Das FAHRTIPPS-Forum

Beiträge in diesem Forum repräsentieren nicht die Meinung der FAHRTIPPS-Redaktion. Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Beispiele. Bußgeldrechner "Ich bin geblitzt worden, was erwartet mich?"
... zum Bußgeldrechner

Fahrschule, Ausbildung, Prüfung

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern antares2508
30.06.2009, 11:15 Uhr

Fahrlehrer nervt mich so und noch mehr!

Hallo!
Ich hatte ursprünglich für Donnerstag die nächsten beiden Übungsfahrten ausgemacht. Ich brauche Praxis, weil ich ja jetzt erst zweimal in meinem Leben ein Auto im öffentlichen Straßenverkehr bewegt habe.
Gestern habe ich mich bei der Sekretärin der Fahrschule darüber beschwert, dass mir der raue Umgangston des Fahrlehrers in der ersten Stunde nicht so gefallen hat. Darauf meinte sie dann, dass er eigentlich ganz ok sei und er halt von woanders herkommt und da ist man halt etwas "rauer" im Umgangston, was aber nicht böse gemeint sei.
Sie könne aber auch mit ihm reden und wenn ich will, dann kann sie mir auch einen neuen Fahrlehrer geben. Dazu müsste ich sie nur anrufen, sie setzt mich dann auch eine Liste für den neuen Fahrlehrer, der sich dann bei mir melden wird. Dieser kommt aber erst am 15. Juli. Allerdings kann sie mir auch nicht garantieren, dass der Ton vom neuen Fahrlehrer besser ist, weil sie ihn nicht kennt.
Ich habe ihr dann gesagt, dass ich so oder so erstmal die nächste Fahrstunde abwarte und wenn es dann wieder nicht besser ist, würde ich den Lehrer wechseln.
Außerdem sagte sie noch, dass Fahrlehrer normal auch nicht zu lasch sein sollten, da die Fahrschüler durch immer nur Behandlung mit Samthandschuhen seitens der Fahrlehrer auch nichts lernen würden - zumindest ihre Meinung.
So, heute bimmelte mein Handy und mein momentaner Fahrlehrer war dran. Er sagte mir, dass er die Fahrstunde am Donnerstag absagen muss, da er weg muss, darum geht es erst wieder nächste Woche.
Ihr müsst wissen: Er ist in meiner Fahrschule nur angestellt, besitzt aber in einem anderen Bundesland eine eigene Fahrschule, springt also immer hin und her. 3 Tage da, 4 Tage hier oder so ungefähr... Anscheinend muss er dort hin und hat deswegen abgesagt.
Da ich Praxis brauche und die Abstände meiner Meinung nach nicht zu groß sein sollten, da ich mich schnell dran gewöhnen will, finde ich das jetzt natürlich nicht so toll und frage mich, ob ich nicht gleich sagen soll, dass ich den Fahrlehrer wechseln will. Immerhin bezahle ich die ja dafür und ich will schließlich irgendwann diesen Schein in den Händen halten. Wenn das so weiter geht, dauert das ja noch ne Ewigkeit!
Weitere Frage:
In meiner Fahrschule hat es anscheinend nur Fahrlehrer, die nicht ständig in meiner Stadt leben, sondern weiter weg, in einem anderen Bundesland. Sie sind also ein paar Tage hier und dann wieder an ihrem eigentlichen Wohnort, wo sie meist selber eine eigene Fahrschule besitzen. Ist das nicht eher unglücklich, wenn die ständig hin und her pendeln? Die sind ja dann selber dauernd unter Stress und davon haben die Fahrschüler ja auch nix, oder?

Was soll ich jetzt machen?

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern loona
30.06.2009, 12:38 Uhr

zu: Fahrlehrer nervt mich so und noch mehr!

Hast du dich nicht bevor du dich angemeldet hast mit dem FL untehalten ? Da merkt mann doch sofort ob die chemie stimmt oder nicht.
Wenn du nicht zufrieden bist dann wechsel doch die FS.
LG Loona

..zum Seitenbeginn

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.5.01-111 / 3 Fehlerpunkte

Während der Hauptverkehrszeiten verbraucht Ihr Fahrzeug im Stadtverkehr mehr Kraftstoff als sonst. Warum?

Weil öfter in höheren Gängen gefahren werden muss

Weil häufiger gebremst und beschleunigt werden muss

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.1.07-008 / 3 Fehlerpunkte

Sie wollen aus einer Reihe parkender Fahrzeuge in den fließenden Verkehr einfahren. Hinter Ihnen parkt ein Lastzug. Wie beurteilen Sie diese Situation?

Wegen der verdeckten Sicht können Sie herannahende Fahrzeuge erst recht spät sehen

Wegen der verdeckten Sicht können von hinten herannahende Fahrzeuge Ihr Fahrzeug erst spät sehen

Das Einfahren ist hier ungefährlich, weil Sie sich im Schutz des hinter Ihnen stehenden Lastzugs befinden

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.2.26-103 / 3 Fehlerpunkte

An einem Zebrastreifen hält auf dem rechten Fahrstreifen ein Lkw an. Sie fahren auf dem linken Fahrstreifen. Wie verhalten Sie sich?

Zügig weiterfahren, wenn Sie vor dem Lkw keine Fußgänger sehen

Warnzeichen geben und den Lkw überholen

Warten, weil Fußgänger die Fahrbahn überqueren könnten