Das FAHRTIPPS-Forum

Beiträge in diesem Forum repräsentieren nicht die Meinung der FAHRTIPPS-Redaktion. Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Beispiele. Bußgeldrechner "Ich bin geblitzt worden, was erwartet mich?"
... zum Bußgeldrechner

Fahrschule, Ausbildung, Prüfung

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Needle
18.09.2011, 14:46 Uhr

Angst vorm Fahrlehrer...

Hi ihrs...
Ich hab im Moment ein - für mich - ziemlich großes Problem. Bin jetzt bei ungefährt der 15. Fahrstunde für B17 und habe inzwischen regelrecht Panik vor meinem Fahrlehrer. Das geht so weit, dass ich komplette Nervenzusammenbrüche kriege, wenn ich nur sein Auto sehe, bzw letztens hatte ich das sogar bei einem Auto, dass aussah wie seins, von dem ich aber genau wusste, dass es nicht seins ist. Ich klappe dann einfach zusammen. Werde quasi einmal komplett ausgeknockt, also mir wird schwarz vor Augen etc und wenn ich wieder "bei mir bin" bin ich immernoch am zittern usw. Hauptsächlich liegt das wohl daran, dass er mich in den letzten Stunden nurnoch zusammenschreit. Selbst wenn ich nur wenige kleine Fehler mache platzt ihm der Krangen und er schmeißt mir Dinge an den Kopf wie "Wir sollten das einfach ganz lassen! Ich hab keinen Bock mehr auf die Scheiße!". Langsam wird mir das einfach zu viel aber ich trau mich nicht mit ihm drüber zu reden. Er ist ein sehr guter Freund meines Vaters und mein Dad meinte als ich ihm mal davon erzählt hab auch nur "Ja das wird schon seinen Grund haben wenn er sowas sagt". Fahrschule wechseln kann und will ich deshalb auch nicht. Ich weiß ja, dass er auch unglaublich lieb sein kann. Ich hab schon meinen 125er-Schein da gemacht und da war er NIE so! Irgendwie weiß ich jetzt überhaupt nicht mehr was ich machen soll. Aber die nächste Fahrstunde werd ich wohl wieder absagen. Ich pack das einfach nicht...
Hat irgendwer von euch eine Idee was ich machen kann? Oder wie ich auf ihn zu gehen kann um ihm mal klar zu machen, dass das so nicht geht? Oder sollte ich das einfach noch durchhalten bis ich meinen Schein hab?
Verwirrte Grüße
Needle

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Chris835
18.09.2011, 14:58 Uhr

zu: Angst vorm Fahrlehrer...

Da gibt es eigentlich nur eine kluge Lösung.
Einen neuen Fahrlehrer suchen oder aber du/dein Vater redet mit ihm das er sich dir gegenüber anders benimmt.

Mein Fahrlehrer hat mich NIE angeschrien! Und das kann man sich heutzutage auch nicht mehr erlauben bei der großen Fahrschulkonkurrenz.

Der Führerschein ist so schon schwer genug, mit so einem Fahrlehrer schaffst du den Schein wohl eher nicht...

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern user1
19.09.2011, 01:50 Uhr

zu: Angst vorm Fahrlehrer...

Ich würde dir dringend raten die Fahrschule zu wechseln Der Kunde ist König!!!! Dein Fahrer hat sich definitiv nicht so benommen!

Tipp: bei einem Fahrschul wechsel muss dein alter Fahrlehrer dir eine Bescheinigung über den aktuellen Ausbildungstand ausstellen damit den neuer Fahrlehrer weiß wie er bei dir weiter machen soll

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Needle
20.09.2011, 16:31 Uhr

zu: Angst vorm Fahrlehrer...

Danke euch beiden für die Antworten :) Hatte gestern nochmal eine Stunde und da war er wieder sehr freundlich. Ich denke mal ich werde die nächste Stunde noch abwarten und danach dann entscheiden ob ich wirklich wechseln werde.

..zum Seitenbeginn

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.2.03-106 / 3 Fehlerpunkte

Sie fahren mit 30 km/h. Dabei beträgt der Bremsweg bei einer normalen Bremsung 9 Meter nach der Faustformel. Wie lang ist der Bremsweg unter gleichen Bedingungen bei 60 km/h?

18 m

36 m

27 m

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.2.12-104 / 3 Fehlerpunkte

Wo ist das Halten verboten?

Auf Fußgängerüberwegen sowie bis zu 5 m davor

Über Schachtdeckeln

Unmittelbar hinter Fußgängerüberwegen

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.1.09-002 / 3 Fehlerpunkte

Kann die Fahrtüchtigkeit schon durch verhältnismäßig geringe Mengen Alkohol beeinträchtigt werden?

Nein, geringe Mengen Alkohol haben nie Einfluss auf die Fahrtüchtigkeit

Ja, auch geringe Mengen Alkohol können die Fahrtüchtigkeit beeinträchtigen

Nein, wenn der Alkohol zusammen mit Kaffee getrunken wird