Das FAHRTIPPS-Forum

Beiträge in diesem Forum repräsentieren nicht die Meinung der FAHRTIPPS-Redaktion. Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Beispiele. Bußgeldrechner "Ich bin geblitzt worden, was erwartet mich?"
... zum Bußgeldrechner

Fahrschule, Ausbildung, Prüfung

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern blubbersche
13.11.2007, 02:18 Uhr

Führerschein in kurzer Zeit

Hallo!

Ich bin heute zum ersten mal hier im Forum, und zugegeben, ich habe seit geraumer Zeit einen leichten Auto-Tick =D

Bin jetzt seit August in Amerika und hier hat ja echt jeder Idiot ein Auto.. Kostet ja auch nichts hier drüben.. Naja... Wie auch immer..

Im Juni 2008, so um den 20. rum, komme ich zurück nach Deutschland und möchte dann so schnell wie möglich meinen Führerschein machen. Habe am 16. August Geburtstag also bleibt nicht viel Zeit und natürlich möchte ich den Lappen (was ja mittlerweile ein total falscher Begriff für das Kärtchen ist ;)) so schnell wie möglich in den Händen halten..

Eine Fahrschule habe ich schon mehr oder weniger ausgewählt, in der Schule scheint mein halber Freundeskreis gewesen zu sein (bzw sind es viele immernoch) und alle sind begeistert. Hinzu kommt dass mir eine Freundin berichtet hat nur zwischen 900 & 1000 EURO bezahlt zu haben, was ja wirklich extrem billig ist. Sie meinte dazu dass sie wirklich nur die Pflichtstunden gebraucht hätte und demnach ziemlich flott fertig war. Trotzdem erstaunlich günstig, wie ich finde.

Naja. Meine eigentliche Frage ist jetzt ob es realistisch ist seinen Führerschein in nichteinmal 2 Monaten zu bekommen? Ich würde mich dann auf jeden Fall extrem reinhängen, wären sowieso dann Sommerferien und ich hätte genug Zeit um mich auf den Führerschein zu konzentrieren ohne alles andere komplett aus den Augen zu lassen..

Ich denke dass ich in Sachen Auto schon ein wenig talentiert bin, das meinte zumindest meine Schwester als ich mit ihr auf einem Verkehrsübungsplatz war. Das war das erste mal hinterm Steuer und nach ca einer Stunde lief auch das anfahren am Berg mit einigen Ausnahmen schon super..

Von daher möchte ich ganz gerne eure meinungen und vor allem eure Erfahrungen einholen um mir ein Bild davon zu machen ob es wirklich machbar ist.

Vielen Dank schonmal

.:blubbersche:.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Lambo-Benni
13.11.2007, 06:58 Uhr

zu: Führerschein in kurzer Zeit

2 Monate sollten reichen,wenn Du Dich reinhängst und oft genug die Gelegenheit bekommst, am Theorieunterricht teilzunehmen.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Efreet
13.11.2007, 10:21 Uhr

zu: Führerschein in kurzer Zeit

In 2 Monaten ist es zu schaffen.
Habe auch ca. so lange gebraucht. Bei mir war es aber sehr knapp mit den Ämtern. Die Bearbeitung meiner Unterlagen war gerade noch rechzeitig für die Prüfung fertig geworden.

Bedingung ist halt, dass du mindestens 2 mal pro Woche in die Theorie gehen kannst. Und dann 2 bis 3 mal pro Woche Fahrstunden nehmen kannst.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern vip3
13.11.2007, 13:05 Uhr

zu: Führerschein in kurzer Zeit

Bei mir hat die Bearbeitung des Antrags alleine 11(!) Wochen gedauert, ich musste meine Theorieprüfung 3 Mal verschieben.
Davon abgesehen wäre der FS in 2 Monaten (vorrausgesetzt 2 x pro WOche Theorie) sehr gut möglich, auch wenns stressig wär.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Efreet
13.11.2007, 14:01 Uhr

zu: Führerschein in kurzer Zeit

Stressig wirds bestimmt. Aber da er ja noch Schüler ist (?) und Sommerferien hat wird es bestimmt kein Problem.

Ich hatte meinen FS mit 18 angefangen und konnte dann aber aus Zeitgründen und beruflich nicht weiter machen.

Nach 4 Jahren habe ich dann neu angefangen und mir gedacht, wenn schon denn schon. Eine Theoriestunde habe ich verpasst ansonsten bin ich immer hin auch wenn 12 Stunden gearbeitet hatte. Gelohnt hat sich der Einsatz auf jeden Fall (bevor man 6 Monate drann sitzt (ist ja nicht schlimm, für mich wär das aber nichts))

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern blubbersche
13.11.2007, 21:35 Uhr

zu: Führerschein in kurzer Zeit

Hmm ... Ja das mit den Ämtern ist echt das, wovon ich befürchte dass es der Grund sein könnte dass ich es eben nicht in diesen 2 Monaten schaffe. Und ja, ich bin noch Schüler.. Sprich viel viel viel Zeit in den Ferien ;)

Wie läuft das denn mit Erste Hilfe Kurs und dem Sehtest? Bis wann muss man die 2 Dinge fertig haben? Bevor der 1. Fahrstunde oder zur Anmeldung zur Prüfung oder vllt doch erst am Tag der Prüfung?

Ich weiß ja nicht wie das ganze abläuft, was ich wie wann und wieso wegschicken muss ect. Kann das vllt mal jemand erklären?

Dann kann ich mir die Zeit besser einteilen als nur ein "so schnell wie möglich" zu machen  

Vielen Dank für all die Antworten =)

blubbersche

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern blubbersche
13.11.2007, 21:52 Uhr

zu: Führerschein in kurzer Zeit

aha... und wann geht der antrag zum amt? Doch erst wen der fahrprüfer meint dass ich geügent für die prüfung kann oder? Sprich nach ca 4 wochen?? (zumindest in meinem zeitplan??)

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern blubbersche
13.11.2007, 22:54 Uhr

zu: Führerschein in kurzer Zeit

Vielen Dank!

Sowas wollte ich haben.. Der Fahrlehrer meinte übrigens wie ich gehört habe das würden wir schon schaffen.. Ein Freund der dort grade seinen Führerschein macht hatte ihn vor einigen Tagen gefragt und das war seine Reaktion. Von daher bin ich sehr zuversichtlich dass es klappt, und jetzt weiß ich auch endlich wie es genau von statten geht.

Weiß zwar nicht genau ob ich nun erleichtert oder niedergeschlagen sein soll - im grunde fühle ich mich so wie vorher - ob es klappt oder nciht bleibt unvorhersehbar..

Ich hoffe dass es klappt, und wenn nicht, fahre ich halt ohne Führerschein :D ;)

Ne spaß bei seite.. Damit muss ich auch klar kommen.. Wäre nur nicht so schön weil ich mich wahrscheinlich deswegen vom urlaub entledigen werde.. (keine sorge ist nur mal wieder holland - da geht nichts verloren) ;)

Also wie gesagt, danke nochmal - sobald ich in Deutschland bin renn ich zum Optiker und zum erste hilfe kurs damit ich alles so schnell wie möglich über die bühne bringe..

LG blubbersche

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern jules17
14.11.2007, 22:03 Uhr

zu: Führerschein in kurzer Zeit

mach halt den Führerschein in Amerika?
Wenn die Umstände passen sparst du dir so einen Haufen Geld und Zeit.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern blubbersche
14.11.2007, 22:26 Uhr

zu: Führerschein in kurzer Zeit

ne geht nicht.. bin in north carolina da bekommt man nur ne learnes permit... müsste hier 18 werden um das machen zu können, tu ich aber erst 2 monate nachdem ich wieder in deutschland bin... und naja.. das klappt halt nciht.. kann nciht einfach 2 monate länger bleiben..

das war auch mein plan gewesen den hier zu machen sonst hätte ich ihn schon gemacht mit 17... aber ich habe erst sehr kurzfristig erfahren dass es nach north carolin geht und hatte bis zum bitteren ende gehofft in einen staat zu kommen der mir es ermöglicht den fs zu machen.. so ists leider nicht gekommen..

@peg:

Hehe - Ja   Daran habe ich auch schon gedacht xD Danke trotzdem   beim perso habe ich es verpeilt.. aber da wars ja jetz auch nciht so dringend  

..zum Seitenbeginn

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.2.37-005-B / 3 Fehlerpunkte

Wo müssen Sie warten?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.2.37-005-B

In Höhe der Ampel

An der Haltlinie

An der Sichtlinie

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.4.40-006 / 3 Fehlerpunkte

Welches Verhalten verlangt dieses Verkehrszeichen von Ihnen?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.4.40-006

Bremsbereitschaft

Geschwindigkeit vermindern

Höchste Aufmerksamkeit

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.3.01-003 / 3 Fehlerpunkte

Sie kommen an eine Kreuzung, an der Sie die Vorfahrtlage nicht gleich überblicken. Wie verhalten Sie sich?

Als Geradeausfahrer immer durchfahren

Nach der Regel "rechts vor links" fahren

Warten, beobachten und sich gegebenenfalls mit den anderen verständigen