Das FAHRTIPPS-Forum

Beiträge in diesem Forum repräsentieren nicht die Meinung der FAHRTIPPS-Redaktion. Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Beispiele. Bußgeldrechner "Ich bin geblitzt worden, was erwartet mich?"
... zum Bußgeldrechner

Fahrschule, Ausbildung, Prüfung

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern puma04
17.06.2007, 17:26 Uhr

schwarz fahren

hallo zusammen,ich bin vor etwa 13 jahren schwarz mit dem pkw gefahren und wurde so etwa 4-5 mal von der polizei erwischt,es folgte dann eine verurteilung wegen fahrens ohne FE mit zwei jähriger FE sperre,alles vor 13-14 jahren,nun bin ich dabei den FE zu machen,ich muss mir doch keine sorgen wegen mpu oder so machen ist doch alles verjährt oder seh ich das falsch?
danke für eure antworten

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern to
17.06.2007, 19:54 Uhr

zu: schwarz fahren

Was sagt denn das Strassenverkehrsamt zu Deinem Antrag auf Fahrerlaubnis?

Eine MPU kann angeordnet werden, wenn Zweifel an der charakterlichen Eignung bestehen. Bei jemandem, der wiederholt bei Straftaten im Zusammenhang mit dem Strassenverkehr erwischt wurde, ist ein Zweifel an der charakterlichen Eignung zum Führen von Kraftfahrzeugen, nicht ganz so weit hergeholt.

Es hängt also stark vom Sachbearbeiter im Strassenverkehrsamt ab, ob Du einfach so zur Prüfung zugelassen wirst, oder erst eine MPU beibringen musst.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern puma04
17.06.2007, 20:00 Uhr

zu: schwarz fahren

ich dachte das die einträge gelöscht sind,ist doch schon uber 13 jahre her??

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern durbanZA
18.06.2007, 16:06 Uhr

zu: schwarz fahren

Wenn Du bis jetzt keine Fahrerlaubnis hattest, bleiben die Eintragungen 15 JAhre im VZR gespeichert. Eine MPU- Anordnung wäre also möglich.

..zum Seitenbeginn

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.2.03-002 / 3 Fehlerpunkte

Wovon ist der Bremsweg abhängig?

Vom Zustand der

- Bremsanlage

- Bereifung

- Fahrbahnoberfläche

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.2.22-101 / 3 Fehlerpunkte

Wie weit darf eine Ladung über die Rückstrahler nach hinten höchstens hinausragen, ohne dass eine Kennzeichnung notwendig ist?

m

m

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.4.40-101 / 3 Fehlerpunkte

Sie fahren außerorts an diesem Verkehrszeichen vorbei. In welcher Entfernung ist die Gefahrstelle zu erwarten?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.4.40-101

Zwischen 150 m und 250 m

Zwischen 50 m und 150 m

Zwischen 250 m und 350 m