Das FAHRTIPPS-Forum

Beiträge in diesem Forum repräsentieren nicht die Meinung der FAHRTIPPS-Redaktion. Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Beispiele. Bußgeldrechner "Ich bin geblitzt worden, was erwartet mich?"
... zum Bußgeldrechner

Auslandsführerschein

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Clo
05.12.2007, 15:41 Uhr

Darf ich mit L-Ausweis über die Grenze nach D-Land fahren?

Hallo
Ich bin Schweizerin und habe einen gültigen Motorrad-Lehrfahrausweis (Bei uns Kat. A-, bis 25 kW). Darf ich damit über die Grenze nach Deutschland fahren?
Ich habe mich hier mal umgesehen, aber dazu leider keine Infos gefunden.. wer kann mir weiterhelfen?
Vielen Dank und liebe Grüsse
Clo

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Georg_g
05.12.2007, 20:11 Uhr

zu: Darf ich mit L-Ausweis über die Grenze nach D-Land fahre

@ Kahleberger: Liegt denn die Schweiz neuerdings in Afrika oder Asien oder warum gehört sie nich6t mehr zu Europa?

@ Clo: Welche Einschränkungen hat denn dein Führerschein? Ausländische Lernführerscheine berechtigen in Deutschland nicht zum Fahren. Ein Lernführerschein liegt beispielsweise vor, wenn nur in Begleitung gefahren werden darf (das dürfte ja beim Motorrad nicht zutreffen) oder wenn man nach einer gewissen Zeit eine erneute Prüfung ablegen muss.

Vielleicht kannst du ja mal schildern, worin (neben der Beschränkung auf 25 kW) die Einschränkungen deines L-Ausweises bestehen.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Crashkid
05.12.2007, 21:26 Uhr

zu: Darf ich mit L-Ausweis über die Grenze nach D-Land fahren?

"Nun, die Schweiz befindet sich zwar auf dem Kontinent, den wir Europa nennen, sie ist aber nicht in der Europäischen Union (EU) - ergo gehört die Schweiz nicht zu Europa!"

Falsch! Europa bezeichnet den Kontinent. Die Eu ist nicht mit Europa gleichzusetzen!

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Crashkid
05.12.2007, 21:51 Uhr

zu: Darf ich mit L-Ausweis über die Grenze nach D-Land fahren?

Europa gab es schon lange vor der EU. Die EU (ehemals EWG) ist letzendlich nur eine auf diversen Verträgen beruhende Freihandels- und Wirtschaftszone.

Die Errichtung einer solchen Region ändert nichts an dem Kontinent. Oder liegen die USA nicht in Amerika weil sie zur NAU gehören?

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Ute
05.12.2007, 22:27 Uhr

zu: Darf ich mit L-Ausweis über die Grenze nach D-Land fahren?

@Crashkid
mußtest Du gerade Kreide holen, als die Eu-Staaten durchgenommen wurden?
Schau mal hier rein, da siehst Du, welche Staaten zur EU gehören:

http://www.butz.de/deutsch/d_eu_staat.htm

Die EU ist nicht Nachfolger der EWG! Polen, Tschechien z. B. gehörten nicht zur EWG, sondern zum RGW. Sind jetzt aber auch Staaten der EU. Und was ist mit Lettland und Estland z. B. Länder der ehemaligen UdSSR?

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Crashkid
05.12.2007, 22:43 Uhr

zu: Darf ich mit L-Ausweis über die Grenze nach D-Land fahren?

Aha, sehr gut Ute! Hast du schonmal etwas von den 5 EU-Erweiterungsrunden gehört?

Ich habe Politik-Lk und nebenbei 14 Punkte darin. Wer hier wohl nicht aufgepasst hat...

Beim Schuman-Plan vom 9. Mai 1950, der zur Gründung der Europäischen Gemeinschaft für Kohle und Stahl (EGKS beziehungsweise Montanunion) am 18. April 1951 durch Belgien, die Bundesrepublik Deutschland, Frankreich, Italien, Luxemburg und die Niederlande führte und die durch eine supranationale Behörde kontrollierte gemeinsame Nutzung von Kohle und Stahl als Ziel hatte, war das Motiv der Kriegsprävention noch deutlich hervorgehoben.

In den 1957 unterzeichneten Römischen Verträgen, durch die die Europäische Wirtschaftsgemeinschaft (EWG) und Europäische Atomgemeinschaft (EAG beziehungsweise Euratom) gegründet wurden, dominierte dann bereits das wirtschaftliche Motiv, das auch in den nachfolgenden Erweiterungsrunden der Gemeinschaft von maßgeblicher Bedeutung war. Mit dem Fusionsvertrag 1965 wurden die Institutionen der drei bis dahin gegründeten Gemeinschaften (EGKS, EWG und EAG) vereint.

Neben den Stationen fortschreitender Integration hat es aber auch Rückschläge und Phasen der Stagnation gegeben, beginnend mit dem Scheitern einer Europäischen Verteidigungsgemeinschaft in der französischen Nationalversammlung 1954. In den 1960er Jahren bremste Charles de Gaulle das Vorankommen der Gemeinschaft mit der „Politik des leeren Stuhls“ und mit seinem wiederholten Veto gegen den britischen Beitritt zur EG; in der ersten Hälfte der 1980er Jahre war es dann Margaret Thatcher, die die EG mit finanziellen Forderungen zugunsten Großbritanniens nahezu lahmlegte. Erst mit der Einheitlichen Europäischen Akte (EEA) 1987 entwickelte die EG unter dem hocheffizienten Kommissionspräsidenten Jacques Delors die konkrete Planung zur Verwirklichung des EG-Binnenmarkts, der zum 1. Januar 1993 eingeführt wurde.


Das Ende der Ost-West-Konfrontation und die damit im Zusammenhang stehende Wiedervereinigung Deutschlands führte Anfang der 1990er Jahre zu neuer Schubkraft im europäischen Integrationsprozess. So sprach sich Frankreich, vertreten durch den damaligen französischen Staatspräsidenten François Mitterrand, dafür aus, eine vergrößerte Bundesrepublik Deutschland noch stärker in gesamteuropäische Strukturen einzubinden, insbesondere durch den Vertrag über die Europäische Union und die Verwirklichung einer Währungsunion.

Mit der Aufnahme von zehn vorwiegend mittel- und osteuropäischen Ländern (MOEL) zum 1. Mai 2004 und 2007 von zwei weiteren osteuropäischen Ländern in die EU und der Aussicht auf weitere Beitritte in der Zukunft verband sich die Vorstellung, dass der Bruch, der die Völker Europas in der Folge des Zweiten Weltkriegs voneinander getrennt hatte, damit endlich überwunden werden würde.
Saal, in dem der Vertrag über eine Verfassung für Europa unterzeichnet wurde
Saal, in dem der Vertrag über eine Verfassung für Europa unterzeichnet wurde

Im Oktober 2004 wurde der vom Europäischen Konvent erarbeitete Vertrag über eine Verfassung für Europa in Rom unterzeichnet. Dieser Vertrag hätte von allen damals 25 Mitgliedstaaten ratifiziert werden müssen, um in Kraft treten zu können. Im Mai und Juni 2005 lehnten ihn jedoch die Franzosen und die Niederländer in Volksabstimmungen ab. Daraufhin verschoben das Vereinigte Königreich und andere Mitgliedstaaten die Ratifizierung auf unbestimmte Zeit. Sollte bis zum Ende des Ratifikationsprozesses nicht die Zustimmung aller Mitgliedstaaten erreicht werden, kann die Verfassung nicht in Kraft treten. Falls eine Mehrheit von vier Fünfteln der Mitgliedstaaten den Vertrag binnen zwei Jahren nach der Unterzeichnung ratifiziert hat, in anderen Staaten jedoch Schwierigkeiten mit der Ratifikation eintreten, ist laut Vertragstext (Seite 472) der Europäische Rat, also ein Gipfel der Staats- und Regierungschefs, mit der Problematik zu befassen.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Crashkid
05.12.2007, 22:47 Uhr

zu: Darf ich mit L-Ausweis über die Grenze nach D-Land fahren?

Achja, habe ich glatt vergessen. Noch heute besteht die wichtigste der drei Säulen der EU aus den sogenannten "Europäischen Gemeinschaften", welche aus der EWG hervorgegangen sind. Die anderen Säulen sind GASP und PJZS.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Ute
05.12.2007, 22:58 Uhr

zu: Darf ich mit L-Ausweis über die Grenze nach D-Land fahren?

@Crashkid

Wow, Klasse. :-O

(Oder soll ich lieber sagen getroffene Hunde bellen *fg*)

Wir sollten hier ein Unterforum aufmachen so nach dem Motto
"Das Europäische Verkehrswesen als Teil der Entwicklung Europas" ;-)))

So kam das in Deinem vorhergehenden Beitrag nicht rüber! Da steht:

"Die EU (ehemals EWG) ist letzendlich nur eine auf diversen Verträgen beruhende Freihandels- und Wirtschaftszone."

Deshalb meine Frage nach den anderen Staaten, die auch zu Europa gehören, besser zur EU aber nicht Staaten der EWG waren.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Crashkid
05.12.2007, 23:05 Uhr

zu: Darf ich mit L-Ausweis über die Grenze nach D-Land fahren?


Dass heute mehr Staaten Mitglied sind als früher ist doch kein Beweis dafür, dass die EU nicht aus der EWG hervorgegangen ist und zum größten Teil noch auf dessen Vertragswerk beruht.

An meiner Aussage: "Die EU (ehemals EWG) ist letzendlich nur eine auf diversen Verträgen beruhende Freihandels- und Wirtschaftszone."
ist also in keiner Hinsicht falsch. Natürlich hätte ich das auch präzisieren können, aber die EU-Verträge umfassen leider an die 2500 Seiten, das wäre wohl ein bisschen zu viel gewesen.


Und vielleicht sollte man nicht anderen Leuten vorwerfen im Unterricht nicht aufgepasst zu haben, wenn man selbst von der Materie nicht allzu viel Ahnung hat *fg

Ich wünsche allen eine gute Nacht, ich muss nämlich ins Bett um morgen frisch und munter zum Kreide holen zu sein ;-))

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Georg_g
06.12.2007, 01:50 Uhr

zu: Darf ich mit L-Ausweis über die Grenze nach D-Land fahren?

Hmm, Crashkid, ich bin sehr beeindruckt, was du alles über die EU weißt und wie du du mit ausgefeilten Worten einen fundierten historischen Abriss der EU-Geschichte skizziert hast ...

Nur mal so als Tipp: Wortwörtliche Übernahmen riesiger Textpassagen sollte man mit einer Quellenangabe versehen oder noch besser direkt verlinken. Was bei Wikipedia zum Thema EU steht, muss nämlich im Fahrtipps-Forum nicht noch mal niedergeschrieben werden.

Ich könnte wetten, dass du den geklauten Wiki-Text nicht mal selbst gelesen hast. Aber natürlich will ich dir zugestehen, dass du mehr Ahnung als Kahleberger hast, der doch allen Ernstes behauptet, die Schweiz gehöre nicht zu Europa.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Lillie
06.12.2007, 11:31 Uhr

zu: Darf ich mit L-Ausweis über die Grenze nach D-Land fahren?

Also, ich vermute, dass es nicht geht, mit L-Ausweis in Deutschland herumzufahren. Ich weiß nur, dass es in Belgien auch solche L-Ausweise gibt - dies ist sogar ein EU-Land - und mit diesem Ausweis darf man nicht in Deutschland fahren!

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Clo
06.12.2007, 18:46 Uhr

zu: Darf ich mit L-Ausweis über die Grenze nach D-Land fahren?

Hallo nochmal ihr alle - boa, da hab ich ja eine richtige Polit-Diskussion losgetreten; das war eigentlich nicht die Absicht =)
Jedenfalls danke ich fürs Interesse und die Antworten. Ich befürchte eben auch, dass ich nicht nach D-Land fahren darf. In der Schweiz finde ich dazu nichts raus, wir konzentrierren und ja leider bekanntlich gern auf uns selber... Gerade weil wir (und hier trage ich doch auch noch ein bisschen was zur EU-Diskussion bei) idiotischerweise quasi als Insel nicht zur EU gehören, sind die Regeln wohl etwas strenger. Aber bittebitte, sagt nicht, wir würden generell nicht zu Europa gehören: Gottseidank sind nicht alle SchweizerInnen in der (zu weissen)Wolle gewaschene Schafe, die nix und niemanden bei sich haben wollen - es gibt auch welche, die diese doofe Sonderrolle in Europa leid sind! Doch das nur am Rande...
Schönen Abend noch allerseits
e liebe Gruess
Clo

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Georg_g
06.12.2007, 19:28 Uhr

zu: Darf ich mit L-Ausweis über die Grenze nach D-Land fahren?

Jetzt hast du aber leider meine Frage von weiter oben noch nicht beantwortet, nämlich welchen Einschränkungen du mit deinem L-Ausweis unterliegst. Ich habe mal danach gesucht - es ist wohl so, dass der L-Ausweis befristet gültig ist und erst nach Ablauf einer "Probezeit" ein vollwertiger Führerschein (Führerausweis) ausgestellt wird. Obwohl man zwar sonst keine weiteren Einschränkungen hat (z.B. beim Motorrad keine Begleitperson dabei sein muss), ist das Dokument selbst befristet. Die Schweiz selbst beschränkt die Gültigkeit zwar nicht auf ihr Gebiet, aber in Deutschland handelt es sich um einen Lernführerschein nach der IntKfzVO, der hier leider nicht zum Fahren berechtigt.

Ein anderslautender Erlass des deutschen Verkehrsministeriums ist mir nicht bekannt, aber im Zweifelsfall kannst du ja dort noch nachfragen:
http://www.bmvbs.de/Service/-,1289/B%C3%BCrgerserv
ice.htm

..zum Seitenbeginn

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.4.42-105 / 3 Fehlerpunkte

Was müssen Sie bei diesen Verkehrszeichen beachten?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.4.42-105

Die Fahrtrichtung nach links ist vorgeschrieben

Wenn Sie der Vorfahrtstraße folgen, müssen Sie auf Fußgänger Rücksicht nehmen, wenn nötig warten

Wenn Sie der Vorfahrtstraße folgen, müssen Sie links blinken

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.1.02-017-B / 3 Fehlerpunkte

Worauf müssen Sie sich einstellen?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.1.02-017-B

Fußgänger betreten manchmal unachtsam die Fahrbahn

Parkende Fahrzeuge erschweren die Sicht

Fußgänger wechseln häufig die Straßenseite

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.4.42-003 / 3 Fehlerpunkte

Welches Verkehrszeichen gibt Vorfahrt?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.4.42-003

Verkehrszeichen 1

Verkehrszeichen 3

Verkehrszeichen 2