Das FAHRTIPPS-Forum

Beiträge in diesem Forum repräsentieren nicht die Meinung der FAHRTIPPS-Redaktion. Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Beispiele. Bußgeldrechner "Ich bin geblitzt worden, was erwartet mich?"
... zum Bußgeldrechner

FAHRTIPPS Smalltalk :-)

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Ina87
15.09.2006, 09:27 Uhr

kupplung+bremse

hallo

bitte haltet mich nicht für blöd, aber ich habe echt schwierigkeiten damit und hoffe auf vernüpftige antworten.

ich habe immer noch probleme mit kupplung und bremsen. ich weiß nie wann brauche ich "nur" bremsen und wann muss ich die kupplung treten und dann abbremsen.

z.b. bei rechts vor links, da trete ich die kupplung , damit ich auf der sicheren seite bin, damit der wagen mir nicht abwürgt. wie machst du das ?
ist das richtig so ??

ich bin gestern gefahren. man durfte 30kmh nur fahren und war im 2. gang. ich habe dann so auf 10kmh abgebremst ohne kupplung und der wagen fuhr trotzdem weiter. es hätte dort gekracht wäre da ein auto. wie gesagt ich hatte die bremse getreten und war auch noch nicht im stillstand und der wagen fur langsam weiter. wie kann das ????

dann habe ich es mit kupplung das ganze gemacht und dann ging es und habe die kupplung nach der kreuzung wieder kommen lassen ( hatte den 2. gang noch drin ist doch richtig ne ??? ?

hoffe auf hilfe

liebe grüße

Ina

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Muffin
15.09.2006, 09:35 Uhr

zu: kupplung+bremse

Da bin ich jetzt mal auf Antworten gespannt, das gleiche Problem hab ich auch.
Frauenproblem ??!

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern carhol
15.09.2006, 10:16 Uhr

zu: kupplung+bremse

ui ui, wie soll man das für alle fälle richtig hier im net rüber bringen?
aber ich versuch es mal ganz einfach zu machen.
die kupplung ist zum HALTEN und SCHALTEN (von extremen langsam fahrten sehen wir mal ab).
ansonsten ist sie genauso überflüssig wie der aschenbecher im auto (jedenfalls wenn man nichtraucher ist).
wenn ihr meint, das auto geht aus, habt ihr den falschen gang drin (das kann man aber durch etwas erfahrung mit der kupplung wieder ausgleichen-ist aber nicht der sinn und zweck einer kupplung).
für technisch versierte hausfrauen mal ein vergleich mit dem fahrrad.
wenn du damit anhalten willst, musst du einen fuss (meistens ist es der linke) auf die erde setzten, sonst kippst du um.
beim auto muss du auch einen fuss (den linken) "runtersetzen", rein zufällig ist da die kupplung drunter. also im prinzip nichts anderes als beim fahrrad.
das mann und frau zum schalten die kupplung braucht, hat sich ja auch schon rumgesprochen.
und zu mehr braucht man die kupplung nicht. nicht zum abbiegen, nicht zum kurvenfahren, nicht bei rvl.
jedenfalls nicht wenn man den passenden gang drin hat.

holger

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Georg_g
15.09.2006, 10:55 Uhr

zu: kupplung+bremse

@ Heuschrecke:

Du verwechselst das mit der Klasse A. Dort spielt der Ständer eine große Rolle.

Das Foto der Schwiegermutter ist übrigens nicht die Bremse, sondern entspricht eher dem Abwürgen.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Muffin
15.09.2006, 11:07 Uhr

zu: kupplung+bremse

Hey, ich habs verstanden! Zufall?!
Oder Euch zu verdanken? *LOL*
Jetzt ist trainieren angesagt, also Fuß weg von der Kupplung beim Bremsen in Kurven u. ä.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Muffin
15.09.2006, 11:13 Uhr

zu: kupplung+bremse

:o)
Da wir hier gerade solche Genies im Erklären haben, noch ne Frage:

Wieso fällt mir das Schalten beim Beschleunigen leichter als beim langsamer werden?
Zählen kann ich, das ist nicht das Problem, 1,2,3,4,5. Gang, und rückwärts geht auch 4,3,2,1.
Und wieso nennt mein Dreibein den 2. Gang einen "hohen" Gang, dagegen den 3. einen niedrigen? Also beim zurückschalten. 3 ist bei mir immer noch höher als 2 *haare rauf*

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Muffin
15.09.2006, 11:32 Uhr

zu: kupplung+bremse

Nee, zum richtigen Abbremsen nehm ich natürlich die Bremse. Hatte ich das in meinem "Wust" vergessen zu schreiben? Tschulligung.
Aber du hast wohl Recht, dieser Drehzahlmesser hat bei mir keine bis wenig Aufmerksamkeit.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Georg_g
15.09.2006, 12:13 Uhr

zu: kupplung+bremse

@ Muffin:

"Hoher Gang" und "niedriger Gang" beziehen sich nicht auf die dabei erreichte Drehzahl, sondern nur auf den Gang selbst. Der kleinste ("niedrigste") Gang ist daher der 1. Gang. Dein "Dreibein" liegt da also falsch.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern steinboeckin
15.09.2006, 20:02 Uhr

zu: kupplung+bremse

mein lieber Herr Gesangverein: hier
wird in einer Tour GEKUPPELT und GEBREMST!
;-) ;-) ;-)

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Ute
25.07.2007, 21:40 Uhr

zu: kupplung+bremse

@steinboeckin

Wie sonst, nur Gas geben kann jeder!
;-)

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern steinboeckin
16.09.2006, 00:01 Uhr

zu: kupplung+bremse

Auffi geht's! Mein bescheidener Kupplungsbeitrag:

»"und schaltest dann während das Fahrzeug langsam vor rollt in den ersten Gang und tretest dann die Bremse voll durch"

Ich möchte hier nur mal so anmerken, dass die Heuschrecke ein solches Fahrverhalten in keinster Art und Weise befürworten wird. «

Das will ich wohl meinen: Sobald die Räder rollen, ab dafür - in den 2. Gang! Sprich: BEVOR die Räder rollen wird in den 1. Gang geschaltet!...

»@steinboeckin

Wie sonst, nur Gas geben kann jeder!
;-)«

Das schon... aber es wird nur dann zum erwünschten (Kuppel-) Ergebnis führen, wenn man's aus dem effeff kann.
Schaltungsfreudigen Gruß von
steinböckin

..zum Seitenbeginn

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.1.07-010 / 3 Fehlerpunkte

Worauf kann Warnblinklicht hinweisen?

Auf einen Stau

Auf liegen gebliebene Fahrzeuge

Auf Schulbusse, bei denen Kinder ein- oder aussteigen

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.1.02-012-B / 3 Fehlerpunkte

Wie müssen Sie sich verhalten?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.1.02-012-B

Einfach weiterfahren

Sofort bremsen und bremsbereit bleiben

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.2.07-102 / 3 Fehlerpunkte

Auf einer Fahrbahn mit mehreren Fahrstreifen für eine Richtung endet ein Fahrstreifen. Wie haben sich die Fahrer auf dem durchgehenden Fahrstreifen zu verhalten?

An den wartenden Fahrzeugen vorbeifahren, notfalls Warnzeichen geben

Den am Weiterfahren gehinderten Fahrzeugen den Übergang nach dem Reißverschlussverfahren ermöglichen