Das FAHRTIPPS-Forum

Beiträge in diesem Forum repräsentieren nicht die Meinung der FAHRTIPPS-Redaktion. Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Beispiele. Bußgeldrechner "Ich bin geblitzt worden, was erwartet mich?"
... zum Bußgeldrechner

Fahrschule, Ausbildung, Prüfung

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern mrblackwhite
13.11.2007, 15:55 Uhr

In der PP durchgefallen !

Hallo Leute! Bin heute leider durchgefallen! Ich war so überzeugt und mein Fahrlehrer auch.. er sagt er würde mir den Wagen geben und nach Hamburg fahren lassen und ist sich sicher ich würde ohne einzige Beule wiederkommen! Nun leider habe ich mich bei der Prüfung überschätzt und die Prüfung an sich unterschätzt - bin so gefahren wie man fährt, nachdem man seinen Führerschein hat(zitat fahrlerer: "Du fährst fast wie ein "Profi" aber in der Prüfung BITTE nicht") - meistens!

Meine Fehler:
- Höchstgeschwindigkeit mehrmals überschritten
Ich bin in der Einfahrt in die Autobahn 80 km/h gefahren statt 60 km/h! Das Problem ist , ich dachte das wär erlaubt, wenn man dann in die Autobahn reinfahren wollte.

Ansonsten 50km/h auch überschritten..

Und Ich dachte immer, dass wenn eine Baustelle kommt und davor steht 30 km/h dies erst AN der baustelle gilt und nicht gleich nach dem Schild!! (hab meinen fahrlehrer in der ausbildung falsch verstanden)

Das wären dann insgesamt 3 Fehler (2 Baustellen insgesamt) bei der nichtbeachtung der Höchstgeschwindigkeit und dem Verkehrzeichen "30 Km/H".

Nun meine 2 Hauptfehler:

-Unzureichender Abstand beim Überholen eines Radfahrers! (Nur 1 m)
-Unzureichender Abstand beim Vorbeifahren an einem schief stehenden Bus (15 cm nur!!)

Ansonsten nur kleine Fehler: Blinker vergessen auszuschaltenund einmal zu langsam gefahren (30km/h bei 50er Straße)und ne kurze Strecke im linken Streifen verbracht!


Insgesamt natürlich schlecht, aber wenn man genauer hinschaut läuft alles aufs selbe zu, ich brauche mehr GEDULD und mehr DISZIPLIN! Einfach warten wenns nicht weitergeht und LANGSAMER fahren!!

So das musste alles mal raus   Bin irgendwie auch froh, DISZIPLIND UND GEDULD , das sind eine der wichtigsten voraussetzungen für sicheres Fahren im öffentlichen Verkehr!

Ich wünsche allen viel Erfolg und dass sie nicht die selben Fehler machen wie ich! Bei der 2. Prüfung schaffe ich es bestimmt!!

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Crashkid
13.11.2007, 17:13 Uhr

zu: In der PP durchgefallen !

War das jetzt eine Frage?

Viel Erfolg beim nächsten Anluaf ;-))

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern mrblackwhite
13.11.2007, 17:27 Uhr

zu: In der PP durchgefallen !

Nee ich wollte meine Erfahrung mit euch teilen :) Eine Frage gibs ja nicht, da ich weiß wie ich mich beim nächsten mal verhalten soll.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Capt. Farrell
13.11.2007, 18:10 Uhr

zu: In der PP durchgefallen !

Das beste ist doch ein Radfahrer, den man nicht überholen kann, da kann man schön einen Teil seiner 45 min Prüfungszeit dahinter vertrödeln ;-)

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern mrblackwhite
13.11.2007, 22:46 Uhr

zu: In der PP durchgefallen !

Ja, das hast du Recht :) Merk ich mir beim nächsten mal, aber ich bin mir sicher nächstes Mal gibt es keinen Radhfahrer!!! (Sonst gab es auch keinen in der Ausbildung  )

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern blubbersche
13.11.2007, 22:58 Uhr

zu: In der PP durchgefallen !

Also ich finds super dass du deine Erfahrungen hier mit uns teilst.. Da weiß ich immerhin wobei ich aufpassen muss..

Viel Glück beim nächsten mal! =)

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern mrblackwhite
14.11.2007, 17:54 Uhr

zu: In der PP durchgefallen !

Vielen Dank! Ich vermute mein Fahrlehrer wollte sagen, dass ich abgesehen von den Fehlern gut fahre :)

mfg

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Lillie
15.11.2007, 11:05 Uhr

zu: In der PP durchgefallen !

Naja, solche Leute sind keine Profis, Hansbubix:

Wenn mir jemand "zentimeterweit" am Fahrrad, laut Deinem Beispiel vorbeifährt, hat das was mit Verantwortungslosigkeit und Nichtbeherrschen der Verkehrsregeln zu tun.
Technisches Beherrschen des Fahrzeugs ist nur ein Teil der Prüfung, und die anderen Teile wurden hier schwer vernachlässigt.
Darum muss ich Peg völlig recht geben.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Andreas Wismann
15.11.2007, 18:21 Uhr

Profis?

»Busfahrer im öffentlichen Personennahverkehr können absolut perfekt fahren«

=> Unzulässige Verallgemeinerung, ich kenne reichlich Gegenbeispiele

»trotzdem hört man nie dass so jemand einen unfall baut«

=> Widerspruch! Nur weil Du es noch nicht selbst gehört hast... auch unter Busfahrern gibt es schwarze Schafe, die ihre vermeintliche Fahrzeugbeherrschung verwenden, um riskant zu fahren.

Hatte letzten Monat fünf Mal das "Vergnügen", in Biberach mit der Linie 7 vom Markt bis Boehringer und zurück zu fahren: Unfälle sind dort echt nur ein Frage der Zeit. Ich habe ein gutes Dutzend Beinahe-Zusammenstöße vor allem mit Radfahrern und Fußgängern mitbekommen, und ich war nur eine Woche da! Vier (männliche) Busfahrer sind um die Ecken gefahren wie die Bekloppten, so dass man sich an den Sitz klammern musste. Die einzige Frau hat es wirklich umsichtig gemacht und war genau so pünktlich unterwegs.

Nochmals: Eng und schnell an etwas vorbeizufahren ist immer Mist, egal ob man es physikalisch "kann" oder nicht.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Crashkid
15.11.2007, 19:01 Uhr

zu: In der PP durchgefallen !

Da muss ich Andreas zustimmen.
Tatsächlich fallen mir Busfahrer relativ häufig auf, wenn es um das Nicht-Berücksichtigen von Abständen geht. Ich erlebe das beinahe täglich auf dem Weg zur Schule. Die meisten Busfahrer bei uns nehmen sogar noch jeden zweiten Boardstein mit dem Hinterreifen mit. Das zeigt wohl dass sie nicht wissen wie breit ihr Bus tatsächlich ist und sie sich auch häufig mal verschätzen.

Also denk beim nächsten Mal vorallem an ausreichenden Abstand zu anderen Verkehrsteilnehmern, dies ist gerade im Winter enorm wichtig.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Volltreffer
15.11.2007, 22:20 Uhr

zu: In der PP durchgefallen !

Buslenker die den Bordstein überfahren sind gelinde gesagt 100%ige Stümper, stünde dort jemand würden sie den auch "mitnehmen".

Es gibt hin und wieder fürchterlich enge Stellen, aber wohl kaum im Linienverkehr, wo man leider auf den Bordstein auffahren muß. Das setzt aber voraus sehr langsam dieses zu tun und ganz unbedingt den rückwärtigen Raum dort per Spiegel ungemein zu beobachten.

Ich hasse es das tun zu müssen, das Auffahren..........

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern carhol
16.11.2007, 11:57 Uhr

zu: In der PP durchgefallen !

zu "profis?" von a.wismann

http://www.wieboldtv.de/pageID_5199150.html

holger

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern mrblackwhite
17.11.2007, 19:41 Uhr

zu: In der PP durchgefallen !

Ohjeh, das sieht schlimm aus!

..zum Seitenbeginn

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.2.26-102 / 3 Fehlerpunkte

Ein Fußgänger will die Fahrbahn auf dem Zebrastreifen überqueren. Wie verhalten Sie sich?

Keinesfalls überholen

An wartenden Fahrzeugen darf vorbeigefahren werden

Mit mäßiger Geschwindigkeit heranfahren, nötigenfalls warten

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.4.43-101 / 3 Fehlerpunkte

Worauf können rot-weiße Warntafeln an Fahrzeugen hinweisen?

Auf einen Anhänger, der innerhalb einer geschlossenen Ortschaft auf der Fahrbahn abgestellt ist

Auf ein Fahrzeug mit Überbreite

Auf ein Gefahrgutfahrzeug

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.2.10-006 / 3 Fehlerpunkte

Wie verhalten Sie sich beim Anfahren vom Fahrbahnrand?

Blick in den Rückspiegel genügt

Blinken

Rückwärtigen Verkehr beobachten