Das FAHRTIPPS-Forum

Beiträge in diesem Forum repräsentieren nicht die Meinung der FAHRTIPPS-Redaktion. Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Beispiele. Bußgeldrechner "Ich bin geblitzt worden, was erwartet mich?"
... zum Bußgeldrechner

Fahrschule, Ausbildung, Prüfung

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern vespa-fan
27.06.2008, 10:02 Uhr

Reifen nutzt sich zu schnell ab?

Soo..
Vor gut 1 1/2 jahren war ich mit meinem Escort bei der HU. Tüv hat er gekriegt, alles in Ordnung.
Jetzt habe ich vor einigen Wochen einen Blick auf meine Reifen geworfen und habe festgestellt, dass mein rechter vorderer Reifen komplett auf ist. nicht mal mehr 1mm Profil drauf. Die anderen Reifen sind alle ok.

Dann habe ich nachgedacht woran das liegen könnte. Dabei ist mir eingefallen dass ich vor ca. einem Jahr eine Reperatur vorne rechts vornehmen lassen habe (Achsmanschette oder so musste ausgetauscht werden).

Daraus schließe ich, dass die vom KFZ-Betrieb irgendwas verpfuscht haben, wodurch sich jetzt speziell der rechte vordere Reifen abnutzt.

nun 2 fragen:
1. Wodurch könnte sich der Reifen so stark abnutzen??
(denn wie gesagt, vor nicht mal 2 jahren bin ich problemlos über'n Tüv gekommen, hatte somit auch noch genug Profil drauf)

2.Wie könnte ich das A.T.U. (die haben die Reperatur vorgenommen) nachweisen? Kriege ich dann auch irgendwie Geld erstattet?
(Für einen neuen reifen oder für eine Reperatur?)

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Efreet
27.06.2008, 10:27 Uhr

zu: Reifen nutzt sich zu schnell ab?

Kann natürlich viele Ursachen haben.

Zu wenig Luft? (schliesse ich mal aus)

Jemand war mit der Käsereibe drann (schliesse ich auch mal su :)

Du fährst nur Linkskurven? 20 h am Tag Kreisverkehr?

Naja bei der Reperatur kann es natürlich sein, dass eine ungleiche Achsverteilung durch die Reparatur oder später zustandegekommen ist.

Der Reifen könnte auch eine Umwuchthaben und eiert so vor sich hin wodurch mehr abrieb entsteht.

Fährt dein Auto denn gerade aus wenn du das Lenkrad los lässt?

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern carhol
27.06.2008, 11:55 Uhr

zu: Reifen nutzt sich zu schnell ab?

>>2.Wie könnte ich das A.T.U. (die haben die Reperatur vorgenommen) nachweisen? Kriege ich dann auch irgendwie Geld erstattet?
(Für einen neuen reifen oder für eine Reperatur?) <<

beides kannst du mit NEIN beantworten

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern vespa-fan
27.06.2008, 13:51 Uhr

zu: Reifen nutzt sich zu schnell ab?

>>Fährt dein Auto denn gerade aus wenn du das Lenkrad los lässt? <<

Nein, der Wagen zieht dann nach rechts.


...
mmh, naja.. ich werd wohl nen Profi fragen müssen :)

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Efreet
27.06.2008, 14:40 Uhr

zu: Reifen nutzt sich zu schnell ab?

Wenn er nach rechts zieht spricht das meiner Meinung nach schon sehr für eine ungleiche Achsenverteilung, sprich mehr belastung für den rechten Reifen.

Würde da aber ziemlich bald mal zu ner Werkstatt. Vielleicht ist die Achse sogar angebrochen oder ähnliches und das kann dann ganz schnell, ganz unschön werden. (und teuer sowieso)

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Georg_g
27.06.2008, 15:32 Uhr

zu: Reifen nutzt sich zu schnell ab?

Eine angebrochene Achse wird es wohl nicht gerade sein, sondern vermutlich eine verstellte Spur. Also sollte man nicht einfach nur einen neuen Reifen montieren, sondern auch eine Vermessung der Vorderachse durchführen lassen.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern vespa-fan
01.07.2008, 17:21 Uhr

zu: Reifen nutzt sich zu schnell ab?

Naja, das Problem bei mir ist ja, dass das erst nach dieser Reperatur so ist, mit der Abnutzung.

Also liegt mir der Verdacht nahe, dass die beim Montieren was falsch gemacht haben.

Jedoch bleibe ich im Endeffekt auf den Kosten sitzen, obwohl mich überhaupt keine Schuld trifft.



..zum Seitenbeginn

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.2.37-101 / 3 Fehlerpunkte

Sie wollen bei "Grün" nach links abbiegen, links neben Ihnen will eine Straßenbahn geradeaus weiterfahren. Was ist richtig?

Die Straßenbahn muss warten

Gegenseitige Verständigung, weil keine Regel besteht

Sie müssen warten

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.3.01-021-B / 3 Fehlerpunkte

Welches Verhalten ist richtig?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.3.01-021-B

Ich darf

- vor dem gelben Pkw abbiegen

- erst nach dem Motorrad abbiegen

- als Erster abbiegen

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.2.19-106-B / 3 Fehlerpunkte

Wie verhalten Sie sich hier?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.2.19-106-B

Mit mäßiger Geschwindigkeit heranfahren und warten

Weiterfahren, weil die Fahrbahn nur für den Gegenverkehr gesperrt ist