Das FAHRTIPPS-Forum

Beiträge in diesem Forum repräsentieren nicht die Meinung der FAHRTIPPS-Redaktion. Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Beispiele. Bußgeldrechner "Ich bin geblitzt worden, was erwartet mich?"
... zum Bußgeldrechner

Fahrschule, Ausbildung, Prüfung

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Sabrinchen1990
12.09.2010, 14:53 Uhr

Immer noch Angst vor der Autobahn...

Hallo ihr Lieben,

Ich habe nächste woche Donnerstag Prüfung, hatte bisher 42 Fahrstunden und habe immer noch Angst vor dieser dummen autobahn.
Allso andere klappt gut.. nur das , und das macht mich verrückt.
Wenn ich meinen Lappen nicht bekomme dann zu 100 Prozent deswegen.
Mein Fahrleher meckert immer rum ich würde NICHT gucken. weil ich zb nicht den Fahrstreifen wechsel. Das liegt aber nicht dadran das ich nicht gucke ich habe schlicht und ergreifend angst. Auch beim auffahren .. meckert er immer ; Das ist ein BESCHLEUNDIGUNGSSTREIFEN. bei mir ist das so , das ich froh bin das ich auf die AUtobahn drauf bin und nicht gucke das ich da richtig beschleunige. Ich habe solche ANgst. Das macht mich fertig.. Ich muss dazu sagen das ich eh ein Mensch bin der sehr ängstlich ist. Ich reskiere nichts..

vielleicht gings / gehts ja einigen von euch auch so und ihr könnt mir noch ein paar tipps geben wie ich das in den Griff bekommen kann . Möchte meinen Führerschein doch so gerne . Liebe Grüße , Sabrina

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern maus2010
12.09.2010, 23:06 Uhr

zu: Immer noch Angst vor der Autobahn...

hey

ich muss sagen mir ging es zu meiner fahrschulzeit genauso wie dir.
ich hatte auch panische angst vor der autobahn mir ist sie heute noch ein dorn im auge gerne fahre ich nicht drauf. am schlimmsten ist wirklich das rauf fahren für mich gewesen das einmal drauf sein und das abfahren da hatte ich nie probleme mit gehabt.
aber ich gebe deinem fl recht wenn du mit dem hintern vom fahrzeug aus der kurve bist musst du gas geben. ansonsten kommst du nicht drauf und dadurch entstehen dann probleme weil du dann logischerweise auf dem standstreifen weiter musst. das problem hatte ich in der fahrschule 2 mal bis ich gesagt habe ok du musst in den sauren apfel beißen und da durch. tritt einfach das pedal durch guck in die spiegel und rüber ( natürlich wenn platz is hehe) ich weiß das es schlimm ist aber wenn die die auf der bahn sind sehen das du auch gas gibst dann lassen die dich auch drauf. nur wer kein gas gibt klar das die dann durchziehen weil bremsen können die nicht wenn jemand hinter denen is :-)
dir kann nichts passieren dein fahrlehrer weiß was er da tut.

ich sag ja mir ging es genauso bis zu meiner prüfung autobahn war der horror für mich ich bin dann halt meine letzten beiden fahrstunden noch mal auf der bahn gewesen weil ich gesagt habe das ich angst habe davor.
wir sind dann noch 2 mal auf die bahn drauf zwar nicht lange nur um das auffahren rein zu bekommen aber es hat mir geholfen und siehe da in der prüfung musste ich noch nicht mal drauf sondern nur kraftfahrstraße:-)

glaub an dich du schaffst das

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Sabrinchen1990
13.09.2010, 00:04 Uhr

zu: Immer noch Angst vor der Autobahn...

Hay ihr,
danke für die Antworten.

Mein Fahrlehrer hat mich zu der Prüfung angemeldet.
Ich habe ihn nicht dazu geträngt.

Ich hatte schon etliche Stunden auf der Autobahn. Nicht nur die vorgeschriebenen. Er weiß wie ich mich fühle. Das habe ich schon mehrmals gesagt. Es gibt hir Autobahnauffahrten wo man direkt drauf ist. Wo es keine Beschleunigungsstreifen gibt. Wenn ich einmal drauf bin dann fühle ich mich auch sicher. !!

Ich werde vor meiner Prüfung aufjedenfall nochmal Fahrstunden nehmen. Morgen habe ich auch eine.
ich hoffe ich bekomme das noch hin. Ich muss meine Angst aufjedenfall in den Griff bekommen. Aber das ist leider nicht so leicht .......!!!
Auf der Autobahn geht mir alles so schnell. In ruhe gucken kann man da leider nicht=/ ach mann

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern durbanZA
13.09.2010, 11:02 Uhr

zu: Immer noch Angst vor der Autobahn...

Keine Sorge, das bekommst Du schon hin.
Als Anfänger hat man naturgemäß Respekt vor Autobahnen, weil die Geschwindigkeiten insgesamt natürlich viel höher sind.
Aber eigentlich ist Autobahnfahren das einfachste von allem: Es geht geradeaus, keine Kreuzungen, planbares Fahres. Autobahnen sind in Deutschland die sichersten Straßen von allen, in der Unfallstatistik ganz unten.

Das, was eben anfangs oft Probleme bereitet, ist nicht das Autobahnfahren an sich, sondern das Auffahren auf dem Beschleunigungsstreifen (sofern vorhanden). Das erfordert etwas Übung, ist aber auch kein Hexenwerk. Ein Beschleunigungsstreifen ist oft viel länger, als man denkt; man hat genug Zeit zum Beschleunigen.

Eigentlich ist es einfach: Ruhig und vorausschauend fahren.
Bereits in der Kurve kann man einen Blick auf die Hauptfahrbahn werfen, um dort die Verkehrslage einzuschätzen. Am Beginn des Beschleunigungsstreifens stark beschleunigen, und dann einen normalen Fahrstreifenwechsel durchführen.

Übungssache, aber, wie gesagt, kein Heyenwerk.

mfG
Durban

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Sabrinchen1990
13.09.2010, 11:50 Uhr

zu: Immer noch Angst vor der Autobahn...

Danke nochmal für das gute zureden !!
ich glaube mein Fahrlehrer ist schon am Rande der Verzweiflung ;D ich bekomme da immer totale Angst zustände und er kann gar nicht verstehen warum.
Naja mal schauen !! ich versuch das jetzt einfach mal hinzubekommen. Ich glaube das ist auch eine Art Kopfkino was sich da bei mir abspielt wenn ich nur eine Autobahn sehe..!!
LG

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern hosenwakler
14.09.2010, 12:05 Uhr

zu: Immer noch Angst vor der Autobahn...

Hallo, ich weis wie du dich fühlst, bin jetzt bei 38 Std. und fange morgen an mit den Sonderfahrten, bin einmal auf die A.B gefahren, hatte auch bammel davor, bin mal gespannt.....mach mich vorher immer verrückt wenn ich eine Fahrstunde hab, aber langsam, muß ich das in den Griff bekommen...drücke dir die Daumen...du schaffst das.Liebe Grüße hosenwakler

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Sabrinchen1990
14.09.2010, 17:48 Uhr

zu: Immer noch Angst vor der Autobahn...

Hay Leute,
hatte heute meine letztden Fahrstunden vor der Prüfung am Donnerstag.
Und was soll ich sagen es ist alles schief gegangen .. ich wäre 5 mal durchgefallen hat mein Fahrlerer gesagt. Parken ging gar nicht. Er hat mich nur schräg angeguckt. Autobahn horror .. viel zu langsam gewesen. Meine spur beim Linksabbiegen nicht gehalten. Nicht frühzeitig geguckt ( war rechts sollte bald links abbiegen)
Ich frage mich gerade.. wie soll ich das bitte morgen schaffen?
hab mir schon überlegt .. nen Krankenschein?
oder ins kalte wasser und versuchen?
OH GOTT,,,,,,,,,,

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Gracy
15.09.2010, 09:16 Uhr

zu: Immer noch Angst vor der Autobahn...

Bei meiner Zeit im Musikorchester gab es öfters mal eine Hauptprobe (am Abend vor dem Konzert) die richtig in die Hose ging. Nichts hat zusammen gepasst und jeder hatte schon das Schlimmste für den folgenden Auftritt befürchtet.
Was das hiermit zu tun hat? Das Konzert nach der schlimmsten Hauptprobe die ich erlebt habe war das beste Konzert von allen! Alles lief am Schnürchen und alle waren zufrieden (bis auf den Dirigent, aber der war nie zufrieden ;-)).
Wann du aus den Fehlern die du bei deiner letzten Fahrstunde gemacht hast lernst, dann kann dies bei der Prüfung schon nicht mehr schief gehen!

Viel Glück und ein erfolgreiches Konzert ... äh, eine erfolgreiche Prüfung wünsche ich!

..zum Seitenbeginn

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.2.19-006 / 3 Fehlerpunkte

Bei Annäherung an einen Bahnübergang beginnt sich die Schranke zu senken. Wie verhalten Sie sich?

In jedem Fall beschleunigt weiterfahren

Vor dem Andreaskreuz warten

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.2.12-002 / 3 Fehlerpunkte

Wo ist das Parken verboten?

Auf Vorfahrtstraßen außerhalb geschlossener Ortschaften

Auf Vorfahrtstraßen innerhalb geschlossener Ortschaften

Am Fahrbahnrand, wenn hierdurch die Benutzung gekennzeichneter Parkflächen verhindert wird

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.5.01-006 / 3 Fehlerpunkte

Ihr Kraftfahrzeug verliert etwas Öl. Wie viel Trinkwasser kann bereits durch einen Tropfen Öl ungenießbar werden?

Bis zu

- 50 Liter

- 600 Liter

- 1 Liter