Das FAHRTIPPS-Forum

Beiträge in diesem Forum repräsentieren nicht die Meinung der FAHRTIPPS-Redaktion. Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Beispiele. Bußgeldrechner "Ich bin geblitzt worden, was erwartet mich?"
... zum Bußgeldrechner

Fahrschule, Ausbildung, Prüfung

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern bernie_r
25.07.2012, 10:48 Uhr

Ausbildung zum Fahrlehrer mit 55 Jahren?

Hallo.
Ich bin Bernie, bin 55 Jahre alt und wohne in München.

Ich habe bis vor kurzem in der IT-Branche gearbeitet (Produktmanagement und Schulungen) und werde in Kürze arbeitslos, da die Firma, in der ich gearbeitet habe, geschlossen wird. In meinem Alter kann ich es abhaken, in dieser Branche nochmal einen Job zu finden.

Ich besitze die Führerscheine der alten Klassen 1 und 3. Ist es sinnvoll, in meinem Alter noch eine Ausbildung zum Fahrlehrer zu machen oder ist das ne Schnapsidee?

Viele Grüße
Bernie

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Georg_g
28.07.2012, 19:10 Uhr

zu: Ausbildung zum Fahrlehrer mit 55 Jahren?

»In meinem Alter kann ich es abhaken, in dieser Branche nochmal einen Job zu finden.«

Und wer sagt, dass du es im Fahrerlehrer-Beruf einfacher haben wirst? Einen 55-jährigen Berufsanfänger einzustellen, ist ja noch schwieriger als einen 55-Jährigen mit viel Erfahrung in seinem Beruf einzustellen.

Du müsstest erst noch die Klasse CE erwerben und die Kosten für die Ausbildung aufbringen. Ich würde es nicht machen ...

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern bernie_r
29.07.2012, 15:05 Uhr

zu: Ausbildung zum Fahrlehrer mit 55 Jahren?

Danke für die Antwort!
In meiner letzten Firma sind keine Leute über 40 eingestellt worden. Ich war quasi der "Firmenopa". Fahrlehrer im Alter von 50 sieht man allerdings schon recht häufig. Daher meine Frage.

Aber ich merk schon; viel zu aufwändig und zu teuer, so eine Fahrlehrerausbildung, wenn man so alt ist, wie ich.

..zum Seitenbeginn

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.4.41-143 / 3 Fehlerpunkte

Was ist bei diesen Verkehrszeichen zu beachten?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.4.41-143

Beim Einfahren in den Kreisverkehr ist zu blinken

Beim Verlassen der Kreisfahrbahn ist zu blinken

Dem Verkehr auf der Kreisfahrbahn ist Vorfahrt zu gewähren

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.1.02-101 / 3 Fehlerpunkte

Warum sind ältere Fußgänger im Verkehr mehr gefährdet als jüngere?

Sie sehen und hören oft schlechter als andere

Sie reagieren langsamer und sind weniger beweglich

Sie schätzen die Geschwindigkeit von Fahrzeugen oft falsch ein

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.2.07-103 / 3 Fehlerpunkte

Auf nebeneinander liegenden Fahrstreifen für eine Fahrtrichtung endet ein Fahrstreifen. Sie befinden sich auf dem nicht durchgehend befahrbaren Fahrstreifen. Welches Verhalten ist richtig?

Beim Einordnen in den durchgehenden Fahrstreifen stets zuerst fahren

Umittelbar nach dem ersten Hinweis auf die Fahrbahnverengung in den durchgehend zu befahrenden Fahrstreifen einordnen

Erst unmittelbar vor Beginn der Verengung im Reißverschlussverfahren einordnen