Das FAHRTIPPS-Forum

Beiträge in diesem Forum repräsentieren nicht die Meinung der FAHRTIPPS-Redaktion. Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Beispiele. Bußgeldrechner "Ich bin geblitzt worden, was erwartet mich?"
... zum Bußgeldrechner

Fahrschule, Ausbildung, Prüfung

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern BeckyHH
05.10.2007, 20:03 Uhr

Beschleunigungsspur Autobahnauffahrt

Folgendes Problem: Ich habe in der Fhrschule gelernt das, wenn das ende der Beschleunigungsspur erreicht wurde und ich es nicht schaffe mich auf die Autobahn einzuordnen anhalten muss, mein freund behauptet man muss auf dem Standstreifen weiterbeschleunigen bis man sich einordnen kann. gab tierisch Zoff im Auto deswegen weil uns deswegen beinahe ein anderes Auto hintenreingefahren wäre als ich ziemlich stark abbremste deswegen.

Ich weiß das es so richtig ist wie ich es in der fahrschule lernte. Aber der andere Autofahrer hintermir zeigte mir einen Vogel und hupte wie ein Geisterkranker. Mein Freund sagte mir das er letztens auch beinahe jemanden draufgefahren wäre auf der Autobahnbeschleunigungsspur, weil vor ihm jemand in die Eisen ging. Ihm wurde in der Fahrschule damals beigebracht auf dem Standstreifen weiter zu beschleunigen und dann rauf auf die Bahn. Wer hat bei sowas denn schuld wenn es dabei zu einem Auffahrunfall kommt ? Eigentlich doch der der hinten auffährt oder ?

Ich bin ziemlich verunsichert denn mir haben schon einieg andere Freunde erzählt das man weiterfahren soll und nicht bremsen, hat die fahrschule etwas falsches gelehrt ? Mein Vater sagt auch das man weiterfahren soll, fahrschule sagt bremsen !

Was ist denn nun richtig ?

Weis es jemand von euch ?

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern to
05.10.2007, 21:38 Uhr

zu: Beschleunigungsspur Autobahnauffahrt

»Seitenstreifen zum Zweck des schnelleren Vorwärtskommens benutzt 50 EURO«

Gibt zusätzlich auch noch 2 Punkte in Flensburg

Normalerweise sollte man schon zu Beginn entscheiden, in welche Lücke man einzufädeln gedenkt. Wenn die BAB zu voll ist, dann sollte man besser zu Beginn des Beschleunigungsstreifens stehen bleiben und dort eben auf die passende Lücke warten.

Wenn das Kind aber nun schon mal in den Brunnen gefallen sein sollte, dann wäre meine Entscheidung:
Ich riskiere die Zahlung von 50 Euro, aber definitiv nicht mein Leben.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern durbanZA
05.10.2007, 22:59 Uhr

zu: Beschleunigungsspur Autobahnauffahrt

Ich stimme meinen Vorrednern zu- das Bafehren der Standspur ist nicht erlaubt.

Doch die Benutzung als "Verlängerung" des Beschleunigungsstreifens unterliegt einer gewissen Duldung- sogar der ADAC empfiehlt diese Vorgehensweise.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Volltreffer
05.10.2007, 23:39 Uhr

zu: Beschleunigungsspur Autobahnauffahrt

Fakt aber bleibt, wenn man ein ordnungsgemäßes Auffahren nicht gebacken kriegt , hat man 100% Mist gebaut und sollte an seinen Fahrkünsten feilen.

In solch eine "Notlage" bin ich bisher weder mit dem Bus oder dem Sattelzug gekommen, schon gar nicht mit dem PKW oder Krad.

Richtig ist es wie To schreibt und sollte man hinter einem auf der Auffahrt sein, einfach Abstand halten und nicht nur nach hinten auf die Autobahn glotzen.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern durbanZA
06.10.2007, 00:15 Uhr

zu: Beschleunigungsspur Autobahnauffahrt

Wobei es durchaus schonmal vorkommen kann, daß die Autobahn so voll ist, das man nicht draufkommt, das hat wenig mit Fahrkünsten zu tun.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern to
06.10.2007, 01:00 Uhr

zu: Beschleunigungsspur Autobahnauffahrt

»Wobei es durchaus schonmal vorkommen kann, daß die Autobahn so voll ist, das man nicht draufkommt, das hat wenig mit Fahrkünsten zu tun.«

Das hat zunächst auch kaum etwas mit Fahrkunst zu tun, eher etwas mit planvoller Vorgehensweise.

Wenns wirklich mal rappelvoll mit StopandGo sein sollte, dann haben wir ja noch den Hosenlatz äh Reissverschluss.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern steve5
06.10.2007, 10:17 Uhr

zu: Beschleunigungsspur Autobahnauffahrt

Eigentlich muss man natürlich am Ende de Beschleunigungsstreifens halten allerdings ist das das schlechteste was man tun kann...also Pannenstreifen!(Aber nur wenn man ne Lücke in Sicht hat)

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern jules17
06.10.2007, 11:15 Uhr

zu: Beschleunigungsspur Autobahnauffahrt

Das nennt sich dann übrigens nicht "»Seitenstreifen zum Zweck des schnelleren Vorwärtskommens benutzt 50 EURO«" plus 2 punkte, sondern:
"An dafür nicht vorgesehener Stelle eingefahren"
Kostet 20 Euro, wird aber in der Regel sogar geduldet.
Kommt eh selten vor...aber wahrscheinlich das Beste, einfach ein paar Meter auf dem Seitenstreifen weiterzufahren.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Ps2spieler
06.10.2007, 12:48 Uhr

zu: Beschleunigungsspur Autobahnauffahrt

Wenn eine Lücke in Sicht ist ist es sicher besser 50 m auf Standstreifen weiter zu fahren (hat mir sogar Fahrlehrer mitgegeben den tipp aber bei der Prüfung sollte ich das nicht machen und beim üben dafür :D). Falls der dir hinter drauf fährt weil du nicht auf Standsreifen fahren möchtest hat er natürlich schuld.

Es kann auch sein das man verpflichtet ist auf Standspur zu fahren ist dann ausgeschildert. Wenn man nicht auf Standstreifen fährt verstoßt man gegen das Rechtsfahrverbot. Das ist zb in München regelmäßig der Fall im Geschäftsverkehr. Find ich eine gute Sache weil wenn es auf 4 Fahrstreifen statt auf 3 geht ist schon stau vermeidend. Allerdings hab ich das bis jetzt nur in München erlebt(aber bin nicht so ein große Autobahnfahrer) weil es bei mir in der näheren Umgebung keine AB gibt cica 40km zur nächsten (aber dafür no sü ost west etwa gleich weit zur autobahn). An den Stellen wo ich das erlebt habe ist die Autobahn sehr gut ausgebaut (Standstreifen breit) außerdem fast jeden km ein Leitsystem. Ist sicher nicht jede Autobahn stelle für das geeignet.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern durbanZA
06.10.2007, 15:41 Uhr

zu: Beschleunigungsspur Autobahnauffahrt

» Wenns wirklich mal rappelvoll mit StopandGo sein sollte, dann haben wir ja noch den Hosenlatz äh Reissverschluss. «

...das aber an solch einer Stelle nicht zwangsläufig anzuwenden ist. Der Verkehr auf der durchgehenden Fahrbahn hat vorfahrt und darf nicht bremsen, um einem nachrangigen Fahrer das Einfahren zu ermöglichen.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern jules17
06.10.2007, 19:18 Uhr

zu: Beschleunigungsspur Autobahnauffahrt

"Der Verkehr auf der durchgehenden Fahrbahn hat vorfahrt "

Genau...so sollte es sein. Genau das machen aber leider viele viele Leute falsch...die meisten bremsen ab, oder noch schlimmer, ziehen einfach nach links

..zum Seitenbeginn

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.2.36-009 / 3 Fehlerpunkte

Ein Polizeifahrzeug überholt Sie und schert vor Ihnen ein. Auf dem Dach erscheint in roter Leuchtschrift "BITTE FOLGEN". Für wen gilt dies?

Nur für Sie

Nur für vor dem Polizeifahrzeug fahrenden Fahrzeuge

Für alle Fahrzeuge, die in gleicher Richtung fahren

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.2.20-004 / 3 Fehlerpunkte

Welchen Fahrzeugen müssen Sie das Abfahren von gekennzeichneten Haltestellen ermöglichen?

Linienbussen

Schulbussen

Taxen

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.1.07-117 / 3 Fehlerpunkte

Zu welcher Tageszeit ist mit verstärktem Wildwechsel zu rechnen?

Im Morgengrauen

In der Mittagszeit

Während der Abenddämmerung