Ort 1-2 Fahrstunden mit Schwerpunkt auf diese Einparktechnik (natürlich mit deinem eigenen Auto). Dann sollte es ganz schnell klappen.

Viele Grüße

steffi (39)

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Lambo-Benni
04.09.2007, 18:27 Uhr

zu: Suche Einpark-Techniken

Oder übe einfach allein irgendwo das Parken. Übung macht den Meister.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Aimee
06.09.2007, 16:33 Uhr

zu: Suche Einpark-Techniken

Entscheidend ist doch immer der eigene Anspruch.
Nimm Dir mal 20 Minuten Zeit, stell Dich an einen beliebigen Parkplatz und Du wirst festellen, so wie manch einer einparkt, dass kannst Du schon lange.

Während einer Englischstunde haben wir mal einen Mann von oben beobachten können, der rangierte
seinen schwarzen Golf geschlagene 45 Minuten in
eine etwa 20 m-Lücke. Ich bin mir sicher, Du würdest die Zeit nicht brauchen. Aber bewundernswert: der nimmt sich die Zeit, dann kann es bei Dir auch ein paar Minuten länger dauern. Und wer von hinten hupt, der wird mit einer Zeitstrafe belegt ;-)

Immer wieder versuchen einzuparken bei allen möglichen Gelegenheiten, damit Du in Übung kommst – und bleibst. Das ist wie Klavierspielen,
am Anfang sind es öde, schwierige Fingerübungen
und am Anfang braucht es Durchhaltewillen bis sich erst kleine Erfolge einstellen. Und dann muss
man dabei bleiben, wer sich ausruht, fällt zurück.

Vielleicht schnappst Dir zu Anfang auch eine Person Deines Vertrauens, der Dir auf einem weiten Parkplatz 2 Obstkisten oder ähnliches zu
einer "Parklücke" aufstellt.

Lacht nicht, als ich meiner Freundin damals Einparken erklären sollte, ging ich verzweifelt in
den Speicher und hab nach meinen alten Spielzeugautos gesucht: 2 Autos und ein lenkbarer
Traktor ;-)

Aimee

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern bekennender_fabianer
06.09.2007, 21:02 Uhr

zu: Suche Einpark-Techniken

@aimee

Haben die Erklärungen bei deiner Freundin geholfen?Wenn ja,kanst du ja mal meiner Freundin eine Nachhilfestunde geben.Mir tun die armen Bordsteine vor ihrem Haus leid....

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Aimee
07.09.2007, 00:04 Uhr

zu: Suche Einpark-Techniken

@bekenndender_fabianer,

verstehe ich richtig, Du bietest mir an, mit Deiner Freundin zu spielen? ;-)

Wenn das mal kein böses Blut gibt.

Ich kenne das auch, Freunde und die Familienangehörigen sind die schlechtesten Lehrer.
Noch heute fahre ich nicht, wenn mein Vater mitfährt *Trauma hab*

Aimee

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Lambo-Benni
07.09.2007, 05:17 Uhr

zu: Suche Einpark-Techniken

" dann kann es bei Dir auch ein paar Minuten länger dauern. Und wer von hinten hupt, der wird mit einer Zeitstrafe belegt ;-)"

Nicht so egoistisch - das gehört sich nicht!!

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern bekennender_fabianer
07.09.2007, 15:40 Uhr

zu: Suche Einpark-Techniken

@aimee
ich glaube,wenn du sie einparken siehst versuchst du gar nicht erst,es ihr beizubringen.
Ich frage mich wie man es schafft,so unelegant am Straßenrand zu parken,obwohl man 15m Platz hat:Einmal kräftig an den Bordstein,eineinhalb Meter daran entlang und dann so halb auf der Straße/halb auf dem Bordstein stehen bleiben.... =)

..zum Seitenbeginn

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.2.10-002 / 3 Fehlerpunkte

Sie wollen aus einem Grundstück über einen Gehweg auf die Fahrbahn einbiegen. Worauf müssen Sie achten?

Verkehrsteilnehmer auf dem Gehweg dürfen nicht gefährdet werden

Gegebenenfalls ist ein Einweisen erforderlich

Immer zuerst auf den fließenden Verkehr auf der Fahrbahn

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.2.02-102-B / 3 Fehlerpunkte

Sie haben sich irrtümlich links eingeordnet, wollen aber nach rechts abbiegen. Was tun Sie?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.2.02-102-B

Geradeaus fahren oder links abbiegen

Vorsichtig nach rechts abbiegen

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.2.05-105 / 3 Fehlerpunkte

Was ist über die Geschwindigkeit beim Überholvorgang vorgeschrieben?

Die Geschwindigkeit des Überholenden muss wesentlich höher sein

Wer überholt wird, darf seine Geschwindigkeit nicht erhöhen

Die zulässige Höchstgeschwindigkeit darf nicht überschritten werden