Das FAHRTIPPS-Forum

Beiträge in diesem Forum repräsentieren nicht die Meinung der FAHRTIPPS-Redaktion. Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Beispiele. Bußgeldrechner "Ich bin geblitzt worden, was erwartet mich?"
... zum Bußgeldrechner

Fahrschule, Ausbildung, Prüfung

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern carhol
04.04.2008, 10:40 Uhr

was ist prüfungsangst ?

was ist prüfungsangst ?????

es ist immer einfach zu sagen: ich bin durchgefallen weil ich "prüfungsangst" habe, aber was ist es wirklich?

angst davor beobachtet und bewertet zu werden?
angst davor mit den anforderungen nicht fertig zu werden?
angst davor sich vor sich selber oder anderen zu blamieren?
angst davor (mal wieder) zu "versagen"?
angst davor das ziel nicht zu erreichen weil es wichtig ist (kosten, beruf, ansehen...) ?
angst vor "unbekanntem"?
.....
......


bitte fortsetzen !

ich suche keine antworten/lösungen für die einzelnen ängste, sondern nur die ängste, die bei euch die sogenannte "prüfungsangst" auslösen.


holger

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Reisschuessel
04.04.2008, 13:19 Uhr

zu: was ist prüfungsangst ?

Moin Holger,

zusätzlich zu Deiner List fällt mir noch ein:

- Angst, etwas nicht zu können, was doch eigentlich "jeder schaffen kann"
- Angst, dem Bild vom eigenen Fahrkönnen nicht zu genügen

Vielleicht aber auch:
- Angst vor dem Fahren an sich (Unfälle, Personenschäden, etc.)
- Angst vor der eigenen Ohnmacht (man fühlt sich einer Situation, die man selber nicht völlig kontrollieren kann)
- Angst, das Gelernte nicht umsetzen zu können
- Angst, daß das Gelernte für eine neue, unbekannte Situation doch noch nicht genügt
- Angst, daß einem im Entscheidenden Augenblick nichts einfällt

Auch bei mir - kein Anspruch auf Vollständigkeit...

Gruß - RS

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern to
04.04.2008, 13:25 Uhr

zu: was ist prüfungsangst ?

Eigentlich ist es nur die Furcht, aus dem so liebgewordenen bisherigen und sozialpädagogisch wattegepuderten Traumleben, endlich mal der Wirklichkeit, sowohl Auge in Auge als auch in Echtzeit, gegenüberzustehen.

Auch wenn das hart klingt, zum Erwachsensein gehört es dazu, die ungeschminkte, ungeschönte Wahrheit aushalten und damit umgehen zu können.

Wenn schon die Erzieher diesem Anspruch seit den ersten Jahren des Heranwachsens konsequent ausgewichen sind, dann wundert es wirklich nicht, wenn sich in einem jungen Menschen vor einer Prüfung Angstzustände breitmachen.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Drummer
04.04.2008, 20:09 Uhr

zu: was ist prüfungsangst ?

- Angst, überhaupt zum ersten Mal eine Prüfung zu machen...

denn bisher hat man ja alle Prüfungen nicht so genannt, z.B.:
- die Klausur
- die Klassenarbeit
- der Test
- die Lernstanddiagnose
- die Lernzielkontrolle

Bloß nicht das böse Wort benutzen! Es könnte der Wahrheit entsprechen! :-)

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern JasminHN
04.04.2008, 21:42 Uhr

zu: was ist prüfungsangst ?

Hallo,

kann da jetzt nur von mir reden, hatte erst Mittwoch meine TP(bestanden)

Gelernt habe ich wie eine Wilde, Morgens im Zug, in meiner eh schon knappen Mittagspasue(30min) nebenbei in ner Arbeit am PC(online), abend auf der Heimfahrt, an den Wochenenden, und klar in den Theostd. die hab ich mindesten 2 mal mitgemacht gab mir einfach n vieel beseres Gefühl.Ne Woche vor der TP Urlaub, gelernt, WE, kannte ich die letzen Monate nicht, gelernt.

Und Trotzdem, Dienstag abend fing es an, ich konnte nicht schlafen, lag ewig wach, schlief ich, dann unruhig wurde immer wieder wach.
Morgensum 8 raus, noch eben 2 Bögen gemacht, nur um Sicher zu gehen,rumgetigert bis halb 10, ab zu Bus, dann noch ne dreiviertel Std, auf FL gewartet(Treff war 10.30) nebenbei immer wieder ins Buch geguggt, zum Bäcker n Kaffee holen(essen??nieeee hätte nix runter bekommen)mein Magen fuhr Achterbahn*g

Durch seine lockere Art, ging es dann wieder, also ab zum TÜV, rin in die Prüfung, auf Bogen gewartet, kurz drauf geguggt und den los gekreuzelt, anschliessend, nochmal durchgeguggt ohne nachzu bessern, fand es okay und war mir relativ sicher.Okay raus da,(hab als zweite abgegeben)

Dann*wart* 30 min lang wie die sich zieeeehen, mit FL und den anderen die Zeit vertrieben, FL mindestend achh 5 ma gefragt und was denkste?

Er meinte er seid da recht zuversichlich nach den letzen Bögen in der Theo.

Und Puhhhh bestanden,okay mit 6 FP(was mich tierisch ärgert) meinte es seien Leichtsinnsfehler.

Also so hab ich es erlebt,mir graus es vor der PP, nicht das ich nicht fahren kann, sondern vor den Stunden davor, bin ich drinn geht es aber davor*hilfee*

LG Jasmin

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern JasminHN
04.04.2008, 21:50 Uhr

zu: was ist prüfungsangst ?

Übrigens, hatt ich danach einen Bäääärenhunger*lach

FL: N guten Hunger*gg

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern carhol
05.04.2008, 08:32 Uhr

zu: was ist prüfungsangst ?

@to
>> Eigentlich ist es nur die Furcht, aus dem so liebgewordenen bisherigen und sozialpädagogisch wattegepuderten Traumleben, endlich mal der Wirklichkeit, sowohl Auge in Auge als auch in Echtzeit, gegenüberzustehen <<

hast du ein copyright darauf?
ist etwas liebenswürdiger formuliert als ich es sonst sage.

@all

suche noch weitere gründe die bei euch die prüfungsangst auslösen.

holger

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Muffin
05.04.2008, 11:32 Uhr

zu: was ist prüfungsangst ?

Also bei mir wars definitiv die Beobachtung von schräg hinten ;o) die mir Angst machte. Jeder Handgriff wird überwacht.
Dazu dann Aufregung ohne Ende.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Lambo-Benni
05.04.2008, 12:32 Uhr

zu: was ist prüfungsangst ?

Prüfungsangst in einem Wort: Versagensangst!

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Ute
06.04.2008, 21:03 Uhr

zu: was ist prüfungsangst ?

Hallo Holger,
Deine Frage befremdet mich etwas. Meines Wissens nach bist Du Fahrlehrer und müsstest doch mit den Ängsten der Fahrschüler bestens bescheid wissen. Von einer Prüfungsangst würde ich nicht unbedingt sprechen. Ist es nicht eher die Aufregung vor der Prüfung? Die Prüfungsangst kann doch am besten der Fahrlehrer abbauen. In den vielen Fahrstunden hat er doch seinen Schüler bestens kennen gelernt und kennt seine Schwachstellen.
Nein, ich bin kein Fahrlehrer, aber Du! Dann berichte doch mal, in Ergänzung Deiner Umfrage, wie Du Deinen Fahrschülern die Aufregung vor der Prüfung genommen hast.
Wäre doch prima als Ergänzung zu Deinem oben angeschnittenen Thema.
Viele Grüße
Ute

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern steffi (39)
07.04.2008, 16:28 Uhr

zu: was ist prüfungsangst ?

Also, bei mir wars

in der theoretischen Prüfung zum A: die Frage: "hab ich alles richtig gemacht in der Vorbereitung", gepaart mit "Mein Gott, die sind hier alle halb so alt wie du, blamier dich bloß nicht, indem du durchfällst!". Das Ganze resultierte zum Teil auch daraus, dass die FL mich gern als leuchtendes Beispiel nutzten ("Steffi, du hast ja schon eine Weile deinen Führerschein, wie macht man es denn nun richtig").

in der praktischen Prüfung die Angst vor der Angst. Ich hatte Angst, eine Panikattacke (mit Kreislaufschwäche) zu bekommen und deshalb die Prüfung abbrechen zu müssen.

steffi (39)

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern carhol
07.04.2008, 16:58 Uhr

zu: was ist prüfungsangst ?

@ute
sicher bin ich fahrlehrer.
warum "befremdet" dich die frage ?
ist es nicht so, dass wenn ein lehrer eine frage stellt, er auch die antwort kennt, sie aber mit seinen schülern erarbeiten möchte ?

lies dir mal in ruhe die postings durch, vielleicht kommst du dann dahinter was die frage bezweckt.

holger

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Ute
07.04.2008, 21:16 Uhr

zu: was ist prüfungsangst ?

Hallo Holger,
Natürlich habe ich mir die Postings durchgelesen, sonst hätte ich schon eher auf Deine Frage geantwortet.

Was mich an Deiner Frage hier befremdet? Die Antwort gibst Du mir selber.
EURO EUROwenn ein Lehrer eine Frage stellt, er auch die Antwort kennt EURO EURO
Allerdings dachte ich mich hier in einem Forum und nicht in der Fahrschule zu befinden.

EURO EUROaber mit seinen Schülern erarbeiten möchte? EURO
Warum dann hier und nicht in der Fahrschule?

Ich fühle mich nicht als EURODein Fahrschüler EURO. Ich kenne die anderen Personen, die hier antworten nicht. Wie auch, wir befinden uns in einem öffentlichen Forum und nicht in der Fahrschule.

Viele Grüße
Ute

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern carhol
07.04.2008, 22:40 Uhr

zu: was ist prüfungsangst ?

@ute
das mit der "antwort erarbeiten" war nur als "nachdenkhilfe " für dich gedacht.

wenn du die intention nicht verstehst, antworte einfach nicht drauf.

holger

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Kaktus
08.04.2008, 05:30 Uhr

zu: was ist prüfungsangst ?

@ute
merkst Du etwas?!
Gegenfragen sind hier nicht erwünscht.
;-D
*Duck und weg*
Kaktus

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Ute
08.04.2008, 17:33 Uhr

zu: was ist prüfungsangst ?

@ Holger.
Ich möchte noch einmal auf Deine Antworten eingehen.
Da Du ja, meines Wissens Fahrlehrer bist, hätte ich übrigens eine andere Antwort erwartet.
Ist es nicht psychologische Seite nicht auch in der Fahrlehrerausbildung mit enhalten?

EUROdas mit der "antwort erarbeiten" war nur als "nachdenkhilfe " für dich gedacht EURO wenn du die intention nicht verstehst, antworte einfach nicht drauf EURO
Mir solch eine Antwort an den Kopf zu knallen spricht nicht gerade für Dich. Ich hatte mir eine vernünftige Diskussion erhofft. Aber EURO - Nein, ich denke meinen Gedanken jetzt nicht zu ende.
Wir sind wie gesagt in einem öffentlichen Forum, und da sollte doch der Anstand gewahrt werden. Ich bin wie gesagt, erstaunt, das Du hier nach Gründen der Angst suchst. Wir befinden uns im Forum von Fahrtipps. Also gehe ich mal davon aus, das Du die Angst vor der Fahrprüfung meinst.
Aber eine Fahrprüfung ist keine Abschlussprüfung wie das einer Hochschule oder beim Abitur. Ich denke, das man die Angst vor dem Verhauen dieser Prüfung nicht mit dem Nichtbestehen der Fahrerlaubnis vergleichen kann. Weil, wie ich in meinem ersten Beitrag schon erwähnte oder besser EURO sagen wollte EURO der Fahrlehrer auf jeden seiner Schüler individuell eingehen kann und erst, wenn er meint, das sein Schützling Prüfungsreif ist, ihn zu dieser anmeldet.


@ Peg.
Ich denke, Kaktus hat nicht ganz unrecht. Ich glaube ich hätte sonst eine kompertente Antwort von Holger bekommen.
Was Deinen Beitrag zu diesem Thema betrifft, stimme ich Dir jedoch voll und ganz zu. Manchmal muss einem erst jemand auf die Füße treten, sich mehrfach mit einer bestimmten Sache beschäftigen, um sich selber und den Sinn zu erkennen.

Man schließt die Augen und meint so war es, so ist es und so wird es bleiben. Dem ist jedoch nicht immer so. Alles entwickelt sich. Auch sich selbst, man wird älter erfahrener, lernt immer mehr dazu, fängt an, vieles anders zu sehen. EURO Auch die Angst zu besiegen, weil man oft weiter denkt als von hier bis dort. Weil man im laufe der Jahre seinen Blick für viele Dinge anders, offener umfassender hat.

Viele Grüße
Ute

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern carhol
08.04.2008, 17:48 Uhr

zu: was ist prüfungsangst ?

@ute

du hast, im gegensatz zu peg, nix kapiert.

schade.

holger

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern corsa-ultrablau
08.04.2008, 18:13 Uhr

zu: was ist prüfungsangst ?

Ich finde die Grundidee von Holger ja nicht schlecht; schaden kann es wirklich nichts, wenn man sich zumindest mal über seine Prüfungsängste Gedanken macht. Aber was wird es bringen? Nichts! Sind das nicht alles Ur-Ängste, die wir seit der Steinzeit mit uns rumschleppen?

@ Ute:
Auch der allerbeste Fahrlehrer weiß nicht, was für einen Käse sein Fahrschüler während der Prüfung produziert. Wie soll also der Fahrlehrer Prüfungsängste abbauen? Eine Möglichkeit wäre, so lange zu üben, bis es der Fahrschüler im Schlaf beherrscht - aber so viel Geld wird der Fahrschüler nicht haben.


Ich finde, über das Thema Prüfungsangst kann nur derjenige locker reden, der schon ewig keine Prüfung mehr gemacht hat. Wann hattest Du Deine letzte Prüfung, Holger? Und wann Du, Peg?
Die Prüfung kann noch so leicht sein (z.B. Theorieprüfung) und man kann sich noch so super darauf vorbereiten, die Prüfungsangst kommt eben und läßt sich nicht so leicht verscheuchen. Aber ein hoher Adrenalinspiegel hat ja auch sein gutes.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Ute
08.04.2008, 19:21 Uhr

zu: was ist prüfungsangst ?

@Holger

Woher willst Du wissen, das ich nichts kapiert habe.
Dein "Urteilsvermögen" ist enorm.
:-o
Vielleicht habe ich nur nicht die passenden Worte hier geschrieben.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Ute
08.04.2008, 19:52 Uhr

zu: was ist prüfungsangst ?

Noch ein Wort zu EUROAngst EURO.
Corsa-ultrablau, meine Führerscheinprüfung ist inzwischen ca 5,5 Jahre her. Da wir uns im Forum von EUROFahrtipps EURO befinden, beschränke ich meine Ausführungen auf die Prüfung zum Erwerb des Führerscheines.
Angst EURO nein so würde ich meinen Zustand vorher nicht unbedingt bezeichnen. Vielleicht, weil ich damals doppelt so alt wie die meisten war, vielleicht, weil nur ein ganz kleiner Personenkreis von meinem Fahrschulbesuch wusste, vielleicht aber auch, weil ich zur Fahrschule ging, um die Fahrerlaubnis zu erwerben und nicht, um den Gleichaltrigen um nichts nachzustehen.
Ich brauchte mich also vor keinen rechtfertigen, wenn ich nicht bestehe, ich wäre bei Nichtbestehen von anderen ausgelacht oder gehänselt worden.
Natürlich war ich aufgeregt. Aufgeregt, wie man nun einmal vor Prüfungen ist. Aber ich kann nicht sagen, das ich ausgesprochen Angst hatte. Schließlich war ich nicht allein im Fahrzeug und im Notfall hätte der Fahrlehrer eingreifen können (auch wenn ich meine Prüfung damit nicht geschafft hätte).
Angst ist etwas anderes.
Angst habe ich zum Beispiel, wenn ich eine Strecke fahre bei der bereits schon viel Wildunfälle geschahen und es bereits schummerig ist. Das wild also aktiv wird. Auf diesen Straßen fahre ich dann ganz besonders vorsichtig. Dann ist mir das egal, ob mich andere überholen.
Angst, ich weiß was Angst ist. Aber Herzklopfen, Lampenfieber, Aufgeregt sein, ist nicht gleichzusetzen mit Angst.

Viele Grüße
Ute

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern corsa-ultrablau
09.04.2008, 12:24 Uhr

zu: was ist prüfungsangst ?

Hallo Ute!
Danke für Deine Ausführungen, obwohl ich nicht weiß, was Du mir damit sagen willst.
Ich bin genau derselben Meinung: Angst und Prüfungsangst sind zwei Paar Stiefel und nicht miteinander vergleichbar.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Lillie
09.04.2008, 15:37 Uhr

zu: was ist prüfungsangst ?

Hm, ich finde diese Frage sehr interessant und habe sie mir selbst auch öfter gestellt...
und allein sich das zu fragen, hilft. Da hat Holger völlig recht.

Ich denke, da gibt es unterschiedliche Formen.
Prüfungsangst im Sinne von besonderer Angespanntheit, hoher Nervosität und gewisser Sorge, durchfallen und versagen zu können (und zu überlegen, wie man damit umgehen könnte, falls es passieren sollte)... all das trägt im Normalfall durchaus zu einer gut gelungenen Prüfung bei. Wer zu cool an die Sache rangeht, macht bestimmt mehr Fehler. Ich fand es spannend, wieviel ich zur gleichen Zeit in diesem Prüfungsmoment wahrnehmen konnte - die hohe Konzentration brachte mein Gehirn so richtig in Fahrt aufgrund meiner Nervosität in dieser besonderen Prüfungssituation - das ist eigentlich - zumindest rückwirkend betrachtend - eine schöne Sache. Aber ich geb zu: ich war so froh, als ich den Kram hinter mir hatte...

Jedoch bei richtiger Prüfungsangst - vielleicht gibt es dafür auch ein Fachwort (da müsste man mal Psychologen fragen) - da liegen die Gründe viel tiefer: z.B. nicht verarbeitetes Kindheitstrauma, in der Vergangenheit zu sehr unter Erfolgsdruck gesetzt, zu wenig gelobt worden, einen schrecklichen Unfall erlebt etc.
Solche Erfahrungen kriegt man nicht einfach mal so weg mit ein paar positiven Gedanken - das muss dann meistens therapeutisch herausgearbeitet werden.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Ute
09.04.2008, 17:13 Uhr

zu: was ist prüfungsangst ?

Hallo Corsa-ultrablau!

Du hast Holger und Peg gefragt, wann sie die letzten Prüfungen gemacht haben. Ich habe es Dir auch mitgeteilt, darum meine Anrede an Dich.

Ich hätte einen Absatz danach machen sollen. Denn was danach kommt, waren noch ein paar Gedanken zum obigen Thema und nicht speziell an Dich gerichtet. Entschuldige, wenn das den Eindruck bei Dir weckte.

Viele Grüße
Ute

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Lambo-Benni
10.04.2008, 06:20 Uhr

zu: was ist prüfungsangst ?

Es gibt eine nette Website, die sich mit dem Thema beschäftigt:
http://www.pruefungsangst.de/

Prüfungsangst ist leicht zu bekämpfen, da sie ein psychologischen Problem ist! Deshalb habe ich auch keine Probleme damit.

..zum Seitenbeginn

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.5.01-102 / 3 Fehlerpunkte

Wodurch kann beim Fahren eine vermeidbare Lärmbelästigung entstehen?

Durch schadhafte Schalldämpfer

Durch unnötig starkes Beschleunigen

Durch Fahren mit niedriger Drehzahl

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.2.01-001 / 3 Fehlerpunkte

Die Teilnahme am Straßenverkehr erfordert ständige Vorsicht und gegenseitige Rücksicht. Was bedeutet das für Sie?

Sie müssen

- vorausschauend fahren

- mit Fehlverhalten anderer rechnen

- in jedem Fall auf Ihrem Vorfahrtrecht bestehen

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.4.41-103 / 3 Fehlerpunkte

Wie verhalten Sie sich bei diesem Verkehrszeichen?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.4.41-103

Sie müssen links blinken

Sie dürfen nicht nach links abbiegen

Sie dürfen nur nach links weiterfahren