Das FAHRTIPPS-Forum

Beiträge in diesem Forum repräsentieren nicht die Meinung der FAHRTIPPS-Redaktion. Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Beispiele. Bußgeldrechner "Ich bin geblitzt worden, was erwartet mich?"
... zum Bußgeldrechner

Fahrschule, Ausbildung, Prüfung

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern hieronima
31.10.2012, 13:34 Uhr

harley und der graus des langsamen slalom

hallo,
sicher ist das ein Thema, welches schon soooo oft hier beschrieben wurde.
Ich bin in Ausbildung für den A Schein. Eigentlich ziemlich am Ende, fahre mit dem eigenen Motorrad einer Harley. Alles klappte ganz gut seit dem ich diese Maschine fahre, da ich 1.65 groß bin hatte ich immer meine Problemne mit dem Stehen. Geht jetzt aber alles.
Nun bin ich zwei mal beim langsamen Slalom umgefallen. Ich quäle mich durch diese Hütchen, das ist schon nicht mehr schön. Von 10 Versuchen schaffe ich seither 2-3. Meine Prüfung steht vor der Tür und der Winter auch.
Mein Fahrlehrer ist seeeehr geduldig und versucht mich da durch zu bekommen.
Ich bin verzweifelt....vielleicht habt ihr noch eine Idee? Wenn ich richtig auf der Maschine sitze, klappt das mit dem langsamen, gefühlvollen Lenken nicht und wenn ich mich ein bischen vorbeuge verlagere ich meinen Schwerpunkt ungünstig....Hat jemand einen Tipp?
Vielen Dank
Hieronima

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Wackeldackel
31.10.2012, 13:46 Uhr

zu: harley und der graus des langsamen slalom

Erst einmal: Was für eine HD ist es? Zwischen Sporty und V-Rod liegen Welten!
Dann: Bei langsamen Slalom VORbeugen kann nicht gut sein und LenkBEWEGUNGEN spielen sich im cm Bereich ab.

Vielleicht fehlt Dir offenbar die Verbindung zwischen Mensch und Maschine. Hierzu kann ich, neben üben, sehr das Buch "Die obere Hälfte des Motorrads: Über die Einheit von Fahrer und Maschine" empfehlen. Lies mal rein und vieles wird klarer, auch wenn Du Dir (zumindest für die Grundfahraufgaben) wahrscheinlich ein äußerst schwieriges Bike genommen hast.

Versuch das Ganze mal mit einer Bandit, SV 650, Fazer oder etwas anderem "leichten", wahrscheinlich steht Dir nur Deine HD im Weg.

Viel Glück beim Üben!

WD

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern hieronima
31.10.2012, 16:17 Uhr

zu: harley und der graus des langsamen slalom

hallo
danke für die schnelle Antwort und ich hätte wirklich schreiben sollen welches Motorrad :-)
Es ist eine Sportster Nightster
Das Buch habe ich hier und auch schon reingelesen.
Ich komme sonst sehr gut mit der Maschine aus. im normalen Fahren auch in Spielstraßen beim langsamen fahen, abbiegen usw. Auch die anderen Übungen klappen. Nur diese ist wie verhext.
Viele Grüße
Hieronima

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Wackeldackel
31.10.2012, 17:34 Uhr

zu: harley und der graus des langsamen slalom

Glückwunsch zur Nighty und Beileid zum Umfaller....

Probiere mal das Bike mit möglichste wenig Lenkbewegungen zu drücken.

Ansonsten: üben, üben und nochmals üben: Wenig Gas und viel Kupplung, dann wird das schon!

Und wenn Gewichtsverlagerung, dann in den Bogen hinhein, nicht nach vorne.

WD

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Cessi
01.11.2012, 06:00 Uhr

zu: harley und der graus des langsamen slalom

Find auch dass der einzige Tip wirklich üben sein kann. Nicht nur bei der Fahrstunde auf dem Platz sondern irgendwie auch zu Hause, bei Bekannten aufm Grundstück etc... leg dir anstatt Pilonen Holzstücke aufn Boden und fahr da...
Sobald du ein Gefühl dafür hast machst du das ohne Probleme auch mit kleiner Körpergröße - die Größe ist nicht das Problem!!

LG

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern to
01.11.2012, 17:02 Uhr

zu: harley und der graus des langsamen slalom

Zunächst solltest Du mit dem Fahren im Schritttempo geradeaus beginnen. Und damit meine ich wirkliches Schritttempo oder langsamer. So Langsam wie möglich. Dazu anfahren, die Füße auf die Rasten und Dich stabil halten und dann mit leicht schleifender Fußbremse gegen wenig mehr als Standgas mit der Kupplung regulieren. Bremse und Gas konstant halten, mit der Kupplung den Vortrieb regeln. Auf diese Weise kann man sehr sehr langsam sein und sich dennoch stabil halten. Wenn das klappt in den Slalom fahren und dabei immer auf den Zwischenraum, den du durchfahren musst sehen, aber nicht auf die Hütchen!!! Etwas Seitenabstand zu den Hütchen halten, sonst reisst das Hinterrad das Hütchen um. Das Ganze üben üben üben!!
Es geht auch mit einer Dyna.

Ansonsten müsste man dich sehen beim Fahren, was du eventuell für Fehler dabei machst. Schade, dass Dein FL nicht selbst Harley fährt.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern hieronima
11.11.2012, 19:59 Uhr

zu: harley und der graus des langsamen slalom

hallo,
vielen Dank für die Tipps.
Ich habe es geschafft! Meine Prüfung lief gut bzw. sehr gut bis auf...na klar den langsamen Slalom :-)

War einfach nur Glück und ein netter Prüfer, den ich wohl beim normalen Fahren in der Stadt überzeugen konnte.
LG

..zum Seitenbeginn

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.1.07-102 / 3 Fehlerpunkte

Auf einer Straße mit starkem Verkehr haben Sie sich zum Linksabbiegen eingeordnet. An der Kreuzung merken Sie, dass Sie an sich nach rechts wollten. Wie verhalten Sie sich?

Sie halten an und versuchen, sich durch Rückwärtsfahren richtig einzuordnen

Sie biegen nach links ab und nehmen einen Umweg in Kauf

Sie warnen die anderen Verkehrsteilnehmer und biegen dann nach rechts ab

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.2.12-107 / 3 Fehlerpunkte

Wer parkt?

Wer länger als drei Minuten hält

Wer sein Fahrzeug verlässt

Wer vor einer geschlossenen Bahnschranke länger als drei Minuten wartet

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.4.41-007 / 3 Fehlerpunkte

Wie müssen Sie sich bei diesem Verkehrszeichen verhalten?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.4.41-007

Sie müssen an Verkehrsinseln rechts vorbeifahren

Sie dürfen vor diesem Zeichen nicht nach links abbiegen

Sie sind verpflichtet, nach rechts abzubiegen