Das FAHRTIPPS-Forum

Beiträge in diesem Forum repräsentieren nicht die Meinung der FAHRTIPPS-Redaktion. Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Beispiele. Bußgeldrechner "Ich bin geblitzt worden, was erwartet mich?"
... zum Bußgeldrechner

Fahrschule, Ausbildung, Prüfung

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern dani18
27.06.2007, 17:40 Uhr

Motorrad anfahren; Kurventechnik

Hallo, ich möchte bald mit den Motorradführerschein beginnen und möchte mal wissen bzw. fragen, ob mir jemand genau und detailiert erklären kann wie man mit den Motorrad anfährt und wo die Kupplung bremse etc. an einem Motorrad sitzen und wie man die Grundfahraufgaben am besten macht bzw. welche "Technik" er/sie für sich selber benutzt hat. Wie man am besten die Kurven mit einem Motorrad fährt. Noch ein Problem: ich bin nur 1,55 m groß und möchte fragen ob es eine Mindestgröße für ein Motorrad gibt oder gesetzlich vorgeschrieben istwie groß man sein muss???? Ich möchte auch noch fragen ob jemand weiß wie teuer ein Motorradführerschein werden kann wobei ich bei meinem Autoführerschein viele Stunden gebraucht habe, das es schon peinlich ist die Anzahl zu nennen.

Jetzt schon einmal Danke.

Dani18

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern zink
27.06.2007, 17:53 Uhr

zu: Motorrad anfahren; Kurventechnik

Hallo,

>Hallo, ich möchte bald mit den >Motorradführerschein beginnen und möchte mal >wissen bzw. fragen, ob mir jemand genau und >detailiert erklären kann wie man mit den >Motorrad anfährt und wo die Kupplung bremse >etc. an einem Motorrad sitzen und wie man die >Grundfahraufgaben am besten macht bzw. >welche "Technik" er/sie für sich selber benutzt >hat.

Gas ist rechts, vorderradbremse auch, kupplung links und die Hinterradbremse betätigst du mit dem rechten fuss.
Anfahren tust du genauso wie mit dem Auto.
Bei den Grundfahrtechniken ist eigentlich die Blicktechnik die wichtigst (Man fährt, wohin man schaut), für manche Übungen (schneller Slalom, Ausweichen) ist der Lenkimpuls wichtig (wenn du den Lenker nach rechts drückst, fährt das Motorrad nach rechts (!) ).

>Wie man am besten die Kurven mit einem >Motorrad fährt.

Grundsätzlich lenkst du ein Motorrad per Lenkimpuls (s.o.). Um eine saubere Linie zu ermöglichen schaust du möglichst weit in die Kurve hinein und hälst den Kopf gerade.
Ob du die Technik "drücken" oder "legen" benutzt hängt von der persönlichen Vorliebe, der Strecke und dem Motorrad ab.

>Noch ein Problem: ich bin nur 1,55 m groß und >möchte fragen ob es eine Mindestgröße für ein >Motorrad gibt oder gesetzlich vorgeschrieben >istwie groß man sein muss????

Eine gesetzliche Mindestgröße gibt es nicht, allerdings solltest du bei dem FS Motorrad schon sicher mit den Füssen auf den Boden kommen.

Es gibt Motorräder, bei denen du schon serienmäßig mit 1,55m auf den Boden kommen solltest, sonst hilft bei den meisten Motorrädern absatteln oder tieferlegen.
Eine große Enduro wirst du tendenziell eher nicht fahren können.

>Ich möchte auch noch fragen ob jemand weiß >wie teuer ein Motorradführerschein werden >kann wobei ich bei meinem Autoführerschein >viele Stunden gebraucht habe, das es schon >peinlich ist die Anzahl zu nennen.

Hängt von Begabung/ Fahrschule/ Gegend ab, grob gesagt ab 1000 EURO bis open end.


MfG,

zink

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern zink
27.06.2007, 17:58 Uhr

zu: Motorrad anfahren; Kurventechnik

In Bezug aufs Kurvenfahren gibts hier etwas interessantes, besonders der Beitrag von FLiszt dürfte interessant sein:

http://www.fahrtipps.de/forum/lesen.php?nr=17144&a
mp;forum=2

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern dani18
28.06.2007, 10:54 Uhr

zu: Motorrad anfahren; Kurventechnik

Danke für deine schnelle Antwort, zink.
Würdest du mir verraten, ob du auch einen
Motorradführerschein machst oder ob du schon fertig bist.

Dani18

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern zink
28.06.2007, 17:01 Uhr

zu: Motorrad anfahren; Kurventechnik

Hallo Dani,

ich bin schon einige Zeit (3 Jahre) fertig mit dem Führerschein und bin bisher 25000km mit dem Motorrad gefahren (Kawasaki Zephyr & Suzuki TL1000S).

MfG,

zink

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern dani18
28.06.2007, 17:05 Uhr

zu: Motorrad anfahren; Kurventechnik

Hallo zink,
ist ja voll cool! Wo fährst du den immer so durch die Gegend. Woher kommen Sie , wenn ich fragen darf. Wie teuer war Ihr Führerschein? Hatten Sie schon vorher "Erfahrungen" mit Motorräder oder einfach so in die Ausbildung gegangen. Was sind Sie von Beruf?

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern zink
28.06.2007, 18:04 Uhr

zu: Motorrad anfahren; Kurventechnik

Hallo Dani,

ich bin meistens im Schwarzwald (um Baden-Baden rum liegen meine Lieblingsstrecken) oder auf der schwäbischen Alb unterwegs, aber eher Abends, wenn auf den Strassen nicht viel los ist und man "freie Fahrt" hat ;)

Mein Motorradführerschein hat 1200 EURO gekostet (auf einer Kawasaki EL252, igitt ;) ), bin dann ein Jahr nicht gefahren, habe mir danach eine Zephyr 550 gekauft und bin in einem Jahr mit ihr 16000km gefahren (34 & 50PS).
Anfang dieses Jahres bin ich auf die TL umgestiegen und habe jetzt in 3 Monaten 10000km zurückgelegt. Erfahrungen mit 50er oder 125er hatte ich keine.

Von Beruf bin ich Student (deshalb die viele Zeit zum Fahren) ;)

MfG,

zink

P.S.: Ist eine sehr gute Entscheidung, den Motorradführerschein zu machen! Stellst du dir eher ein sportliches oder ein gemütliches Motorrad vor?

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern dani18
28.06.2007, 18:36 Uhr

zu: Motorrad anfahren; Kurventechnik

Hallo zink
Ich stelle mir lieber ein sportliches Motorrd vor, was natürlich schwer mit meiner Größe werden kann (1,55 m). Wie groß bist du denn? Hattest du Probleme mit der Größe in deiner Ausbildung?
Wo und was studierst du denn, wenn ich fragen darf? Erzähl mal wie viele Fahrstunden du gebraucht hast und was du für Erfahrungen du bei deiner Ausbildung gemacht hast.
Würde mich mal interessieren.

MfG Daniela

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern FLiszt
29.06.2007, 21:01 Uhr

zu: Motorrad anfahren; Kurventechnik

»möchte mal wissen bzw. fragen, ob mir jemand genau und detailiert erklären kann wie man mit den Motorrad anfährt«

Also das wichtigste beim Anfahren ist, zu wissen was um sich herum vorgeht. Dazu gucke ich in die Spiegel, und drehe mich auf dem Motorrad um. Gleichzeitig signalisiere ich meiner Umwelt "Ich werde jetzt gleich losfahren" mit dem Blinker.

Ich ziehe die Kupplung und gleichzeitig die Vorderbremse. Der rechte Fuss steht auf der Strasse (neben dem Fussraster, NIE genau davor!!), der linke Fuss legt den Gang ein und wird dann mit dem Fussballen auf die Fussraste gestellt. Dabei halte ich die Vorderradbremse gezogen. Dann gebe ich ein wenig Gas (Leerlaufdrehzahl + 1000) und lasse die Kupplung sachte kommen, bis sich das Motorrad vom Heck her zu heben beginnt. In dem Moment loese ich die Vorderbremse und das Motorrad beginnt sofort zu rollen. Ich lasse die Kupplung komplett kommen, und gebe mehr Gas.

Das ganze ist ein weicher fliessender Vorgang der etwa eine Sekunde dauert - vom Zeitpunkt wo sich das Heck zu heben beginnt ueber das Auslassen von Bremse und Kupplung bis zum Fahren am Gas.

Ueben ueben ueben, viel Spass.. und nicht vergessen IMMER umgucken und blinken!

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern zink
29.06.2007, 22:10 Uhr

zu: Motorrad anfahren; Kurventechnik

Hallo,

>Ich stelle mir lieber ein sportliches Motorrd vor, >was natürlich schwer mit meiner Größe werden >kann (1,55 m). Wie groß bist du denn? Hattest du >Probleme mit der Größe in deiner Ausbildung?

wenn du was sportliches willst, wäre vielleicht eine Suzuki SV650 (Zweizylinder, läuft rauher, hat untenrum schon recht viel Druck) oder eine Honda CBR600F (Vierzylinder, laufruhiger, braucht drehzahlen) etwas für dich. Müsstest du halt eventuell abpolstern, dass du draufpasst.

Ich bin ca. 1,78 cm groß, d.h. keine Probleme ;-)

>Wo und was studierst du denn, wenn ich fragen >darf?

Mache Studium (FH) zum Rechtspfleger in der Nähe von Heidelberg. Was machst du beruflich?

>
>Erzähl mal wie viele Fahrstunden du gebraucht >hast und was du für Erfahrungen du bei deiner >Ausbildung gemacht hast.

Buh, das mit der Fahrschule ist ja schon etwas her, aber ich glaube ich hatte 5 oder 6 Doppelstunden außer den Pflichtstunden.
Die erste Erfahrung, die ich gemacht habe, war, dass Motorradfahren süchtig macht und gar nicht schwer ist ;-)
Das wichtigste sind halt die Übungen, wobei es da ein paar Tricks gibt, z.B. die Blickführung beim Ausweichen und Slalom, beim langsamen Slalom das Mitbenutzen der Hinterradbremse, beim Ausweichen den Lenkimpuls.
Eine wichtige Erfahrung ist, dass man als Anfänger den Grip des Reifens meist unterschätzt- wenn man in einer Kurve zu schnell ist hilft es in bestimmt 90% der Fälle, sich weiter reinzulegen.

Woher kommst du denn? Was für Strecken hat es bei euch so (viele Kurven, guter Belag)?


MfG,

zink (der gerade von einer 400km Tour aus dem Schwarzwald zurückgekommen ist ;) )

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern dani18
29.06.2007, 22:17 Uhr

zu: Motorrad anfahren; Kurventechnik

@FLiszt
Danke für deine Tipps

@ Zink
Ich mache nächstes Jahr Abitur.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern dani18
30.06.2007, 07:59 Uhr

zu: Motorrad anfahren; Kurventechnik

@Ich komme aus NRW. Genauer: aus Ahlen in der Nähe von Münster. Wenn man gut Motorrad fahren möchte, dann nur in winterberg, was anderes wüsste ich jetzt so schnell nicht.

MfG Daniela

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern FLiszt
01.07.2007, 00:39 Uhr

zu: Motorrad anfahren; Kurventechnik

Dani, wenn du aus der Gegend kommst, fahr mal nach Dortmund in die Karthalle wenn Lothar Schauer dort seine Motorradkurse macht. Danach kannst du es :-)

..zum Seitenbeginn

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.2.36-007 / 3 Fehlerpunkte

Im Rückspiegel sehen Sie auf dem Dach eines unmittelbar hinter Ihnen fahrenden Streifenwagens in roter Leuchtschrift "STOP POLIZEI". Für wen gilt dies?

Nur für Sie

Für alle Fahrzeuge, die sich auf der Straße befinden

Für alle nachfolgenden Fahrzeuge

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.4.41-113 / 3 Fehlerpunkte

Wie muss sich ein Kraftfahrer in dieser Straße verhalten?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.4.41-113

Er muss auf Fußgänger besondere Rücksicht nehmen

Wenn keine Fußgänger in der Nähe sind, darf schneller als mit Schrittgeschwindigkeit gefahren werden

Er darf nur mit Schrittgeschwindigkeit fahren

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.2.19-002 / 3 Fehlerpunkte

Wann müssen Sie vor einem Bahnübergang warten?

Wenn rotes Blinklicht aufleuchtet

Wenn ein Bahnbediensteter eine weiß-rot-weiße Fahne schwenkt

Wenn sich die Schranken senken