Das FAHRTIPPS-Forum

Beiträge in diesem Forum repräsentieren nicht die Meinung der FAHRTIPPS-Redaktion. Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Beispiele. Bußgeldrechner "Ich bin geblitzt worden, was erwartet mich?"
... zum Bußgeldrechner

Fahrschule, Ausbildung, Prüfung

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Jack405
19.06.2009, 18:20 Uhr

Warum "schläft" meine Hand ein?

Hallo zusammen,
heute war ich dran mit der Überlandfahrt. Hat saumäßig viel Spass gemacht. Mein Fl brauchte mich nicht ein einziges Mal daran erinnern, den Blinker auszumachen. Geil ne? Das einzige was mich etwas unzufrieden macht, sind 2 Dinge:
a.) mir schläft bei langer Fahrt wie heute z.B. die linke Hand ein. Das stört unwahrscheinlich, wenn man den Blinker setzen will, weil das Gefühl im Daumen fehlt. Was kann ich da machen?

b.) Es ist heute 2 bis 3 mal vorgekommen, das ich an einer Kreuzung einfach nicht den richtigen Gang drin hatte, obwohl ich bei Anfahrt an die Kreuzung schon rechtzeitig runtergeschaltet habe. Dann bin ich natürlich beim Einordnen nach rechts zu weit links geblieben, weil ich mich halt auf das Schalten konzentriert habe.

Bestimmt ein blöder Fehler, der sich durch vielleicht einfache Maßnahmen ausmerzen lässt. Kann jemand helfen?

Vielen Dank und lieben Gruss
Jack

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern minho
19.06.2009, 19:10 Uhr

zu: Warum "schläft" meine Hand ein?

Das Schalten ist eine Übungssache, irgendwann hast du drauf, wann du in welchem Gang fahren kannst.

Vielleicht hälst du das Lenkrad noch zu krampfhaft fest oder die Haltung ist noch zu ungewohnt, so dass deine Hand dann einschläft?

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Jack405
19.06.2009, 19:20 Uhr

zu: Warum "schläft" meine Hand ein?

Hi minho,
vielleicht sollte ich ungefährt 30 bis 40 m vor der anzufahrenden Kreuzung schon die Kupplung ziehen und dann rigoros runterschalten. Einen Gang nach dem anderen, so das ich spätestens an der Kreuzung definitiv im 1. Gang bin. Ob das klappt?
Tja, und das mit der Hand. Vielleicht wirklich zu krampfhaft. Obwohl ich das Fahren mit 100 Sachen als absolut geil empfunden habe und das unter meinem Helm auch laut geschrien habe: Gooooooooottttt ist das geeeeeeeeeiiiilllll.
Ist das nicht locker genug?

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Georg_g
19.06.2009, 19:37 Uhr

zu: Warum "schläft" meine Hand ein?

Du hättest im Ausgangsbeitrag schon schreiben sollen, dass es ums Motorradfahren geht, dann kann man das mit der Hand etwas leichter nachvollziehen.

Abhilfe kann man schaffen, indem man den Winkel der Hand zum Griff hin und wieder etwas verändert (vergleichbar dem Gasgeben der rechten Hand) oder die Hand auf der Geraden mal kurz "ausschüttelt".

Zurückschalten in den 1. Gang solltest du nicht zu früh, weil das dem Getriebe schadet, aber auch nicht erst im Stand. Auf den letzten Metern und kurz vor dem Stillstand einfach mehrmals runtertreten, im Zweifelsfall zwei oder drei mal mehr als es nötig erscheinen würde. Dann ist der 1. Gang mit ziemlicher Sicherheit drin.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Jack405
19.06.2009, 20:09 Uhr

zu: Warum "schläft" meine Hand ein?

Vielen Dank für eure Tipps.
Ic h habe morgen die Autobahnfahrt und wenn das dann wieder auftritt, werde ich mir überlegen was zu tun ist. Vielleicht Arzt?
Danke
Jack

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Drummer
20.06.2009, 11:18 Uhr

zu: Warum "schläft" meine Hand ein?

Das Problem hatte ich früher auch mal, aber mit der Zeit habe ich mir angewöhnt bzw. passiert es ganz von allein, daß man immer lockerer wird!

Tipp von mir ist:
- die Hand bzw. das Handgelenk so wenig wie möglich anwinkeln. Das hängt natürlich von Sitzposition und Motorrad ab!
- die Finger auf dem Kupplungs- und rechts auf dem Bremshebel liegen lassen (flinke Finger) und nicht den Griff umschließen. Das strengt die Sehnen und Muskeln unnötig an und führt beim zu starken Anwinkeln der Hand zum Einschlafen (bei mir).

Also flacher Winkel und flinke Finger!

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Jack405
21.06.2009, 19:18 Uhr

zu: Warum "schläft" meine Hand ein?

Danke Drummer und den anderen,
hab heute die Autobahnfahrt in dieser Handposition durchgeführt und siehe da:
Kein Einschlafen!!
Danke
Gruss
Jack

..zum Seitenbeginn

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.2.22-102 / 3 Fehlerpunkte

Womit ist bei Dunkelheit eine Ladung zu kennzeichnen, die mehr als 1 m über die Rückstrahler des Fahrzeugs hinausragt?

Mit orangefarbener Warntafel

Durch Einschalten der Nebelschlussleuchte

Mit roter Leuchte und rotem Rückstrahler

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.4.41-111 / 3 Fehlerpunkte

Worauf weist dieses Verkehrszeichen hin?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.4.41-111

Auf einen Radweg

Auf ein Verbot für Radfahrer

Auf Radfahrer, die die Fahrbahn kreuzen

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.3.01-033-B / 3 Fehlerpunkte

Welches Verhalten ist richtig?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.3.01-033-B

Ich muss dem blauen Pkw Vorfahrt gewähren

Ich muss dem grünen Pkw Vorfahrt gewähren

Ich darf durchfahren