Das FAHRTIPPS-Forum

Beiträge in diesem Forum repräsentieren nicht die Meinung der FAHRTIPPS-Redaktion. Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Beispiele. Bußgeldrechner "Ich bin geblitzt worden, was erwartet mich?"
... zum Bußgeldrechner

Fahrschule, Ausbildung, Prüfung

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Matze07
08.08.2007, 14:46 Uhr

Freitag Prüfung...noch paar Fragen

Hallo Leute. Ich besitze schon den Führerschein der KLasse A1 und werde jetzt am Freitag meine praktische Autoprüfung ablegen.
Im großen und ganzen klappts eigentlich ganz gut. Sonderfahrten sind ok. Nur bei den Stadtfahrten mache ich oft noch einige Fehler.
Heute z.B. habe ich mich in einer Einbahnstraße zum Linksabbiegen rechts statt links eingeordnet...geht bei mir irgendwie automatisch, und einmal hat mein Fahrlehrer gesagt hätt ich die Vorfahrtssituation nicht überblickt, normale Einmündung in eine Straße bei der nur rechts vor links zu beachten wäre... und ich bin abgebogenund habe beim Abbiegen nach links geschaut. Ist das schon ein Grund um Durchzufallen?
Beim Einparken sagt er oftmals auch was. Es war glaube ich noch nie so, dass ich ganz ohne Hilfe meines Fahrlehrers eingeparkt bin. Ich weiss nicht ob das dann in der Prüfung glat laufen wird. Was denkt ihr?
Naja, zu guter letzt hätte ich da noch ein par Fragen.
1) Wenn ich auf einer normalen Straße wenden will. Bei uns ist des in ner 30er Zone mit wenig Verkehr. Wie mache ich des da Schritt für Schritt? Ich habs bisher glaub so gemacht. Erst blinker rechts, und weit am rechtem Fahrbahnrand zum stehen kommen, dann links blinken, umschauen und einen Bogen fahren. Auf der anderen Straßenseite nochmal kurz Schulterblik und dann weiterfahren. Ist des so ok? Oder muss man auf der Straße gleich links statt rechts blinken?
2) Beim rückwärts Einparken in eine Parkreihe. Wie viel Abstand sollte da seitlich sein?
Bei Seitlich Rückwärts Einparken ist es glaube ich etwa 0,5m oder? Des klappt bei mir in der Regel auch besser.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Kanashi
08.08.2007, 17:47 Uhr

zu: Freitag Prüfung...noch paar Fragen

Hallo,

Das mit der Einbahnstraße ist mir auch ab und zu mal passiert, hatte so eine Situation allerdings nicht in der Prüfung.

Mit dem Abbiegen würde ich mir keine allzu großen Sorgen machen,
mein Fahrlehrer meinte, wenn ich mal wo bin wo ich die Vorfahrtssituation aus welchem Grund auch immer nicht überblicke (was wohl jedem mal passieren kann), halt nur dann erstmal stehen bleiben und auch schauen was die andren machen, nicht einfach auf gut Glück fahren.
Und wenn du tortzdem mal nach links schaust bei rechts vor links, wird das sicher kein Grund zum durchfallen sein,
zuviel gucken ist nicht so tragisch,
rein theoretisch könnte ja auch jemand von links kommen der dir die Vorfahrt nimmt, dann würdest du ja auch stehn bleiben und nicht einfach reinfahren nur weil du Vorfahrt hast.
Wegen nem Blick nach links wirst du schon nicht durchfallen.

Parken,
das war bei mir manchmal auch son Ding, mein Fahrlehrer hat mir eigentlich auch fast immer geholfen, oder noch was gesagt was ich besser machen könnte in den Stunden.
In der Prüfung dann natürlich nichts xD und es hat wunderbar geklappt.

Das mit dem wenden....
wie hast dus denn in der Fahrstunde gemacht?
Ich bin da immer in ne Hofeinfahrt oder ähnliches rein (je nachdem welche Straßenseite vorwärts oder rückwärts) und dann eben in die andren richtung wieder raus.
Aber das fällt dann wohl eher unter "drehen" oder oO
aber beim rechts ranfahren würd ich eigentlich sagen auch rechts blinken, sonsts siehts ja so aus als ob man gleich nach links fährt....
aber nur so ne vermutung von mir   

hast du vor der Prüfung keine Fahrstunde mehr?

Wünsch dir schonmal viel glück ;)

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern kind87
08.08.2007, 18:53 Uhr

zu: Freitag Prüfung...noch paar Fragen

Hey Du!

Ich drücke Dir auf jeden Fall die Daumen! Mein Prüfer hat mich in der Prüfung in einem zugeparkten Wendehammer wenden lassen. Das war eine miese Kurbelei. Ansonsten kenne ich es nicht anders als Kanashi. Wenn ich auf Kreis-/Bundesstraßen wenden sollte, durfte ich Parkbuchten und Bushaltestellen zur Hilfe nutzen.

Bezüglich des Parkens gab mein FL mir wegen meines Sehfehlers, der eine Einschränkung meiner räumlichen Wahrnehmung zur Folge hat, den Tipp, einmal kurz in die Außenspiegel zu schauen. Wenn der Abstand zu beiden Begrenzungslinien etwa gleich groß ist, dann ist das mehr als ok. Ansonsten hieß es immer nur "Wir müssen beide aussteigen können, ohne dem anderen ne Beule in die Tür hauen zu müssen..."

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Matze07
08.08.2007, 19:07 Uhr

zu: Freitag Prüfung...noch paar Fragen

Jo, vielen Dank euch schonmal.
@ Kanashi: Doch ich hatte grade 2 Überland. Lief alles recht gut, aber ich finde die Sonderfahrten jetzt auch nicht sonderlich anspruchsvoll. Stadtfahrten sind eher das Problem. Aber ich hba jetzt morgen nochmal eine Stadtfahrt und am Abend dann die letzte Nachtfahrt und dann vllt noch am Freitag vor der Prüfung nochmal ne Fahrstunde, wenn ich will. Des werde ich dann glaub auch in Anspruch nehmen.

Zu dem Wenden: Also ich musste glaub nur einmal so Wenden wie ihr das Beschrieben habt. Sonst eben oftmals in ner ruhigen 30er Zone wo ausreichend Platz war einfach auf der Straße. Oder halt an Kreiverkehren, über Tankstellen, oder auf Bundesstraßen halt rauf und runterfahren.

Naja ich hoff auch dass alles Glatt läuft und ich keine groben Schnitzer reinhau. Weil eigentlich wollten wir am Freitag dann auch für 2 Wochen in Urlaub fahren. Des wäre dnan nicht so praktisch es dannach nochmal versuchen zu müssen.

Naja, wird shcon werden. Ich danke euch für eure schnellen Antworten;)

mfg Matze

..zum Seitenbeginn

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.2.12-110 / 3 Fehlerpunkte

Wie weit muss man beim Parken außerorts vom Andreaskreuz mindestens entfernt bleiben?

m

m

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.1.03-003 / 3 Fehlerpunkte

Wo müssen Sie besonders mit Fahrbahnvereisung rechnen?

Auf stark befahrenen Strecken

Auf Brücken

Auf Strecken, die durch Wald führen

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.5.01-114 / 3 Fehlerpunkte

Was kann dazu beitragen, Kraftstoff zu sparen und die Umweltbelastung zu verringern?

Durch vorausschauende Fahrweise zu einem gleichmäßigen Verkehrsfluss beitragen

Schon beim Kauf eines Kraftfahrzeugs auf den Kraftstoffverbrauch achten

Nach Möglichkeit öffentliche Verkehrsmittel benutzen, mit dem Fahrrad fahren oder zu Fuß gehen