Das FAHRTIPPS-Forum

Beiträge in diesem Forum repräsentieren nicht die Meinung der FAHRTIPPS-Redaktion. Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Beispiele. Bußgeldrechner "Ich bin geblitzt worden, was erwartet mich?"
... zum Bußgeldrechner

Verkehrsregeln, Verhalten im Straßenverkehr

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern RasendeKindergartenMama
04.04.2007, 09:43 Uhr

Orientieren bei Auffahren auf die Autobahn

Hallo, beim Auffahren auf eine Autobahn musste ich letztens auf dem Beschleunigungsstreifen fast anhalten und hatte dann folgendes Problem: Orientieren per Kopfdrehung nach hinten ging gar nicht, da war genau der Karosserieteil zwischen Beifahrer-Seitenfenster und hinterem Seitenfenster im Weg. Orientieren über den Innen-Rückspiegel ging auch nicht, da habe ich nur die Beschleunigungs-Spur gesehen. Orientieren über den Außenspiegel hätte fast einen Unfall verursacht, der Abstand sah für mich eindeutig groß genug aus, beim Einfahren stellte sich dann aber heraus, dass der VT nur durch eiliges Nach-Links-Ziehen einem Auffahrunfall entging. Habt Ihr einen Tipp?

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Lambo-Benni
04.04.2007, 10:11 Uhr

zu: Orientieren bei Auffahren auf die Autobahn

der VT? war das ein Diablo VT?

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Tierschützer
04.04.2007, 11:05 Uhr

zu: Orientieren bei Auffahren auf die Autobahn

Also ich machs immer so:

Ich beobachte schon (wenn möglich) vor dem Beschleunigungsstreifen den Verkehr auf der Autobahn! Wenn ich dann auf dem Beschleunigungsstreifen bin, schaue ich im Rückspiegel und überprüfe dann noch den toten Winkel! Dann dürfte es klappen ;-)

Bei mir war es aber noch nie so, dass ich auf dem Beschleunigungsstreifen anhalten musste, weil der Verkehr ein sicheres einfädeln nicht gewährleistete! Rücksichtsvolle Autofahrer wechsel dann auf die Überholspur wenn sie sehen einer will auf die Autobahn auffahren!

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern RasendeKindergartenMama
04.04.2007, 11:36 Uhr

zu: Orientieren bei Auffahren auf die Autobahn

@Lambo-Benni: der Verkehrs-Teilnehmer

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Waechter im All
04.04.2007, 17:41 Uhr

zu: Orientieren bei Auffahren auf die Autobahn

>>da war genau der Karosserieteil zwischen BEIFAHRER-Seitenfenster und... <<

Ähem... Du willst Dich nach LINKS einfädeln und kuckst nach hinten RECHTS??? Warum? Wer soll von dort kommen? Die Straßenreinigung?

Ein Schuh wird doch nur draus, wenn Du IN DIE Richtung kuckst, in die Du auch FAHREN willst. Und da sollte auf der Fahrerseite ein Holm eigentlich kein Hindernis darstellen...

Aber der "Fehler" lag meiner Ansicht nach schon davor: Du schreibst, dass Du auf der Beschleunigungsspur fast anhalten musstest. Das geht eigentlich GAR nicht. Soll jetzt kein Vorwurf Marke "Dumme Pute" sein oder sowas, aber: Da hast Du schlicht das Timing verpatzt. Und das ist meist eine Frage fehlender Routine.

Wenn Du in der Auffahrt "um die Kurve" kommst, hast Du normalerweise jede Menge Platz und ne ganze Menge Zeit. Du darfst nur nicht im Schneckentempo ankommen. Dann geht's schief!

Du solltest zusehen, dass Du möglichst rasch Tempo aufnimmst und etwa so schnell fährst wie der Verkehr auf dem Hauptfahrstreifen. Im Idealfall hast Du das bis zur Hälfte der Beschleunigungsspur geschafft. Dann hast Du die zweite Hälfte Platz, um mit etwas "Gas drauf - Gas weg" die Lücke zu suchen und Dich einzufädeln. Und wenn das nicht reicht, fährst Du einfach stumpf weiter geradeaus, bis es passt.

Das funktioniert natürlich nur so lange, wie Dein Vordermensch nicht auf den Trichter kommt, am Ende der Beschleunigungsspur den Anker zu werfen ;-P Und genau deshalb solltest AUCH DU solche (Beinahe-) Anhaltemanöver nach Kräften unterlassen, wenn du nicht ganz plötzlich ein unsanftes Knirschen und Scheppern aus Deinem Kofferraum wahrnehmen möchtest.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern durbanZA
04.04.2007, 17:52 Uhr

zu: Orientieren bei Auffahren auf die Autobahn

» Rücksichtsvolle Autofahrer wechsel dann auf die Überholspur wenn sie sehen einer will auf die Autobahn auffahren! «

....dürfen das aber nicht, wenn sie damit Fahrzeuge auf der Überholspur behindern würden, bei vollen Autobahnen ist das also oft nicht möglich.
Meine Variante: Ein bisschen über die Standspur beschleunigen, um die Differenzgeschwindigkeit zu verringern. Denn aus dem Stand auf die BAB, da fällt es tatsächlich schwer, sich nur über den Außenspiegel zu orientieren.
@waechter:

» Aber der "Fehler" lag meiner Ansicht nach schon davor: Du schreibst, dass Du auf der Beschleunigungsspur fast anhalten musstest. Das geht eigentlich GAR nicht. Soll jetzt kein Vorwurf Marke "Dumme Pute" sein oder sowas, aber: Da hast Du schlicht das Timing verpatzt. Und das ist meist eine Frage fehlender Routine. «

Es gibt die Situationen, wo die BAB einfach zu voll ist, um aufzufahren, durchaus.

Da bist Du aber die schönsten Autobahnen in Deutschland noch nicht gefahren ;)

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Waechter im All
05.04.2007, 10:52 Uhr

zu: Orientieren bei Auffahren auf die Autobahn

Lieber Durban,

Ich fahre jetzt seit fast 23 Jahren Auto und ich bin bis jetzt noch JEDESmal auf die Autobahn gekommen. Und glaub mir: Da war von der sechsspurigen Luxus-Piste bis zur engsten Vorkriegs-Auffahrt ALLES dabei!

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern durbanZA
05.04.2007, 11:03 Uhr

zu: Orientieren bei Auffahren auf die Autobahn

Also auf meiner Arbeitsstrecke erlebe ich es oft, daß es sich auf der B- Spur staut und daß dann so 3-4 Autos auf der B- Spur stehen, und erst nacheinander auffahren können.
Das ist ja auch ganz natürlich: Wenn die Verkehrsdichte so eing ist, daß auf allen Spuren mit minimalem Abstand gefahren wird, wo soll dann der Auffahrende hin? Er darf sich nicht einfach in eine Lücke quetschen, der der auf der BAB fährt, kann in solch einem Fall nicht nach links und darf auch nicht stark abbremsen, um ein Auffahren zu ermöglichen.

..zum Seitenbeginn

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.1.02-106-B / 3 Fehlerpunkte

Wie müssen Sie sich verhalten?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.1.02-106-B

Weiterfahren, solange nicht mehr als zwei Fußgänger die Fahrbahn überqueren wollen

Weiterfahren, weil die Fußgänger noch auf dem Gehweg sind

Anhalten, um den Fußgängern das Überqueren der Fahrbahn zu ermöglichen

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.4.41-016 / 3 Fehlerpunkte

Was ist bei diesem Verkehrszeichen erlaubt?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.4.41-016

Das Halten zum Ein- oder Aussteigen für jeden

Schwerbehinderte mit entsprechend nummeriertem Parkausweis dürfen hier parken

Mit einem Parkschein aus einem Parkscheinautomaten darf hier jeder unbegrenzt parken

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 2.6.06-211 / 3 Fehlerpunkte

Was müssen Sie mit Ihrem LKW beim Durchfahren von engen Durchfahrten beachten?

Dass die Außenspiegel über die in den Fahrzeugpapieren angegebene Breite hinausragen

Dass Fahrzeugaufbauten bei unebener Fahrbahn schwanken

Dass die Außenspiegel in der angegebenen Fahrzeugbreite berücksichtigt sind