Das FAHRTIPPS-Forum

Beiträge in diesem Forum repräsentieren nicht die Meinung der FAHRTIPPS-Redaktion. Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Beispiele. Bußgeldrechner "Ich bin geblitzt worden, was erwartet mich?"
... zum Bußgeldrechner

Fahrschule, Ausbildung, Prüfung

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern retardedguy2
07.09.2013, 14:59 Uhr

2 Monate nicht gefahren . Fahrschule, alles verlernt?

Hey leute . ich bin mit den nerven am Ende!
Ich hatte 2 prfungen und die 2. war eigentlich alles perfekt auser das ich in den letzten 20 sekunden ein fussgänger nicht über die strasse gelassen habe .
Dh beide nicht bestanden . Danach war ich 1 Monat im Urlaub und 2 wochen auf Klassenfahrt und dann geht mein Fahrlehrer jetzt 2 Wochen in den Urlaub.
Ich konnte prima fahren und meine letzte Fahrstunde wird 2 Monate her sein.
Meint ihr wirklich das ich viel verlernt habe? Und ich hab ja auch nicht unendlich viel geld , ich will nicht soviele Stunden mehr machen . Maximal 8 stk.
Denkt ihr ich brauche wieder soviele Fahrstunden um rein zu kommen?
Meine Fahrschule ist sowieso nicht besonders gut , bzw mein Fahrlehrer .
Er schreibt lieber Smse statt mir zu helfen . Was denkt ihr werde ich viele Stunden wieder brauchen? Habe ich viel verlernt?
Die Fahrschule ist ein Albtraum mittlerweile , ich will abbrechen wenns so weiter geht !

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern sadAngel
14.10.2013, 12:18 Uhr

zu: 2 Monate nicht gefahren . Fahrschule, alles verlernt?

Hallo, nein, du hast sicher nicht alles verlernt... es kann sogar sein, das du noch besser fahrst als bisher, weil das braucht eine gewisse Zeit, um es zu verarbeiten... ich hab damit auch Erfahrung (man wills ja nicht glauben), machte auch Karriere beim Durchfallen... soviel ich weiss, schaue ich um einiges besser als vor der Fahrpause, bin achtsamer im Straßenverkehr usw...Vielleicht ist die Pause ja genau richtig um seine Fahrweise im Positiven zu verändern...
Viel Glück!

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Digga
28.10.2013, 15:19 Uhr

zu: 2 Monate nicht gefahren . Fahrschule, alles verlernt

Hi Retard, ich empfinde es wie Fahrradfahren, einmal drin dann sitzt es, egal ob Auto oder Moped...

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Wackeldackel
28.10.2013, 19:15 Uhr

zu: 2 Monate nicht gefahren . Fahrschule, alles verlernt?

@Digga:
Ach! Heute erst den Motorrad-Führerschein erhalten und schon solche Sprüche?
Ich wünsche Dir, im Rahmen Deiner Selbstüberschätzung, immer gesunde Heimfahrt!

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Digga
28.10.2013, 22:05 Uhr

zu: 2 Monate nicht gefahren . Fahrschule, alles verlernt?

Hi Dackel, wie du villeicht dem Text entnommen hast war ich nach der ersten prüfung wegen einer op raus und bin mit ca 4 Wochen Verzögerung heute aufs Bike und habe nix verlernt! Darum gehts doch in seiner Frage.
Also nachdenken und dann schreiben, wir wollen hier nur helfen und nicht Müll von uns geben... Guten abend

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Peg
29.10.2013, 07:27 Uhr

zu: 2 Monate nicht gefahren . Fahrschule, alles verlernt?

Ich gebe es gerne zu:
An Diggas Aussage hätte ich auch gezweifelt, WENN ich es nicht selbst einmal so gesehen hätte.
Gegeben war ein A-Fahrschüler, den ich während unserer gemeinsamen Theo-Zeit kennen lernte. Wegen "privater Unruhen" machte er allerdings erst fast ein Jahr nach mir die tP, machte die praktische Ausbildung und ließ es dann wieder schleifen ...
Viiiiele Monate nach der letzten prakt. U-Stunde fiel ihm plötzlich ein, dass die Zeit für die pP kurz vor dem Ablauf war - und so meldete er sich wieder bei der Fahrschule.
Die schaffte es zwar, ihn (durch Absage eines anderen) noch in die letztmögliche Prüfung zu kriegen, aber Zeiten für Fahrstunden waren keine mehr frei.

Glück hatte er trotzdem. Denn mein Mann, mein Ex-FL und ich haben über Monate eine Motorrad-Jux-Ralley geplant, die 2 Tage vor dem pP-Termin stattfinden sollte.
Neben ca. 30 anderen Maschinen waren so auch zwei Fahrschüler (natürlich unter den Fittichen ihres jeweiligen FLs!) mit dabei.
Peter (so hieß der Fahrschüler) überraschte mich schon beim Ankommen am Treffpunkt. Denn sein Fahrverhalten unterschied sich nicht von dem der anderen Teilnehmer.
Die Strecke, die wir mit viel Liebe geplant hatten, war recht anspruchsvoll.
Erfahrene Biker würden sagen "Alles, aber nicht langweilig". :oD

Lange Rede, kurzer Sinn: Peter fuhr also mit. Die ganze Fahrt dauerte vom Treffen bis zum Ziel von 9:00 bis 17:00 Uhr. Unterbrochen durch die Stopps zum Lösen der Aufgaben und einer einstündigen Mittagspause.
Das war Samstags. Am darauf folgenden Montag machte er die pP und bestand auf Anhieb! :oD

Nebenbei bemerkt: Nur ein Biker ließ während der Zeit seine Maschine über den Asphalt rauschen. Zum Glück passierte (bis auf ein Kratzer an der Maschine) nichts. Und nun ratet mal, was dieser Biker beruflich macht ... *grins*

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Digga
29.10.2013, 12:53 Uhr

zu: 2 Monate nicht gefahren . Fahrschule, alles verlernt?

Danke Peg für Deinen Beitrag. Also ich kann ja nur aus meiner kürzlich Erfahrung sprechen. Ich denke aber, es gibt Menschen die technisch versiert sind und andere eben nicht bzw anderen fällt es schwerer den Ablauf von Kuppeln und Schalten zu verinnerlichen.

Keine Ahnung warum der Dackel anfängt von Selbstüberschätzung zu sprechen...

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Peg
29.10.2013, 14:30 Uhr

zu: 2 Monate nicht gefahren . Fahrschule, alles verlernt?

Verstehen tue ich @Wackeldackel auch.
Es wäre bei mir sicherlich Selbstüberschätzung gewesen, wenn ich mich (selbst nach einer "nur" zweimonatigen) Ausbildungspause fröhlich pfeifend zur pP eingefunden hätte.
Aber Peter und auch du, @Digga, bewiesen, dass man nicht von sich auf andere schließen sollte.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Wackeldackel
29.10.2013, 15:38 Uhr

zu: 2 Monate nicht gefahren . Fahrschule, alles verlernt?

Vielleicht liege ich ja auch völlig falsch. Aber die meisten Motorradunfälle ereignen sich nun mal im Frühjahr. Und das bestimmt nicht, weil die Motorradfahrer sich raufsetzen, losfahren und ihnen die Routine vom letzten Oktober noch zu 100 % drin ist.
Sind denn alle Moppedfahrer Bekloppte, die es im Früähjar langsam angehen lassen? Ich habe schon einige im März wieder Kreise oder Achten fahren sehen um wieder in die Materie hineinzukommen.
Wenn hier Einzelfälle verallgemeinert werden (Beispiel: das ist wie Fahrradfahren oder Schwimmen; das verlernt man nicht) hilft das der Masse ekein bisschen.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Digga
29.10.2013, 16:37 Uhr

zu: 2 Monate nicht gefahren . Fahrschule, alles verlernt?

Also wir reden doch hier von 2monatiger Unterbrechung der praktischen Stunden in der Fahrschule. Davon habe ich zumindest gesprochen. Ich rede nicht von Oktober bis März, um sich dann wieder sofort auf das Bike zu schwingen und Vollgas geben. Das hat sicherlich was mit Selbstüberschätzung zu tun.Aber auch nach einer Winterpause braucht es keine 5 Minuten bis man wieder alle Handgriffe parat hat.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Peg
29.10.2013, 16:44 Uhr

zu: 2 Monate nicht gefahren . Fahrschule, alles verlernt?

Die Sache mit dem "Winterschlaf" ist auch mir nicht unbekannt.
Aber gerade deshalb fahre ich kein Saisonkennzeichen (schiet was auf die paar EURO mehr). Mir ist wichtiger, dass mir die Routine nicht flöten geht (ICH hätte sie in 5 Minuten nicht wieder).
Also wird gebiked, was das Wetter her gibt. Und das ist oft nicht wenig.
Was weit weniger ist, sind die Krads, denen man auf den Touren begegnet.
Würde mich nicht wundern, wenn es da weniger Unfälle gibt.
Aber ist deshalb der Dez./ Jan. der sicherste Motorradmonat? *grübel*
Und wäre es nicht normal, wenn mit den Bikern auf den Straßen auch deren Unfallhäufigkeit steigt?

Leider finde ich keine entsprechende Statistik, wäre aber dankbar, wenn sie jemand hier einstellen könnte.
Interessiert bin ich an einer Gegenüberstellung der
unfallverursachenden Biker mit Ganzjahres- oder Saisonkennzeichen
und deren Anteil an Unfallbeteidigung binnen der "Saison" (von April bis Oktober).

Herzlichen Dank denen, die sich auf die Suche machen.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Wackeldackel
29.10.2013, 17:44 Uhr

zu: 2 Monate nicht gefahren . Fahrschule, alles verlernt?

Ich habe an meinen Bikes auch keine Saisonkennzeichen. Trotzdem ist die Lücke zwischen ca. Weihnachten bis ca. Ende Februar/ Anfang März, manchmal erst Ende März, auch nach ca. 150 K Bike-Km, so groß, dass es eben doch mehr als 5 Minuten dauert, um wieder reinzukommen.
Schön, dass das ein Führerscheinneuling, schon nach wenigen Tagen, ohne das er das je ausprobiert hat, anders sieht.
Da ist sie wieder, die von mir deswegen befürchtete Selbstüberschätzung.

@Peg; derart gestaltete Gegenüberstellungen bzw. Statistiken wirst Du nirgends finden. Und, klar, dass die schneereichen Monate die sichersten für die Moppet-Piloten sind :)

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Peg
29.10.2013, 18:49 Uhr

zu: 2 Monate nicht gefahren . Fahrschule, alles verlernt?

Schade, dass du mir die Hoffnung auf die Statistik nimmst (nehmen musst).
Werde ich mich also mit abfinden müssen - auch wenn`s den Wissensdurst nervt. ;o)

Aber vielleicht habe ich den Knackpunkt gefunden, der unsere unterschiedlichen Ansichten erklärt.
Digga schrieb:
»Aber auch nach einer Winterpause braucht es keine 5 Minuten bis man wieder alle Handgriffe parat hat.«
"Handgriffe" könnte das Zauberwort sein. :o)
Ganz ehrlich, @Wackeldackel: Auch wenn ich seit 2005 nur die Hälfte deiner Krad-Kilometer abriss, bin ich sicher, dass ich die Handgriffe auch nach nicht einmal 5 Minuten wieder drauf hätte.
Aber du und ich wissen: Die Hände haben nur einen winzigen Anteil am Biken. Zur Schräglage sind sie überflüssig, ebenso zur Blickführung oder dem Beobachten des Popometers.
All diese Punkte nahm ich aber mit, als ich von der Routine schrieb, die mir wichtig ist. Länger als 3 Wochen war mein Krad noch nicht unbewegt (außer zu der Zeit, da ich 5 Wochen zur Reha war).
Doch diesen günstigen Umstand habe ich bestimmt meiner Heimatregion (dem Niederrhein) und ihrer Witterung zu verdanken.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Wackeldackel
29.10.2013, 19:20 Uhr

zu: 2 Monate nicht gefahren . Fahrschule, alles verlernt?

@peg: Lassen wir es bei den (recht unwichtigen) Handgriffen und sind uns über den Rest einig.
Wenn ich mal eine lange Weile auf meinem Dreirad (Ural Tourist) unterwegs war, habe ich schon einige Adaptionsprobleme mit dem Cruiser.
Vom 450er Burgmann (Automatik!) mal ganz zu schweigen.
Außerdem dauert das alles unter Einbeziehung der mittlerweile gewonnenen Altersvernunft sowieso alles länger... :)

Ich bin jedenfalls nicht im grünen Lederstrampler auf dem schnellsten Weg in Licht, sondern immer kommod und ausgeruht, unterwegs.
In diesem Sommer waren auch Touren von einmal 5500 und einmal 3000 km dabei.... Insgesamt fahre ich im Jahr locker 15-20 TKM auf 2 und 3 Rädern.

Übrigens, solche Statistiken über Motorradunfälle (ob beteiligt oder Verursacher) hätten bestimmt viele gerne.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Wackeldackel
29.10.2013, 19:27 Uhr

zu: 2 Monate nicht gefahren . Fahrschule, alles verlernt?

ZUr Statistik noch ein Link: https://www.destatis.de/DE/Publikationen/Thematisc
h/TransportVerkehr/Verkehrsunfaelle/UnfaelleZweira
d5462408117004.pdf?__blob=publicationFile

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Peg
29.10.2013, 20:46 Uhr

zu: 2 Monate nicht gefahren . Fahrschule, alles verlernt?

WOW, herzlichen Dank!
Den Link werde ich mir in aller Ruhe und gründlich zu Gemüte führen.
Bietet ne Menge Information, die erst einmal sortiert, verinnerlicht und verdaut werden muss.
Genau das Richtige, für regnerische Herbsttage!

DANKE SCHÖN

Zu deinem "Dreirad": Ein Biker-Kamerad bot mir einmal an, sein Gespann zu fahren. Er stellte nur eine Bedingung. Die war:
"Vergiss, wenn du DAS fährst ALLES, was du je übers Biken gelernt hast!"
Die Worte machten mir Angst - und ich ließ es .... ;o)

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Digga
02.11.2013, 19:41 Uhr

zu: 2 Monate nicht gefahren . Fahrschule, alles verlernt?

Dann füge ich, um mich nicht so doof dastehen zu lassen, hinzu, dass ich seit ca 10 Jahren im Besitz zweier alter Vespas mit manuelem 4Gang Getriebe bin. Sicherlich kann ich nur vom Stadtverkehr reden da es sich um 49ccm Vespas handelt die nicht schneller als 65 kmh fahren, aber auch das braucht diese 5 minuten um das Schalten und Co wieder zu verinnerlichen.

Anyway, schöne Pause und guten Start im nächsten Jahr

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Peg
03.11.2013, 14:51 Uhr

zu: 2 Monate nicht gefahren . Fahrschule, alles verlernt?

Du hast für mich nie doof dagestanden, @digga.
Nur unerfahren - und das ist dir mit dem frischen Kärtchen nachsehbar.
Und deine Erklärung, dass sich deine Meinung auf den Stadtverkehr bezieht, lässt sich bei deiner Vespa-Erfahrung auch nachvollziehen. :o)

..zum Seitenbeginn

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.5.01-007 / 3 Fehlerpunkte

Was soll man beim Tanken beachten?

Keine Kraftstoffdämpfe einatmen

Nicht nachtanken, wenn der Tank voll ist und die Zapfpistole abgeschaltet hat

Möglichst randvoll tanken

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.1.07-109-B / 3 Fehlerpunkte

Worauf stellen Sie sich ein?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.1.07-109-B

Dass der

- Bremsweg länger wird

- Busfahrer Sie vorbeifahren lässt

- Bus sofort anfährt

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.4.41-013 / 3 Fehlerpunkte

Was müssen Sie bei diesem Verkehrszeichen beachten?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.4.41-013

Sie dürfen nicht in diese Straße einfahren

Sie dürfen in diese Straße einfahren

Aus dieser Straße können Fahrzeuge kommen