Das FAHRTIPPS-Forum

Beiträge in diesem Forum repräsentieren nicht die Meinung der FAHRTIPPS-Redaktion. Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Beispiele. Bußgeldrechner "Ich bin geblitzt worden, was erwartet mich?"
... zum Bußgeldrechner

Fahrschule, Ausbildung, Prüfung

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Ellysa
29.08.2008, 21:57 Uhr

Montag Prüfung und schlechte Aussichten

Ich glaube, für das Problem gibt es jetzt keine einfache Lösung, aber vielleicht hilft es ja wenigstens mal darüber zu "reden".

Theoretisch kann ich alles, sagt sogar mein Fahrlehrer, aber mit den Umsetzen hapert es einfach gewaltig. Zu den Zeitpunkt, wo wir den Termin für die Prüfung vereinbart haben, ging es eigentlich ganz gut vorwärts. Aber die letzten Tage waren eine einzige Katastrophe und ich fahre wirklich schlecht. Mein Fahrlehrer meint, er weiß auch nicht mehr, was er da machen soll.

Ich bin mir einfach zu unsicher und überleg zuviel. Dann habe ich die Hand an der Kupplung und zieh sie dann doch wieder weg, beim Auffahren auf die Autobahn bin ich mir nicht sicher mit den richtigen Moment zum rüberwechseln usw. Und das gucken bei rechts vor links ist ja eigentlich dermaßen einfach, wird aber trotzdem oft genug vergessen - oder bei Sachen geguckt, wo ich gar nicht gucken bräuchte. Bremsen tue ich auch grundsätzlich eher zu spät. Mittlerweile würge ich auch schon ab und zu wieder den Motor ab, einfach weil ich viel zu nervös bin.

Hauptproblem ist einfach, ich sollte nichts denken, sondern einfach machen und mich nur auf den Verkehr konzentrieren. Da wünsch ich mir grad echt strohdoof zu sein.

Morgen ist meine letzte Fahrstunde und Montag ist die Prüfung. Einparken usw klappt eigentlich ganz gut, es hängt einfach nur davon ab, dass ich wirklich immer alles gucke und dementsprechend umsetze.

Aber falls bis Montag kein Wunder passiert... ;)

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Ellysa
30.08.2008, 10:54 Uhr

zu: Montag Prüfung und schlechte Aussichten

Danke für die Antwort.

Ich mach den Autoführerschein, also B.

Heute lief es schon besser, aber dreimal habe ich richtig "gepennt". Ansonsten war das Hauptproblem mal wieder zu wenig geschaut.

Mein Fahrlehrer meinte auch mal wieder, ich sollte machen und nicht denken. Und das ich so vielleicht den Führerschein bestehe, aber es meinen Überleben im Verkehr nicht förderlich wäre. Naja...

Da ich momentan in den Ansätzen einer Erkrankung stecke, bin ich mir nicht sicher, ob ich Montag gesund bin. Mein Fahrlehrer hat auch indirekt angedeutet, dass ich mich vielleicht absichtlich krank schreiben lassen soll. Dann müsste ich die Prüfung nämlich nicht bezahlen.

Nur weiß ich grad nicht, ob es wirklich Sinn macht, das ganze nun vier Wochen aufzuschieben? Weil ich muss (über)nächste Woche eine Woche auf Lehrgang, da könnte ich sowieso nicht fahren und dann wärs ja Blödsinn den Montag darauf antreten zu wollen.

Was meint ihr denn so?

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Lambo-Benni
30.08.2008, 11:18 Uhr

zu: Montag Prüfung und schlechte Aussichten

Wenn Du krank bist, solltest Du Dich auch krankschreiben lassen. Geht es Dir ganz gut, ist es besser die Prüfung abzulegen, denn je weiter Du es rausschiebst, desto größer wird der Druck.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Ellysa
31.08.2008, 16:14 Uhr

zu: Montag Prüfung und schlechte Aussichten

Okay, ich schau mal, wie es mir morgen geht. Momentan muss ich mir noch alle zehn Minuten die Nase putzen, da ginge es sowieso nicht... ;)

Falls ich überraschenderweise bestehen sollte, kann ich ja immer noch Fahrstunden nehmen, ging mir gestern auf.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Ellysa
01.09.2008, 10:02 Uhr

zu: Montag Prüfung und schlechte Aussichten

Und durchgefallen! Aber macht ja nichts, ich hab immerhin 30 Minuten durchgehalten, bevor ich einen Spurwechsel total vermasselt habe. Statt langsamer zu werden weiter Gas gegeben, als nichts ging und dann wars zu spät und ich wollte hektisch rein und... ;)

Fehlte aber eigentlich nur noch die Autobahn (deswegen auch Spurwechsel), perfekt rückwärts eingeparkt bin ich und die Kurverei durch die Wohnsiedlung hatte ich auch gemeistert.

Tja, um 5 Uhr ruf ich dann meinen Fahrlehrer wegen neuer Termine an und dann schau ich mal, wann ich einen neuen Versuch wage...

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern XxPowertrixX
01.09.2008, 11:00 Uhr

zu: Montag Prüfung und schlechte Aussichten

hi

sei nicht traurig wegen der dummen prüfung bin auch das erste mal durchgefallen.und letzten donnerstag habe ich dann endlich bestanden=)
du schaffst das beim 2 mal da bin ich mir sicher. wenn alles so gut geklappt hat wirst du nächstes mal auch den spurwechsel problemlos hinkriegen. und dann steht dir nichts mehr im weg. das erste mal war ich auch total nervös weshalb ich mich dann auch nicht mehr richtig konzentrieren konnte. beim 2 mal war es genau anders ich habe mit dem prüfer geredet dann bin ich eben gefahren habe nicht mal mehr gemerkt dass prüfung ist. das wird schon=) ich drücke dir alle daumen aber du wirst sehen beim nächsten mal machst du das mit links.

Liebe Grüße XxPowertrixX

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Ellysa
01.09.2008, 19:50 Uhr

zu: Montag Prüfung und schlechte Aussichten

Danke dir :) Mein Prüfer war total nett, der war richtig gehend enttäuscht, dass er abbrechen lassen musste.

Werde jetzt die Woche noch einmal fahren, dann eine Woche Pause wegen Lehrgang und dann setze ich an zum neuen Versuch - den Montag in vier Wochen ;) Bis dahin werde ich hoffentlich auch meine starke Autobahnschwäche noch verbessert bekommen und mein Fahrlehrer kriegt nun vielleicht mit mir nicht mehr immer einen Herzkasper in Wohngebieten *grins*

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern pumuckl
02.09.2008, 07:57 Uhr

zu: Montag Prüfung und schlechte Aussichten

Hallo,

Kopf hoch. Ich mache zurzeit gerade B-17. Meinen ersten Prüfungsversuch hatte ich Mitte Juli, eine Woche vor meinem 17. Geburtstag. Ich war auch der Meinung, noch nicht so weit zu sein, um die Prüfung durchzuführen. Jedenfalls war ich furchtbar aufgeregt. Es ging aber alles gut, bis kurz vor Schluss. Ich hatte mein Ziel schon vor Augen und machte einen dummen Vorfahrtsfehler. Ich musste an einem parkenden LKW vorbeifahren und konzentrierte mich ganz auf den PKW, welcher mir ziemlich weit entfernt, entgegenkam. Dabei habe ich die kleine Straße nicht beachtet, welche von rechts kam und in der ausgerechnet jetzt ein PKW kam. Ich konnte die Kreuzung ohne jemanden zu behindern überqueren, hatte aber unterlassene Bremsbereitschaft, rechts vor links nicht beachtet – also schwerer Vorfahrtsfehler. Ich war total am Boden zerstört.
Meinen zweiten Versuch hatte ich vor 2 Wochen. Auch hier lief, bis kurz vor Schluss alles gut. Mir fehlte nur noch das Einparken, was ich eigentlich kann. Mein Prüfer suchte auf dem Parkplatz eines Supermarktes eine unwahrscheinlich enge Parklücke für mich heraus, in welche ich rückwärts einparken sollte. Dabei bin ich mit dem Heck zu weit an das eine Fahrzeug gekommen und der Prüfer stoppte die ganze Sache. Eine Minute später kam die Frau, welche auf der weißen Linie geparkt hatte, aus dem Supermarkt und fuhr los. Hätte sie nicht eine Minute eher kommen können? Dann hätte ich problemlos einparken können und hätte jetzt meinen Führerschein. So darf ich morgen noch mal zum dritten Versuch antreten.
Hoffentlich packe ich es diesmal. Ansonsten gibt es ja 3 Monate Sperre.
Ich kann es selbst nicht verstehen. In den Fahrstunden klappt alles aber in der Prüfung...

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern XxPowertrixX
02.09.2008, 12:36 Uhr

zu: Montag Prüfung und schlechte Aussichten

@pumuckl

gleiches gilt für dich: kopf hoch du schaffst das!! bin auch das erste mal durchgefallen. sollte links abbiegen(das letzte mal) dann hätte ich meinen schein gehabt und was mach ich ich übersehe ein anderes auto nehme dem die vorfahrt und aus war der traum.war 2 bitter aber meine oma hat mich mit dem satz aufgemuntert: es ist selten ein schaden, der keinen nutzen hat. und sie hatte recht beim 2 mal konnte ich alles 100% besser hätte ich beim ersten mal bestanden wäre ich nicht verkehrstauglich gewesen.so viel steht fest. glaub an dich und dein können auch wenn das jetzt schwer fällt. du wirst sehen beim 3 mal klappt das ich drücke dir ganz fest die daumen. beim 2 mal habe ich dann überigens bestanden das war letzten donnerstag. wer weiß vielleicht sehen wir uns in ein paar wochen auf der straße.....................ich werde auf dich warten

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern pumuckl
03.09.2008, 12:45 Uhr

zu: Montag Prüfung und schlechte Aussichten

Danke. Dein Daumendrücken hat geholfen. Ich habe bestanden!
Juhuu!!!

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern XxPowertrixX
03.09.2008, 13:11 Uhr

zu: Montag Prüfung und schlechte Aussichten

herzlichen glückwunsch erzähl wie wars?

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern JasminHN
03.09.2008, 13:39 Uhr

zu: Montag Prüfung und schlechte Aussichten

Huhu Pumuckl,

ganz herzlichen Glückwunsch, viel Spass beim Strassen unsicher machen :-)
, habe deinen Beitrag gestern, gelesen das du heute PP hast und feste an dich gedacht*gg

LG Jasmin(die hofft, das es bei ihr nächste Woche auch klappt mit PP 2)

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern pumuckl
03.09.2008, 14:09 Uhr

zu: Montag Prüfung und schlechte Aussichten

Wir waren zwei Prüflinge und ich durfte als erstes ran. Es lief alles ganz gut. Autobahn, Landstraße, Einparken... Ich war zwar aufgeregt, hatte die Sache aber ziemlich gut im Griff.
Allerdings hätte ich es in der letzten Minute fast noch verhauen..beim parken auf dem DEKRA Parkplatz. Aber ein bisschen Glück gehört halt auch dazu (und das hatte ich dieses Mal.) Bin ja so happy!!!

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Chica
03.09.2008, 14:34 Uhr

zu: Montag Prüfung und schlechte Aussichten

hi leute hatte heute meine PP..
Bin durchgefallen bin voll am Boden zerstört bin nur am heulen und würde am liebsten alles hinschmeißen -.- :(
mir gehts so mies......
Der prüfer war super nett undso..
einparken autobahn umkehren und alsowas...hat alles super gut geklappt..aber dann in den letzten 2-3 minuten ist es dann passiert ich hatte übersehn das am zebrastreifen leute standen die rüber wollten..mein fahrlehrer musste dann natürlcih bremsen ;(
ich hab sie einfach nicht gesehn....
ich binsowas von deprimiert das ich am liebsten alles hinwerfen würde.......

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Chica
03.09.2008, 16:26 Uhr

zu: Montag Prüfung und schlechte Aussichten

danke shoert für die aufbauenden sätze ;)
bin nun trotzdem ziemlich angeschlagen ;(
nunja..
noch ne frage gibt es eine anzahl an fahrstunden die ich bis zur zweiten prüfung machen muss..
die zweite Prüfung kann ich ja nach 14tagen wieder machen oder?

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Ellysa
03.09.2008, 20:36 Uhr

zu: Montag Prüfung und schlechte Aussichten

Ich glaub, du könntest auch ohne jede weitere Fahrstunde antreten. Eine Sperrzeit ist mir auch nicht bekannt, aber ich denke, so eins, zwei Stunden und etwas Zeit zum durchschnaufen sind schon sehr sinnvoll.

Ich hatte heute zum ersten Mal richtig Spaß während der Fahrstunden. Bin mit einen Aushilfsfahrlehrer (der ist schon in Rente) nach längerer Zeit wieder gefahren - mein eigentlicher Fahrlehrer ist von meinen Schnupfen niedergestreckt worden - und den anderen Auto. Aber hat eigentlich alles gut geklappt. Nur paar kleinere Schnitzer, aber nichts dramatisches. Hab sogar paar unbekannte Autobahnkreuze durchgestanden ohne Chaos. Nur einmal dachte ich: "Hast du gepennt?!" als ich nach Gucken von der linken auf die rechte Spur wollte (war so im Kreuz, wo die einen drauf kamen von der einen und die anderen nun nach rechts müssen) und plötzlich da ein Auto total nah dran war. Hatte ich aber nicht, der Depp wollte mich bloß in den Moment rechts überholen...

Nun ja, auf jeden Fall habe ich mich heute wesentlich wohler als je zuvor gefühlt und hoffe, dass das dann anhalten wird :)


Und nochmal direkt zu
chica

Sehr ärgerlich, aber das war ja wirklich nur ein Sehfehler und fahren kannst du doch anscheinend. Also jetzt nicht hinschmeißen, sondern noch mal gucken üben und beim nächsten Mal klappt alles!

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern pumuckl
04.09.2008, 12:59 Uhr

zu: Montag Prüfung und schlechte Aussichten

Chica, glaub an dich.
Ich kann nachvollziehen wie du dich fühlst.
Mir ist es ähnlich ergangen.
Sieh mal das positive, beim nächsten Mal weißt du wie eine PP abläuft.
Zwischen den PPs müssen 14 Tage liegen.
Mein Fahrlehrer wollte nur noch 2 Fahrstunden zwischen den Prüfungen mit mir machen, da er der Meinung war, dass ich soweit alles beherrsche. Weitere Fahrstunden hat er mir freigestellt.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Ellysa
20.09.2008, 11:14 Uhr

zu: Montag Prüfung und schlechte Aussichten

So, noch eine Woche bis zum nächsten Versuch. Aber wirklich optimistischer bin ich nicht. Wenigstens komme ich jetzt schon wesentlich besser auf die Autobahn drauf und Spurwechsel klappen auch besser. Dafür kann ich jetzt irgendwie nicht mehr gut parken und das vorausschauende Fahren müsste auch noch viel besser werden... zum Verzweifeln!

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Chica
20.09.2008, 13:06 Uhr

zu: Montag Prüfung und schlechte Aussichten

huhu zusammen ...bei mir ist es bald auch wieder so weit die zweite Prüfung steht an..wahrscheinlich am 1.10... -.-
nächste woche habe ich dann nach drei wochen wieder FS..aber ich denke das das gut klappt..bin da ganz zuversichtlich ;)

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Ellysa
21.09.2008, 12:36 Uhr

zu: Montag Prüfung und schlechte Aussichten

Ich habe überlegt, dass wenn ich das nächste Mal durchfallen sollte, ich danach versuche die Stunden nur beim Hilfsfahrlehrer zu nehmen. Dann ist da nicht so die negative Erwartungshaltungs meines Fahrlehrers.

Hat denn wer eine Idee, wie ich mehr Selbstbewusstsein beim Fahren entwickeln könnte? Momentan bin ich einfach extrem verunsichert.

..zum Seitenbeginn

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.4.42-119 / 3 Fehlerpunkte

Worauf weist dieses Verkehrszeichen hin?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.4.42-119

Auf eine Unterführung

Auf eine für den Fahrzeugverkehr gesperrte Straße

Auf eine Sackgasse

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.1.07-013 / 3 Fehlerpunkte

Sie fahren hinter einem landwirtschaftlichen Fahrzeug mit hoch beladenem Anhänger. Womit müssen Sie rechnen?

Die Blinker können verdeckt sein, so dass schlecht zu erkennen ist, wenn der Zug abbiegen will

Vor allem beim Bremsen oder beim Abbiegen können Teile der Ladung herunterfallen

Der Zug hat wegen der Beladung einen besonders kurzen Bremsweg

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.4.42-101 / 3 Fehlerpunkte

Welches Verkehrszeichen gibt an der nächsten Kreuzung Vorfahrt?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.4.42-101

Verkehrszeichen 1

Verkehrszeichen 2

Verkehrszeichen 3