Das FAHRTIPPS-Forum

Beiträge in diesem Forum repräsentieren nicht die Meinung der FAHRTIPPS-Redaktion. Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Beispiele. Bußgeldrechner "Ich bin geblitzt worden, was erwartet mich?"
... zum Bußgeldrechner

Fahrschule, Ausbildung, Prüfung

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern berlino
01.08.2012, 19:20 Uhr

Fahrschüler fährt über rot & wird geblitzt

Hallo,

ich wurde in meiner 3. Fahrstunde mit dem Fahrschulauto geblitz, weil ich über rote eine Ampel gefahren bin. Es war eine Sekundensache und meine Fahrlehrer konnte auch nicht rechtzeitig reagieren. So bekam er eine Anhörung und darf wahrscheinlich für die nächsten 2 Jahre seinen Beruf nicht mehr ausüben. Weiß jemand vielleicht einen Ausweg aus der Situation? Ich meine, es ist erst die 3. Fahrstunde und ich entscheide mich weiterzufahren, als ich das Rot-Gelb sehe, weil ich denke, sonst würden wir erst mitten auf der Kreuzung anhalten. Er muss ja erst realisieren, dass meine Entscheidung falsch ist und dann auch noch selber reagieren. Das geht doch gar nicht, wenn das alles innerhalb einer Sekunde passieren muss. Kann man die Strafe vielleicht nicht wenigstens auf Bußgeld reduzieren oder so? Danke schon mal für eure Hilfe.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern to
02.08.2012, 15:20 Uhr

zu: Fahrschüler fährt über rot & wird geblitzt

»So bekam er eine Anhörung und darf wahrscheinlich für die nächsten 2 Jahre seinen Beruf nicht mehr ausüben.«

Wenn das kein Fake ist, dann ist es tatsächlich besser, solch einen Schläfer dauerhaft von der Ausbildung von Fahranfängern auszuschliessen.

Vorstellbar ist das nur, wenn dieser Mensch schon soviele Punkte in Flensburg gesammelt hat, dass die Aufsichtsbehörde sich das Drama nicht länger ansehen mag und ihn beim letzten Verstoß schon verwarnt hat. Ein Vorbild ist so ein Punktesammler jedenfalls definitiv nicht.

Ich würde mir zumindest einen Lehrer suchen, der mehr kann als nur Verkehrsverstöße zu sammeln.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Peg
03.08.2012, 07:41 Uhr

zu: Fahrschüler fährt über rot & wird geblitzt

»Weiß jemand vielleicht einen Ausweg aus der Situation?«
In diese Situation hat sich dein FL selbst hinein manövriert.
Er ist der verantwortliche Fahrzeugführer und sollte sich dessen nicht nur bewusst sein, sondern auch mit den Folgen SEINER Fehler leben.

»Ich meine, es ist erst die 3. Fahrstunde und ich entscheide mich weiterzufahren«
DU entscheidest überhaupt nicht(!) - wenigstens nicht so falsch, als dass eine gefährliche Situation entstehen kann. Dafür hat er seine Pedalerie unter den Füßen.
Sollte er versuchen, dir dafür ein Schuldgefühl zu vermitteln, mangelt es ihm nicht nur an fachlichem Können, sondern auch an Charakter.

In diesem Sinne kann ich mich @tos Meinung nur anschließen.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern berlino
03.08.2012, 20:47 Uhr

zu: Fahrschüler fährt über rot & wird geblitzt

Nein, Schuldgefühle versucht er gar nicht zu vermitteln. Ich weiß, dass ich auf der sicheren Seite bin, aber ich hab nur schlechtes Gewissen, weil das eben in meiner Fahrstunde passiert ist, und zwar zum ersten Mal in seiner Karriere.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Peg
03.08.2012, 22:20 Uhr

zu: Fahrschüler fährt über rot & wird geblitzt

Sorry, wenn ich deine Sätze einmal in ein anderes Licht setze, als du sie gemeint hast:

** Ich weiß, dass ich auf der sicheren Seite bin**

Dazu sage ich: Du warst auf einer höchst unsicheren Seite!

Du hast dich in einem Fahrzeug befunden, das über ne rote Ampel rauschte!


**weil das eben in meiner Fahrstunde passiert ist**

Eben! In einer Stunde, in der du lerntest.
In der, der neben dir saß, WUSSTE, dass DU das nicht kannst.
In dieser Phase der Ausbildung schon gar nicht!
Er bekommt sein Geld nicht dafür, sich durch die Gegend schaukeln zu lassen.
Der Beruf eines Fahrlehrers erfordert viel, ohne Zweifel.
Was er sich machte, war: Sich das Leben leicht.
Und damit brachte er deins, seins und das anderer in Gefahr.

Bei alles Sympathie, die du für deinem FL empfinden magst:
Bitte vergiss nicht, dabei Realist zu bleiben.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern to
05.08.2012, 13:01 Uhr

zu: Fahrschüler fährt über rot & wird geblitzt

»...und zwar zum ersten Mal in seiner Karriere.«

Wenn ihm jetzt tatsächlich ein (das muss ihm wohl vorher schon angekündigt worden sein) Berufsverbot droht, dann war es definitiv nicht das erste Mal in seiner Karriere. Wie schon gesagt: Es ist nur vorstellbar, dass sein Punktekonto in Flensburg derart prall gefüllt ist, dass die Aufsichtsbehörde die Fahrlehrerlaubnis solange ruhen lassen will, bis nach zwei Jahren - ohne weitere Punkte - der Kontostand wieder genullt ist.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern wolter
06.08.2012, 21:12 Uhr

zu: Fahrschüler fährt über rot & wird geblitzt

da brauchst du absolut kein schlechtes Gewissen haben, das hätte er sehen müssen. Er macht doch sonst garnix in dem Auto

..zum Seitenbeginn

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.1.09-007 / 3 Fehlerpunkte

Was kann die berauschende Wirkung von Alkohol verstärken?

Trinken auf "nüchternen" Magen

"Sturztrunk"

Schlaf-, Schmerz- oder Beruhigungsmittel

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.2.09-105-B / 3 Fehlerpunkte

Wer muss hier die Fahrtrichtungsänderung anzeigen?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.2.09-105-B

Der rote Pkw

Das Motorrad

Ich selbst

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.1.02-014 / 3 Fehlerpunkte

Womit müssen Sie rechnen, wenn ältere Menschen die Fahrbahn überqueren?

Sie achten oft nicht auf Fahrzeugverkehr

Sie bleiben manchmal plötzlich auf der Fahrbahn stehen

Sie kehren manchmal auf halbem Wege um