Das FAHRTIPPS-Forum

Beiträge in diesem Forum repräsentieren nicht die Meinung der FAHRTIPPS-Redaktion. Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Beispiele. Bußgeldrechner "Ich bin geblitzt worden, was erwartet mich?"
... zum Bußgeldrechner

Alle Forum-Themen im Überblick

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern hurleyss
27.08.2012, 12:34 Uhr

frustriert wegen Slalom

Hallo!

Ich hatte heute meine 3. Fahrschule für den Motorradführerschein.
Den Füherschein fürs Auto habe ich seit 9 Jahren und bin in der Zeit aber meistens Roller gefahren. Und, weil ich nicht mein Leben lang mit einem kleinen Roller fahren möchte soll es nun bald hoffentlich ein Motorrad sein.

In der ersten Fahrstunde habe ich anfahren, bremsen und wenden geübt. Am Freitag in der zweiten Stunde ein kleines Stück durch die Stadt bis zu einem Platz wo ich dann Stop and Go und Schrittgeschwindigkeit gemacht hab. Hat alles super geklappt.
Heute dann also wieder das kleine Stück durch die Stadt. Irgendwie war ich am Anfang ein bisschen unsicher da es immer eine Umstellung ist wenn ich mit dem Roller zur Fahrschule fahre und dann auf ein Motorrad steige. Aber nach ein paar Minuten gings dann.
An dem Platz zum üben wieder angelangt sollte ich nochmal Schrittgeschwindigkeit, Stop and Go fahren und dann bis auf 30 km/h beschleunigen und erst mit der Hinterradbremse nur bremsen und dann beim zweiten Mal mit beiden um den Unterschied zu merken. Klappte auch alles bis mein Fahrlehrer den Slalom aufbaute. Sollte den mit Schrittgeschwindigkeit fahren. Bei 4 Anläufen habe ich gerade mal 2 Hütchen geschafft. Mein Fehler ist, dass ich immer das Bein runter gemacht habe, weil ich das Zusammenspiel mit Kupplung und Gas geben und Hinterradbrense nicht hin bekommen hab. Nach dem vierten Mal sollte ich dann aufhören und wir sind zurück gefahren. Da klappte zumindest das Anfahren dann zügiger und das Abbiegen war einfacher.

Wie lange brauchtet ihr bis ihr das hinbekommen habt?
Ich dachte erst vorhin..Ich schaffe das nie. Und mein FL meinte da es ja heute noch nicht so geklappt hat machen wir morgen direkt weiter. Hab morgen dann meine 4. Stunde und ich denke das wird wieder kommen.

Ein Freund meinte vorhin, dass man in der dritten Fahrstunde noch keine Zweifel haben braucht da man es ja lernt. Aber weiß auch nicht hab trotzdem Frust grad ;)

LG
Nicole

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Wackeldackel
27.08.2012, 13:13 Uhr

zu: frustriert wegen Slalom

Nicole,
erst einmal herzlichen Glückwunsch zur Entscheidung einen Motorradführerschein zu machen!

Wie lange Du schon den Fs Kl. B hast, ist relativ unerheblich. Ein Motorrad ist ein Fahrzeug mit völlig anderen physikalischen Eigenschaften wie ein Auto.

Aus eigener Erfahrung ist das Roller fahren zurzeit für Dich nicht gerade hilfreich, weil sich eben ein Roller auch wieder völlig anders verhält, wie Dein Fahrschulmotorrad.

Sei stolz darauf, was Du in den drei Stunden alles gelernt hast und sei vor Allem nicht so schnell gefrustet, wenn mal etwas nicht klappt. Und ich glaube fast jeder Motorradfahrschüler wollte zwischendurch mal hinschmeissen und hat es dann doch nicht getan!

Die Slalomgeschichte wird immer noch ein paar Mal nebenbei auf dem Platz eingebaut und irgendwann macht es dann Klick und Du hast es raus. Viele Übungen auf dem Krad muss man sich im wahrsten Sinne selbst erfahren.

Mein Tipp; wenn eteas nicht klappt und Du hast keinen Plan; lass Dir die Übung vom Fl vorfahren und guck Dir im Net Videos zu der Übung an. Wenn die Abläufe Kopf verinnerlicht sind, ist die Umsetzung in der Praxis nur noch halb so schwer.

Viel Erfolg!

WD

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern hurleyss
27.08.2012, 13:26 Uhr

zu: frustriert wegen Slalom

Hallo!

Danke für Deine Antwort.
Ich hatte heute auf dem Rückweg mit Roller auch gedacht, dass es wohl eher nicht so gut ist jetzt noch Roller zu fahren, aber es geht leider nicht anders da ich sonst nirgendwo hin komme. Ich wohne eher ländlich mit einer schlechten Bud oder Zugverbindung.

Auf dem Rückweg habe ich mich fast mit dem Roller hingelegt, weil es sich wieder anders an fühlte und ich die Kurve vorher in der Fahrstunde auch gefahren bin und ich die genauso fahren wollte nur fehlte da etwas an Gewicht ;)

Ich bin nur leider so, dass ich dann erst immer denke "das schaffst Du nie".
Genauso wars beim autoführerschein aber auch. Ich habe abends vorhe rnoch fast geheult, weil ich es nicht geschafft habe seitlich ein zu parken.
Und als der Prüfer am nächsten Tag genau das vorgezeigt bekommen wollte war ich total nervös. Aber hatte dann gleich auf Anhieb geklappt.

Naja ich bin gespannt ob ich morgen nochmal diesen Slalom fahren soll. Wäre schon irgendwie gut.

LG
Nicole

..zum Seitenbeginn

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.4.41-001 / 3 Fehlerpunkte

In welchem Fall müssen Sie vor diesem Verkehrszeichen warten?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.4.41-001

Wenn ein Bahnbediensteter eine weiß-rot-weiße Fahne schwenkt

Wenn Sie den Übergang nicht überqueren können, ohne auf ihm anhalten zu müssen

Wenn sich ein Schienenfahrzeug nähert

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.2.37-007 / 3 Fehlerpunkte

Was ist bei dieser Ampel mit Grünpfeilschild erlaubt?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.2.37-007

Rechtsabbiegen ohne anzuhalten

Rechtsabbiegen aus dem rechten Fahrstreifen nach vorherigem Anhalten, sofern niemand behindert oder gefährdet wird

Rechtsabbiegen nur, wenn die Ampel "Grün" zeigt

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.2.09-009 / 3 Fehlerpunkte

Zwei Fahrzeuge kommen sich entgegen und wollen beide links abbiegen. Wie müssen sie sich im Regelfall verhalten?

Sie biegen voreinander ab

Sie fahren einen weiten Bogen und biegen hintereinander ab