Das FAHRTIPPS-Forum

Beiträge in diesem Forum repräsentieren nicht die Meinung der FAHRTIPPS-Redaktion. Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Beispiele. Bußgeldrechner "Ich bin geblitzt worden, was erwartet mich?"
... zum Bußgeldrechner

Fahrschule, Ausbildung, Prüfung

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Smily88
10.07.2007, 19:20 Uhr

HILFE,morgen Prüfung

Hallo alle zusammen,
ich stehe kurz vor meiner praktischen Prüfung und bin jetzt schon total verzweifelt und aufgeregt.....ich habe das Problem, dass mir vor Aufregung immer ganz schlecht und schwindelig wird und das ich anfange zu zittern.Ich habe Angst, dass ich morgen zusammenbreche, oder ähnliches. Habt ihr vielleicht ein paar Tipps, wie ich so etwas vermeiden kann? Ich will ja jetzt keine Medikamente einschmeissen, aber gibt es vielleicht möglichkeiten, die das Fahrverhalten nicht beeinträchtigen?
Wäre sehr dankbar für schnelle Antworten.
LG Smily88

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Ute
25.07.2007, 21:40 Uhr

zu: HILFE,morgen Prüfung

@Smily88

Dir etwas zu raten ist nicht einfach, Jeder bewältigt seine Ängste anders.
Abschalten – wenn es möglich ist, ist in den Stunden vorher ganz angebracht, spazieren gehen, ein gutes Buch lesen, mit Freunden etwas unternehmen, das würde ich Dir für heute raten. Egal was, aber etwas, was Dich auf andere Gedanken bringt, Dich heute nicht unbedingt mehr an die Prüfung denken läßt. Damit Du ruhig schlafen kannst und ausgeschlafen zur Prüfung gehst.
Dann ist die Frage, um wieviel Uhr hast Du Prüfung? Gleich früh? Dann solltest Du Dir auf alle Fälle Zeit für ein Frühstück nehmen und trotz aller Aufregung Dich zwingen, dieses in Ruhe zu Dir zu nehmen. Nicht das Dein Kreislauf verrückt spielt, weil ihm Nahrung und vor allem Flüssigkeit fehlt.
Hast Du etwas später Prüfung, dann gilt für die Zeit vorher, was ich Dir für heute geraten habe. Geh spazieren, Fahre Rad oder sonst etwas, was Dich nicht ständig an die Prüfung denken läßt. Vielleicht hast Du auch jemand in Deinem Bekanntenkreis, der Dich dabei begleitet, der Dich mit Gesprächen auf andere Gedanken dabei bringt.

Ansonsten empfehle ich Bananen, Schokolade (je dunkler umso besser), eventuell auch etwas Traubenzucker.

Viel Erfolg!
Ute

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Lambo-Benni
11.07.2007, 08:20 Uhr

zu: HILFE,morgen Prüfung

Ich wünsche Dir auch viel Erfolg, die Tipps von Ute sind wirklich gut!


Sowas liest man ja hier regelmäßig. Kann man diese "Prüfungs-Angst" eigentlich zu den Zivilisationskrankheiten zählen? Woher kommt das - liegt ja nicht in der Natur des Menschen.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Smily88
11.07.2007, 16:17 Uhr

zu: HILFE,morgen Prüfung

Alsoooo, erstmal danke für eure Tips....
Ich hatte heute meine Prüfung und hab bestanden!!!:-)Ich freu mich so. Wollte euch nur bescheid geben...;-)
Ciaoo

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Soni88
11.07.2007, 16:23 Uhr

zu: HILFE,morgen Prüfung

Hehe, Glückwunsch. Wollte gestern schon was reinschrieben, habs mir aber verkniffen. Klar gibt es Tips gegen Aufregung, aber man hat schon genug mit dem Straßenverkehr zu tun, da muss man sich ja nicht auchnoch darauf konzentrieren, nicht zu zittern oder so :D

Falls du noch BE, A oder so machst: Lass dir damit Zeit, fahr erstmal nen paar Tage bzw. Wochen alleine, das bringt einem noch viel mehr Sicherheit und Routine, als wenn einem einer (auch wenn der Fahrlehrer noch so nett ist) dauernd auf die Finger schaut.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Ute
25.07.2007, 21:40 Uhr

zu: HILFE,morgen Prüfung

Herzlichen Glückwunsch und allzeit gute unfallfreie Fahrt!!!

Ute

..zum Seitenbeginn

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.1.02-005 / 3 Fehlerpunkte

Mit welchem Verhalten von Kindern müssen Sie an Zebrastreifen rechnen?

Sie laufen auf den Zebrastreifen, ohne auf den Verkehr zu achten

Sie kehren ohne erkennbaren Grund auf dem Zebrastreifen um und laufen zurück

Sie schätzen Geschwindigkeit und Entfernung herannahender Fahrzeuge immer richtig ein und warten am Fahrbahnrand

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.2.01-002 / 3 Fehlerpunkte

Gegenüber welchen Verkehrsteilnehmern müssen Sie sich besonders vorsichtig verhalten?

Gegenüber Radfahrern, die durch unsichere Fahrweise auffallen

Gegenüber Behinderten, Hilfsbedürftigen und älteren Fußgängern

Gegenüber Kindern

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.1.05-002 / 3 Fehlerpunkte

Wo ist zu schnelles Fahren besonders gefährlich?

An Bahnübergängen

In unübersichtlichen Kurven

An Fahrbahnverengungen