Das FAHRTIPPS-Forum

Beiträge in diesem Forum repräsentieren nicht die Meinung der FAHRTIPPS-Redaktion. Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Beispiele. Bußgeldrechner "Ich bin geblitzt worden, was erwartet mich?"
... zum Bußgeldrechner

Fahrschule, Ausbildung, Prüfung

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern reque
18.01.2011, 15:15 Uhr

Probleme beim Spurwechsel im Berufsverkehr

Hallo Leute,

ich habe bald Prüfung und fahre eigentlich schon relativ sicher, jedoch hab ich immer noch Probleme bei starkem Berufsverkehr innerorts die Fahrspur zu wechseln um z.B an der nächsten Ampel links abzubiegen, wenn es mein Fahrlehrer sagt. Meine Frage jetzt wie stelle ich es an, dass mich die Fahrer auf der linken Seite auch auf die Spur wechseln lassen. Wann setze ich denk Blinker? Erst blinken, dann Spiegel-/Schulterblick und rüberfahren oder zuerst den Verkehr beobachten, dann blinken und rüberfahren?
Mir ist es leider schon oft passiert, dass ich einfach zu langsam bin, was den Spurwechsel anbelangt und ich dadurch schon einige Male nicht abbiegen konnte ...

Paul

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern FSGA77
18.01.2011, 16:55 Uhr

zu: Probleme beim Spurwechsel im Berufsverkehr

Um auf einer vollen Straße erfolgreich den Streifen wechseln zu können (z.B. nach links) ist es wichtig, den linken Hintermann richtig einschätzen zu können. In der Prüfung würde ich vor dem Blinker auf jeden Fall nochmal die obligatorischen Spiegelblicke (erst Innen- dann Außenspiegel) durchführen. Wenn du jetzt noch jemanden neben dir oder unmittelbar hinter dir hast, drossel dein Tempo ein wenig und lass ihn vorbei und betätige dann den Blinker. Beobachte dann den nächsten links hinten im Außenspiegel. Wenn du nicht erkennen kannst, dass er versucht noch schnell vor dich zu kommen (so Leute gibt es ja leider), gehe davon aus, dass er dich lässt. Jetzt kommt es nur noch drauf an, nicht endlos lang mit Blinker zu warten, sondern einfach noch schnell den Schulterblick zu machen und dann zügig rüberzuwechseln. Wichtig ist im Grunde nur, dass dein Hitnermann nicht bremsen muss. Solange du blinkst, wird dein Hintermann entweder weit genug von dir weg bleiben, dass er nicht bremsen muss oder eben versuchen, vorher noch zu überholen.

Und wenn es trotzdem mal nicht klappen sollte, weil es zu voll ist, wird es auch der Prüfer zu schätzen wissen, dass du lieber einen Umweg fährst, anstatt dich in die Spur zu quetschen, so wie das ein anständiger Fahrer macht ;-)

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Andreas Wismann
18.01.2011, 22:22 Uhr

zu: Probleme beim Spurwechsel im Berufsverkehr

Gute Erklärung, eine Ergänzung:

Während Du Dich mit dem Spurwechsel beschäftigst, lass Dich nicht vom übrigen Geschehen ablenken. Achte bitte "mit dem anderen Auge" unbedingt auf den Verkehr vor Dir - auf allen Spuren.

Sonst könnte es passieren, dass Du Dich über die Lücke hinten freust, während vorne gebremst wird und Du es als letzter bemerkst ;-)

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern reque
20.01.2011, 20:59 Uhr

zu: Probleme beim Spurwechsel im Berufsverkehr

Danke für die Tipps Leute, werde sie morgen gleich mal ausprobieren ;)

Jedoch hab ich noch eine Frage und zwar hab ich nächsten Donnerstag Prüfung und 90% meiner Fehler sind Konzentrationssache. Meine Frage jetzt:
In der Fahrschule soll man ja innerorts sich immer rechts halten, ist für mich auch verständlich, aber mein Problem ist, dass ich vor allem an mir unbekannten Kreuzungen schnell mal den Überblick verliere, ob es jetzt z.B zwei Linksabbiegerspuren gibt, weil ich soll mich ja immer so einordnen, dass ich auch wieder rechts "rauskomme". Ein weiteres Problem was mir auch abundzu passiert ist das selbe mit der Geradeausspur, manchmal sind ja Rechtsabbieger und Geradeaus auf einer Fahrlinie und mir ist es schon häufig passiert, dass ich mich dann links eingeordnet hab weil ich nicht wusste, dass ich rechts auch gerade ausfahren darf. Das ist natürlich während der Prüfung nicht falsch, weil es ja erlaubt ist auf beiden Fahrstreifen zu fahren, doch wenn mein Prüfer etwas gemein ist lässt er mich dann gleich wieder rechts abbiegen und wenn dann viel Verkehr ist kann es sein, dass ich dann nicht reinkomme und total nervös werden. Habt ihr irgendwelche Tipps für mich wie man das den Kreuzungen/Ampel schon von weitem ansieht welche Spur wohin führt?


Danke schon mal im Vorraus!

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern FSGA77
20.01.2011, 22:57 Uhr

zu: Probleme beim Spurwechsel im Berufsverkehr

Wenn es voll ist, bleibt der leider wohl oder übel nichts anderes übrig, als zu warten, bis du Pfeile auf der Fahrbahn erkennen kannst, aber es gibt viele Dinge, die dir Hinweise geben könnten:
- Ist das Abbiegen überhaupt in alle Richtungen erlaubt? Wenn nicht, wirds dafür schonmal keine Spur geben ;-)
- Wenn die zweite Spur von links geradeaus gegen den Ampelpfeiler führen würde, ist sie vermutlich nur für Linksabbieger ;-)
usw.
Grundsätzlich gilt aber: So viele Fahrspuren, wie es geradeaus hinter der Kreuzung gibt, genauso viele wird es auch für Geradeausfahrer geben.
In der Regel brauchst du dir diese ganzen Gedanken aber gar nicht zu machen, denn:
- Schwieriege Kreuzungen wird dein Fahrlehrer im Prüfbezirk mit der üben, sodass dir eigentlich keine unbekannte schwere Kreuzung begegnen sollte.
- Ein normaler Prüfer wird dich auch nicht in die schwierigsten Verkehrssituationen (große Kreuzung, Berufsverkehr) schicken, die Prüfung ist in der Regel um einiges leichter, als eine Fahrstunde in der Endausbildung - und das ist auch gut so :-). Der Prüfer weiß auch, dass du noch Anfänger bist.
- Solltest du mal irgendwo nicht reinkommen, mach dir keinen Stress, sondern fahre einfach so weiter, wie die Spuren es gerade vorgeben. Das ist dem Prüfer lieber, als wenn du einen riskanten Fahrstreifenwechsel vorführst.
- Der Prüfer kündigt frühzeitig an, wenn du abbiegen sollst, du hast also genug Zeit, dich einzuordnen. Wenn es rechtsrum gehen soll, stehst du auf der rechten Spur keineswegs verkehrt ;-)

Viel Glück für die Prüfung!

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern conti69
21.01.2011, 15:40 Uhr

zu: Probleme beim Spurwechsel im Berufsverkehr

HALLO PAUL ZU DEIMEM PROBLEM KANN ICH DIR HELFEN ZUERST BLINKEN UND DANN SPIEGEL UND SCHULTERBLICK UND DEN VERKEHR BEOBACHTEN UND WENN FREI IST DIE SPUR WECHSELN SO MACHE ICH DAS UND ICH FAHRE SCHON LANGE AUTO WENN DU NOCH NICHT SICHER BIST DANN ÜBE ES NOCHMAL VOR DER PRÜFUNG MIT DEIMEM FAHRLEHRER VIEL GLÜCK BEI DER PRÜFUNG LIEBE GRÜSSE CONTI

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern FSGA77
22.01.2011, 13:16 Uhr

zu: Probleme beim Spurwechsel im Berufsverkehr

Wie wäre es wenn du die FESTSTELLTASTE rausnimmst? o_O

..zum Seitenbeginn

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.2.12-112 / 3 Fehlerpunkte

Wie weit vor und hinter einem Haltestellenschild dürfen Sie nicht parken?

Jeweilsm

Jeweilsm

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.4.41-141 / 3 Fehlerpunkte

Sie nähern sich folgender Verkehrszeichenkombination. Was ist hier zu beachten?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.4.41-141

Die im Kreis befindlichen Fahrzeuge haben Vorfahrt

Beim Einfahren in den Kreis muss geblinkt werden

Das Verlassen des Kreises muss durch Blinken angezeigt werden

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.1.01-104 / 3 Fehlerpunkte

Wodurch kann eine Gefährdung entstehen?

Durch auffällige Lackierung des Fahrzeugs

Durch abgefahrene Reifen

Durch zu hoch eingestellte Scheinwerfer