Das FAHRTIPPS-Forum

Beiträge in diesem Forum repräsentieren nicht die Meinung der FAHRTIPPS-Redaktion. Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Beispiele. Bußgeldrechner "Ich bin geblitzt worden, was erwartet mich?"
... zum Bußgeldrechner

Fahrzeuge, Technik

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern frage
04.10.2006, 22:09 Uhr

Motorbremse bei Automatik

Mir ist letztens aufgefallen, wie leicht man bei einem Auto mit Automatik die Motorbremse nutzen kann: Einfach den Wählhebel von "D" auf "3" oder "2" stellen, wenn man langsamer werden will.

Ich habe das eine Zeit lang ausprobiert, zuerst nur beim Abfahren vom Schnellweg, später dann auch einfach als Bremsersatz beim auf-die-Ampel-zurollen.

Nun frage ich mich, ob das dauerhaft sinnvoll ist. Man schont dadurch zwar die Bremsen und durch das Runterschalten kann beim Ausrollen länger die Schubabschaltung greifen, aber auf der anderen Seite ist es auch unnötiges Schalten und ein plötzlicher Lastwechsel auf dem Antriebsstrang.

Was überwiegt hier? Ist es also eine gute Angewohnheit, so mit dem Wählhebel zu bremsen?

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Duff
04.10.2006, 22:15 Uhr

zu: Motorbremse bei Automatik

Wenn ich ein Automatik Getriebe habe, dann will ich mich nicht mehr ums Schalten kümmern müssen....

Meiner Meinung nach ist dein Vorgehen nur bei Bergabfahrten, Fahrten mit Hänger bzw. im Winter bei Glätte sinnvoll.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Muffin
05.10.2006, 09:57 Uhr

zu: Motorbremse bei Automatik

Ich fahre zur Zeit nen Automatik
(was anderes ist leider nicht zur Hand :o( )
und ich fahre die kleinen Gänge nur z. B. in Parkhäusern. Und wenns glatt wird, machen sie auch Sinn. Ansonsten schließe ich mich meinem Vor-Antworter an, Automatik ist, wenn man nix machen will außer fahren *g* da brauchst also nicht schalten um zu schonen oder so.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern tolu
05.10.2006, 11:13 Uhr

zu: Motorbremse bei Automatik

hast mal in die BA geschaut? viele automaten (gerade die älteren) sollte man nur im stillstand (leerlaufdrehzahl/kriechzahl) schalten. du wirst doch wohl nicht während der fahrt den wählhebel von D auf 2 gestellt (gerissen) haben.

@muffin: wieso gehst du im parkhaus auf 2 bzw. 3. du kannst in D bleiben. D ist eigentlich immer richtig, bis auf fälle wie sie duff beschrieben hat.
man kann den wagen auch ohne gas kriechen lassen im parkhaus. stufenschalten bringt da auch nichts. mit gas bist auch in stufe 1 zu schnell.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Muffin
05.10.2006, 12:21 Uhr

zu: Motorbremse bei Automatik

»@muffin: wieso gehst du im parkhaus auf 2 bzw. 3. du kannst in D bleiben. D ist eigentlich immer richtig, bis auf fälle wie sie duff beschrieben hat.
man kann den wagen auch ohne gas kriechen lassen im parkhaus. stufenschalten bringt da auch nichts. mit gas bist auch in stufe 1 zu schnell. «


Wo Du Recht hast, hast du Recht - das habe ich erst kürzlich gemerkt.... ich mag keine Parkhäuser :o(

;o)

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern frage
05.10.2006, 12:23 Uhr

zu: Motorbremse bei Automatik

»Wenn ich ein Automatik Getriebe habe, dann will ich mich nicht mehr ums Schalten kümmern müssen....«
Ich würde lieber mit manueller Schaltung fahren, aber der Wagen hat nunmal Automatik.

»hast mal in die BA geschaut?«
Ja und da werden alle interessanten Fragen nicht beantwortet - deshalb habe ich das:
»du wirst doch wohl nicht während der fahrt den wählhebel von D auf 2 gestellt (gerissen) haben.«
... einfach irgendwann ausprobiert.

»man kann den wagen auch ohne gas kriechen lassen im parkhaus.«
Vermutlich geht es ihm eher um die schräge Auffahrt, wo er einen niedrigen Gang haben will.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Duff
05.10.2006, 13:16 Uhr

zu: Motorbremse bei Automatik

"»Vermutlich geht es ihm eher um die schräge Auffahrt, wo er einen niedrigen Gang haben will. «"

Selbst da kann man den Hebel auf D lassen. Was sollte sonst passieren? Das Auto absterben beim Auffahrt hochfahren?

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Lizzard
05.10.2006, 14:32 Uhr

zu: Motorbremse bei Automatik

Also Stufe D ist eigentlich immer die richtige. In modernen Autos schaltet die Automatik schon sehr vorausschauend, so dass man fast nie zurückschalten muss.
Ich habe auch noch die Möglichkeit manuell zu schalten. Das mache ich aber ehrlich gesagt sogut wie nie.

In Parkhäusern immer Stufe D, auf wirklich extremen Gefällen kannst dann mal ne andere Stufe wählen.

..zum Seitenbeginn

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.5.01-003 / 3 Fehlerpunkte

Was muss regelmäßig gewartet werden, um zu hohen Kraftstoffverbrauch und übermäßigen Schadstoffausstoß zu vermeiden?

Vergaser oder Einspritzanlage

Zündanlage

Motor-Luftfilter

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.2.23-001 / 3 Fehlerpunkte

Wer ist für den verkehrssicheren Zustand eines zugelassenen Fahrzeugs verantwortlich?

Die Haftpflichtversicherung

Der Halter

Der Fahrer

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.2.19-106-B / 3 Fehlerpunkte

Wie verhalten Sie sich hier?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.2.19-106-B

Weiterfahren, weil die Fahrbahn nur für den Gegenverkehr gesperrt ist

Mit mäßiger Geschwindigkeit heranfahren und warten