Das FAHRTIPPS-Forum

Beiträge in diesem Forum repräsentieren nicht die Meinung der FAHRTIPPS-Redaktion. Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Beispiele. Bußgeldrechner "Ich bin geblitzt worden, was erwartet mich?"
... zum Bußgeldrechner

Fahrschule, Ausbildung, Prüfung

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern pierre_ju
20.06.2008, 21:57 Uhr

Punktetilgung nach 2 Jahren ???

Hallo Leute...

Über Punktetilgung habe ich schon viel gelesen, aber irgendwie verwirrt mich das ganze...

Sorry, auch wenn schon viel darüber geschrieben steht...

Habe folgende Sachen auf dem Kerbholz:

03/2001 -- Rote Ampel --------------- 3 Points
11/2001 -- Geschwindgk ------------- 1 Point
07/2003 -- Alkohol (0,73 Prom) ------- 4 Points
09/2003 -- Geschwindgk --------------1 Point
12/2004 -- Geschwindgk ------- ------ 4 Points
03/2005 -- Alkohol (0,51 Prom) ------- 4 Points

Summe: 17 Points

--> Ich weiß, das hört sich ganz nach "Pay-Back" an, aber so iss es net...

Nun habe ich letzte Woche einen Antrag für Auszug aus dem VZR in Flensburg gestellt, dieser ergab: -"Keine Einträge"-

Was ist da passiert??? Werden nach 2 Jahren enthaltsamer Fahrweise wirklich -ALLE- Punkte gelöscht???

Hilfe, bin mir sehr unsicher was ich davon halten soll....

Danke im vorraus!!!

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern bs01
20.06.2008, 22:27 Uhr

zu: Punktetilgung nach 2 Jahren ???

Deine Vermutung ist richtig !!!
Nachdem du "nur" Ordnungswidrigkeiten begangen hast und es doch tatsächlich geschafft hast, 2 Jahre am Stück "sauber" zu bleiben ;-), ist dein Punktekonto wieder auf NULL gesetzt worden .

Gruß
bs01

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern pierre_ju
20.06.2008, 22:52 Uhr

zu: Punktetilgung nach 2 Jahren ???

Hi,

Danke für schnelle Antwort...

Kann es ja noch gar nicht glauben, da ich ja kurz vorm "Laufen" war...

Mir haben jedoch viele gesagt, das alle 2 Jahre nur 2 Punkte gelöscht werden...

Verstehe ich so:

2007 = 15 Points
2009 = 13 Points
.
.
.
+ 5 Jahre Verjährung

Liegen diese Leute dann falsch???

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Drummer
21.06.2008, 09:03 Uhr

zu: Punktetilgung nach 2 Jahren ???

Die Leute ... die Leute ... :-)

Also, es fällt mir relativ schwer, daß ganze System kurz und knapp, aber trotzdem korrekt zu beschreiben:

- Eine neue punktebewertete Ordnungswidrigkeit (Owi) "verfällt" nach 2 Jahren

- Erfolgt eine weitere Owi, wird die alte Owi "mitgezogen". Diese alte Owi (die Punkte daraus) kann dann bis zu fünf Jahre "halten".
Spätestens dann verfällt die Tat.

Du hast alle Punkte der Zeit 03/01 bis 03/05 addiert und das Ergebnis war 17 Punkte. In der Zwischenzeit waren aber Deine ersten Punkten schon verfallen.

Das heißt: Im März 2007 warst Du auf 0 Punkte!
ABER Du befandest Dich bis März 2008 noch in der sogenannten Überliegefrist. Quasi eine Bewährungszeit nach Ablauf der Punkte.
Auch die hast Du anscheinend fehlerfrei überstanden und bist somit 100%ig "resozialisiert".

Klar soweit?



P.S. Info:
(§ 29 Abs. 7 Satz 2 Straßenverkehrsgesetz (StVG) bestimmt, dass die Eintragungen im Verkehrszentralregister nach Ablauf der Tilgungsfristen noch ein Jahr "aufbewahrt" werden. Dies wird als Überliegefrist bezeichnet.

Die Überliegefrist soll verhindern, dass Eintragungen aus dem VZR getilgt werden, obwohl bereits eine erneute Zuwiderhandlung begangen oder eine Entscheidung getroffen worden ist, die eine Tilgungshinderung auslöst, aber erst nach Ablauf der Tilgungsfrist von bereits gespeicherten Entscheidungen an das VZR mitgeteilt wird.

In der Überliegefrist befindliche Entscheidungen werden jedoch nicht in Auskünfte an Behörden (Bußgeldbehörden, Fahrerlaubnisbehörden, Polizei usw.) einbezogen.

Nur wenn eine Privatperson eine Auskunft über sich selbst oder ein beauftragter Rechtsanwalt eine Auskunft über seine Mandantin/seinen Mandanten (Privatauskunft) einholt, müssen auch die bereits in der Überliegefrist befindlichen Entscheidungen bei der Auskunftserteilung berücksichtigt werden. )

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern pierre_ju
21.06.2008, 10:24 Uhr

zu: Punktetilgung nach 2 Jahren ???

Nun habe auch ich es verstanden und bin auch sehr froh über die "Resozialisierung", denn für mich war es immer ein bangen, denn wie schnell ist man in einer 30 km/h zone zu schnell, wenn man wie ich im Kundendienst 10 h auf dem Bock sitzt und unter Stress steht...

Danke für eure Hilfe!!!!

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Drummer
21.06.2008, 10:44 Uhr

zu: Punktetilgung nach 2 Jahren ???

Hier nochmal als Bild! (ohne Gewähr!)

http://img49.imageshack.us/my.php?image=punkteob5.
jpg

..zum Seitenbeginn

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.4.40-007 / 3 Fehlerpunkte

Womit müssen Sie bei diesem Verkehrszeichen rechnen?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.4.40-007

Mit Radfahrern, welche die Fahrbahn kreuzen

Mit einer Unterführung für Radfahrer

Mit einem Verkehrsverbot für Radfahrer

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.3.01-023-B / 3 Fehlerpunkte

Welches Verhalten ist richtig?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.3.01-023-B

Ich muss

- den Radfahrer durchfahren lassen

- den Bus durchfahren lassen

- zunächst an der Haltlinie anhalten

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.2.19-002 / 3 Fehlerpunkte

Wann müssen Sie vor einem Bahnübergang warten?

Wenn ein Bahnbediensteter eine weiß-rot-weiße Fahne schwenkt

Wenn sich die Schranken senken

Wenn rotes Blinklicht aufleuchtet