Das FAHRTIPPS-Forum

Beiträge in diesem Forum repräsentieren nicht die Meinung der FAHRTIPPS-Redaktion. Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Beispiele. Bußgeldrechner "Ich bin geblitzt worden, was erwartet mich?"
... zum Bußgeldrechner

Fahrschule, Ausbildung, Prüfung

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern sistaela
18.08.2009, 15:22 Uhr

Motorradführerschein

Hi, ist en sinnvoll den Motorraführerschein auf seiner eigenen Maschine zu machen? oder lieber auf dem Fahrschulmotorrad? Wenn man den Führerschein auf seiner eigenen Maschine macht, muss man dann den vollen Preis für die Motorradfahrstunde bezahlen oder nicht? Was kostet so im schnitt der Führerschein für Klasse A beschränkt und auf was sollte man bei der Auswahl der Fahrschule achten?

viele grüße

sistaela

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern ironwill25
18.08.2009, 16:20 Uhr

re:

Hallo sitaela!

Hm.....schwierig zu sagen. Ich denke das musst du, sofern es nicht auch einen finanziellen Aspekt für dich hat, selber entscheiden.

Wenn Du ein für dich passendes Motorrad gefunden hast, warum nicht. Die Fahrschule muß da mitmachen, wenn Sie das nicht will such dir eine die es macht. Meine hat das damals gemacht. Die Fahrstunden waren dann aber auch entsprechend billiger für mich. Du trägst natürlich das Risiko im Falle eines "Falles" den Schaden selber tragen zu müssen. Bei Fahrschulen ist das Betriebsrisiko. Wenn du also schonmal Erfahrung auf dem Zweirad gemacht, warum nicht. Schränkt das Risiko einens Umfallers oder Unfalls ein.

Zur Fahrschule, du musst dich von Anfang an dort wohl fühlen. Bei mir war es recht familär gehalten, haben Überlandfahrten mit Kaffee trinken verbunden oder haben von Motorrad zu Motorradausbildung gemacht.

Unterrichtstechnisch kann ich dir nicht viel dazu sagen, is bei mir einfach schon zulange her. Da hat sich sicherlich viel geändert. Auf jedenfall gibt es auch unter den Fahrschulen den Konkurenzgedanken. Soweit ich das für unsere Region weiß, is den Fahrschulen ihre Durchfallerqoute hier sehr wichtig.

Entsprechend geben sie sich Mühe, dir was beizubringen und nicht einfach auf die Prüfung loszulassen nach dem Motto, wenn se durchfällt - ihr Pech, mein Geld.

Vielleicht kennst du ja einige in deinem Umfeld, die bei der ein oder anderen Fahrschule schon ihren Schein gemacht haben.

Von den Kosten her, (Schätzung) 1200 Euro musste rechnen,eher mehr wenn du kein Motorrad mitbringst. Ansonsten lohnt sich auch hier das vergleichen. Preise is halt immer so ne Sache.

Gruß, ironwil25

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Lillie
19.08.2009, 11:23 Uhr

zu: Motorradführerschein

Sistaela: Was für ein Motorrad hast Du denn?
Einerseits ist es natürlich schön, wenn man von Beginn an mit der eigenen Maschine vertraut gemacht wird, andererseits gibt es Motorräder, die für Anfänger erst mal nicht so einfach zu händeln sind. Dann lieber das Fahrschulmöp um den langsamen Slalom bringen, zumal es teuer kommt, wenn das eigene umfällt...es sei denn: Du passt auf Deiner Maschine perfekt und die Fahrschulmöps sind alle zu groß oder so...
Ich würde das mit der Fahrschule besprechen und falls Du Dich für das eigene Möp entscheiden solltest: die Versicherung anrufen.

liebe Grüße
Lillie

..zum Seitenbeginn

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.2.05-103 / 3 Fehlerpunkte

Was ist Voraussetzung für das Ausscheren zum Überholen?

Dass eine Gefährdung des nachfolgenden Verkehrs ausgeschlossen ist

Dass der Gegenverkehr nicht gefährdet wird

Dass der Vorausfahrende rechts blinkt

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.4.41-129 / 3 Fehlerpunkte

Welche Fahrzeuge dürfen Sie bei diesem Verkehrszeichen überholen?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.4.41-129

Pkw

Motorrad ohne Beiwagen

Motorrad mit Beiwagen

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.1.02-110-B / 3 Fehlerpunkte

Was ist in dieser Situation richtig? (Warnblinklicht an)

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.1.02-110-B

Auf beiden Fahrstreifen muss angehalten werden, wenn sonst Fahrgäste gefährdet würden

Die Fahrzeuge auf dem linken Fahrstreifen dürfen ohne besondere Vorsicht an dem Bus vorbeifahren

Auf beiden Fahrstreifen darf höchstens mit Schrittgeschwindigkeit an dem Bus vorbeigefahren werden