Das FAHRTIPPS-Forum

Beiträge in diesem Forum repräsentieren nicht die Meinung der FAHRTIPPS-Redaktion. Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Beispiele. Bußgeldrechner "Ich bin geblitzt worden, was erwartet mich?"
... zum Bußgeldrechner

Fahrschule, Ausbildung, Prüfung

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern sag_ich_nicht
01.08.2007, 08:26 Uhr

Grundaufgaben Motorrad

Hallo,

weiß jemand ob es genaue Vorschriften (nicht Vorschläge) zu den Motorrad-Grundübungen gibt?

Plötzlich fällt es meinem FL ein, dass ich den Kreis doch im 2. Gang und ganz ohne Kupplung statt im Ersten fahren MUSS, obwohl der erste Gang mir angenehmer ist und nicht so hakelig aussieht .

Beim Schrittslalom und Schritt geradeaus darf ich die Kupplung nicht schleifen lassen...hä... würd ich doch im Strassenverkehr auch so machen!?

Fällt man wegen sowas echt durch?
Das hätte mir der FL echt eher sagen müssen, denn nun sind schon falsche Abläufe im Kopf... schöner Mist!

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern bs01
01.08.2007, 13:11 Uhr

zu: Grundaufgaben Motorrad

Und wenn du den genauen Text der Prüfungsrichtlinie lesen willst:

http://www.fahrtipps.de/verkehrsrecht/pruefungsric
htlinie.php


Gruß
bs01

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Andreas Wismann
01.08.2007, 21:27 Uhr

zu: Grundaufgaben Motorrad

Prüfungs-Kreise sind auf vielen Maschinen im 2. Gang "ruhiger", das würde ich auch empfehlen, aber wer unbedingt im ersten fahren möchte - bitte ! Davon steht nichts in der Prüfungsordnung.

Das selbe gilt für die Kupplungsfrage. Schleifen lassen sollte eigentlich normal sein, denn wenn die Kupplung ganz raus kommt, ist das schon deutlich schneller als Schritttempo, und man verliert dann die Feinkontrolle zwischen den Pilonen.

Also, ich kann's nicht nachvollziehen. Durchfallen wirst Du nicht, solange Du die Aufgaben objektiv nach Prüfungsordnung erfüllst.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern sag_ich_nicht
02.08.2007, 08:35 Uhr

zu: Grundaufgaben Motorrad

Na, das beruhigt mich jetzt aber, obwohl ich ne endlose Diskussion mit meinem FL hinter mir habe.
Mir ist, wie schon gesagt, der 1. Gang viel angenehmer bei den Kreisen.
Im 2. Gang hab ich mir einfach nicht zugetraut, die Kupplung komplett loszulassen und war deutlich zu schnell. 3 Umdrehungen und schon hat ich nen Drehwurm! Und auch hier soll angeblich Kupplung schleifen lassen falsch sein.

Ich weiß nicht, was die Schikane sollte, ganz am Anfang meiner Ausbildung waren die Kreise im 1. Gang prima, jetzt, ne Woche vor der (angedachten) Prüfung wird noch mal umgepolt?!? Find ich nicht so prickelnd, muß jetzt ncohmal richtig viel zeit investieren, um die neuen Abläufe zu trainieren.
Irgendwie komisch!
Aber danke für die Antwort, ich hab nämlich auch nix dazu gefunden, dass man die Kupplung nicht schleifen lassen darf.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Lillie
02.08.2007, 10:57 Uhr

zu: Grundaufgaben Motorrad

Also, ich find das merkwürdig: ich MUSSTE die Kupplung schleifen lassen und fand das auch sehr hilfreich: bei den Kreisen im zweiten Gang und Slalom im ersten (und dazu noch mit Fußbremse, damit die Kiste so richtig grottenlangsam rumschleichen konnte), auch durch verkehrsberuhigte Zonen sollte ich immer im 1. Gang mit schleifender Kupplung fahren ... also ich find das sehr hilfreich. Merk ich jetzt im "realen Leben" nach Führerscheinerwerb auch ziemlich oft, insb. innerstädtisch bei zähflüssigem Verkehr.

Aber "umpolen" würde ich das in Deinem Fall nicht nennen: am Anfang versucht der Fl immer, die Übungen etwas zu erleichtern - da ist es vielleicht nicht falsch, die Kreise erst mal im 1.Gang zu fahren, ohne auf Kupplung etc. achten zu müssen. Nur später sollte man diese schon hinzunehmen.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern to
02.08.2007, 12:17 Uhr

zu: Grundaufgaben Motorrad

2.9 Kreisfahrt

Inhalt der Grundfahraufgabe

Einfahren in einen Kreis mit einem Halbmesser von 4,5 m (eine Markierung des Kreises ist nicht erforderlich), mehrfaches Kreis fahren und Verlassen des Kreises. Die Kreisfahrt kann wahlweise in die eine oder die andere Richtung verlangt werden; auf öffentlichen Straßen jedoch nur nach links. Die Geschwindigkeit ist so zu wählen, dass Schräglage entsteht. Die Beobachtung des rückwärtigen Verkehrs (siehe Nr. 1.1, 2. Spiegelstrich) ist nur vor dem Einfahren in den Kreis erforderlich.

Fehlerbewertung

  • Starkes Abweichen vom vorgegebenen Halbmesser
  • Starkes Abweichen von der Kreisform
  • Herunternehmen eines Fußes oder beider Füße von der Fußraste
  • Fahren im falschen Gang
  • Schräglage ist nicht festzustellen.



Wenn Du also im 1. Gang so langsam bist, dass keine Schräglage erkennbar ist, dann fällst Du durch. Im 2. Gang und wenig Gas geht es erfahrungsgemäss wesentlich ruhiger und mit ausreichend Schräglage.


Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern sag_ich_nicht
03.08.2007, 10:04 Uhr

zu: Grundaufgaben Motorrad

Ok, ok,
ich probiers nochmal.
Ich mußte (wenige Stunden vor Ende der Ausbildung) plötzlich ein anderes Motorrad fahren - Enduro- eigentlich zu hoch für mich und meine kurzen Beine und hatte dann Probleme bei den Grundaufgaben.
Mußte z.B. beim Stop and go mit dem Hintern auf der breiten Sitzbank hin und her rutschen um gescheit einen Fuß abstellen zu können.
Beim Kreis war das Gefühl einfach so, dass ich mir im 2. Gang nicht getraut hab, die Kupplung zu lösen.
Ich werds testen, versprochen!!

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern sag_ich_nicht
18.08.2007, 12:57 Uhr

zu: Grundaufgaben Motorrad

Hallo, danke für Eure Tipps. Mittlerweile hab ich ja die FS gewechselt und fahre nun schon wieder ein neues Moped.
Ein wirklich gutmütiges Gefährt. Der Kreis klappt im 3. Gang sogar und mit mehr als genug Schräglage. Laut neuem Fahrlehrer ist es auch erlaubt, beim Schritt die Kupplung auch mal schleifen zu lassen.
Er meinte, erstens läuft der Prüfer nicht eng neben dir her, sondern beobachtet eh eher von etwas fernerer Position. Und selbst wenn er nebenan wäre und die Schleifkupplung sehen würde, wäre es nicht falsch.
Also, alles im grünen Bereich. Wenn jetzt noch endlich Bremsen und ausweichen klappen würde, wäre ich echt mal langsam fit zur Prüfung.

..zum Seitenbeginn

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.3.01-030-B / 3 Fehlerpunkte

Welches Verhalten ist richtig?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.3.01-030-B

Ich darf vor dem blauen Pkw fahren

Ich muss das Motorrad durchfahren lassen

Ich muss den blauen Pkw durchfahren lassen

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.4.42-118 / 3 Fehlerpunkte

Fußgänger wollen die Straße überqueren. Wie muss man sich verhalten?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.4.42-118

Am Fußgängerüberweg nicht überholen

Mit mäßiger Geschwindigkeit and den Fußgängerüberweg heranfahren, wenn nötig warten

Man darf überholen, solange noch kein Fußgänger auf der Fahrbahn ist

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.4.41-007 / 3 Fehlerpunkte

Wie müssen Sie sich bei diesem Verkehrszeichen verhalten?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.4.41-007

Sie müssen an Verkehrsinseln rechts vorbeifahren

Sie sind verpflichtet, nach rechts abzubiegen

Sie dürfen vor diesem Zeichen nicht nach links abbiegen