Das FAHRTIPPS-Forum

Beiträge in diesem Forum repräsentieren nicht die Meinung der FAHRTIPPS-Redaktion. Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Beispiele. Bußgeldrechner "Ich bin geblitzt worden, was erwartet mich?"
... zum Bußgeldrechner

Fahrzeuge, Technik


 
(- Beitrag wird nicht angezeigt -)
 
Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern diezge
06.09.2006, 01:34 Uhr

zu: Motor nach fahrt noch laufen lassen?

Ich habe einen Busfahrer im Bekanntenkreis und er läßt nach einer Fahrt auf der Autobahn an der Raststätte den Motor noch ein paar Minuten laufen, damit sich im Kühlwasser kein Hitzestau bildet.

Heutige moderne Autos sollten aber so gebaut sein, daß Ihnen nach 3 Stunden Vollgas auf der Autobahn mit anschließendem sofortigen Abschalten gar nichts ausmacht.

Es gibt sogar Autos, bei denen der Kühlkreislauf nach dem Abschalten noch durch eine Elektropumpe umgewälzt wird.


Gruß,

diezge

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Lothar
06.09.2006, 12:50 Uhr

zu: Motor nach fahrt noch laufen lassen?

Die Hinweise im Betriebshandbuch sind keine Relikte aus alten Zeiten, sondern die Folge einer z.T. abenteuerlichen Rechtssprechung, insbesondere, was die Produkthaftung betrift.
Die Hersteller spekulieren zumindest darauf, bei Defekten aus der Haftung entlassen zu werden, wenn der Kunde z.B. den Motor nicht noch im Stand laufen lässt, oder den Wagen nicht nach jeder Fahrt gewaschen hat ("kein Wunder, das er da rostet. Sie haben ihn ja auch nicht gepflegt!").

Das Problem für die Motoren ist übrigens die schnelle Temperaturänderung. Die einzelnen Materialien dehnen sich unterschiedlich intensiv aus, was zu Spannungen führen kann, wenn der Motor zu schnell abkühlt. Das sollte bei modernen Motoren nichts mehr ausmachen, aber aus oben genannten Gründen werden die Handbücher nicht geändert.
Gruß
Lothar

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Murphy
10.09.2006, 01:21 Uhr

zu: Motor nach fahrt noch laufen lassen?

Hm ist das auch für "kleinere" (schwächere) Motoren sinnvoll?

Und für Diesel und Benziner gleichermaßen?

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Aimee
10.09.2006, 18:14 Uhr

zu: Motor nach fahrt noch laufen lassen?

Also mir ist das zu theoretisch hier. Habt Ihr schon mal daran gedacht, dass man für eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 80 km/h bis 100 km/h einen Autobahnanschluss an die eigene Garage haben muss?

Unter diesen Vorraussetzungen macht das Nachlaufenlassen vielleicht Sinn. Aber selbst wenn man als "Tiefflieger" unterwegs ist, wird man nicht umhin kommen, die letzten Kilometer in der Stadt gesittet zu fahren und sich dadurch das Cooling down von alleine einstellt. Aber mal ehrlich: Das mag sinnvoll sein, wenn man von der Nordschleife kommt und dem Wagen alles abverlangt hat, aber als 08/15-Fahrer nützt das Nachlaufenlassen des Motors nur Eurer Stamm-Tankstelle.

Aimee

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern ][
10.09.2006, 18:41 Uhr

zu: Motor nach fahrt noch laufen lassen?

Aimee hat Recht, das mit den Geschwindigkeiten ist doch uninteressant.
Wenn ich mein Auto abstelle und ich habe noch richtig hohe Öl- und Wassertemperaturen (lange Vollgasfahrten, Rennstrecke oder wie letze Woche in den Bergen, nachdem ich auf der letzten Rille das Stilfser Joch oder die Bergrennstrecke Bondone raufgekachelt bin), lasse ich ihn kurz nachlaufen und mache die Haube auf, damit die Wärme problemlos abziehen kann.

Die Anzeigen sind ja nicht nur da, weil neben dem Tacho noch Platz frei war.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Aimee
10.09.2006, 22:04 Uhr

zu: Motor nach fahrt noch laufen lassen?

Heuschrecke,
falls ich wirklich so dringend auf's WC muss, ist mir der Motor sch...egal (um beim Thema zu bleiben)

Aimee

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern diezge
10.09.2006, 22:17 Uhr

zu: Motor nach fahrt noch laufen lassen?

Ich weiß nicht, was Ihr für Motoren habt, aber bei meinem Auto macht die Kühlwassertemperaturanzeige bei Vollgas auf der Autobahn keinen Zucker nach oben. Der Kühler bekommt ja auch mehr Fahrtwind ab und kühlt dementsprechend besser. In der Stadt dagegen läuft des Öfteren das Kühlgebläse, weil die Anzeige nach mehreren Ampelstopps im Sommer schon mal an den roten Bereich gehen kann.

Fazit:
Autobahn = kühler Motor
Stop and Go in der Stadt = heißer Motor

Oder?


Gruß,

diezge

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern ][
10.09.2006, 23:19 Uhr

zu: Motor nach fahrt noch laufen lassen?

>Autobahn = kühler Motor
Stop and Go in der Stadt = heißer Motor<

Sorry, aber das ist der allergrößte Bullshit.

Fahr mal eine halbe Stunde auf freier Bahn richtig Vollgas. Also Bodenblech ohne einmal das Pedal zu lupfen.

Selbst wenn deine Wassertemperatur dann einigermaßen normal bleibt (bei mir geht er dank neuem Kühler und etwas optimierter Luftführung auch nicht über 100°C), aber deine Öltemperatur wird unheimlich hoch sein. Die meisten Autos haben dafür aber leider keine Anzeige mehr.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern diezge
11.09.2006, 00:32 Uhr

zu: Motor nach fahrt noch laufen lassen?

Aber der Ölkreislauf gibt seine Wärme doch auch an den Kühlwasserkreislauf ab?!? Dafür gibt es ja sogar einen eigenen Wärmetauscher. Dann müßte doch zumindest irgendwann die Wassertemperatur auch mit ansteigen.

Und was macht die Öltemperatur im Stadtverkehr? Niedriger als die Wassertemperatur? Und das in einem sehr gut wärmeleitenden Metallklotz (Motor)?


Gruß,

diezge

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern roleh
20.09.2006, 17:11 Uhr

zu: Motor nach fahrt noch laufen lassen?

Das gilt nur für Turbo's. Weil der Turbolader im Betrieb sehr hohe Drehzahlen hat, 100'000 und mehr, laufen die Turbinen nach dem Abstellen des Motors noch nach. Da die Oelpumpe jedoch auch nicht mehr läuft wird der Turbolader wärend dieser Zeit nicht genügend geschmiert. Das kann zu Lagerschäden führen. Wartet man aber einpaar Sekunden mit dem Ausschalten des Motors ist auch die Turbine wieder auf niedriger Drehzahl. 30 Sekunden finde ich viel zu lange. Denke mit 10 Sekunden ist es auch getan.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Lizzard
20.09.2006, 17:53 Uhr

zu: Motor nach fahrt noch laufen lassen?

>>>Wartet man aber einpaar Sekunden mit dem Ausschalten des Motors ist auch die Turbine wieder auf niedriger Drehzahl. 30 Sekunden finde ich viel zu lange. Denke mit 10 Sekunden ist es auch getan. <<<

10 Sekunden sind viel zu wenig. Das Hauptproblem liegt in der enormen Erhitzung. Geb mal richtig Power und stell den Motor danach aus. Irgendwo im Motorraum siehst du es dann leuchten, das ist dein Turbo.
Nach normaler Fahrt brauch man den kaum nachlaufen zu lassen. Nach 200 Km Autobahnfahrt, wo auch hohe Drehzahlen gefahren wurden, sollte man den schon ne Minute laufen lassen. Noch besser in niedrigen Drehzahlen weiterfahren bzw. rollen, dann kühlt sich der Turbo noch schneller ab und man spart sich das Ausfahren.

..zum Seitenbeginn

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.4.40-130 / 3 Fehlerpunkte

Worauf weist dieses Verkehrszeichen hin?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.4.40-130

Auf einen Bahnübergang in etwa 240 m Entfernung

Auf einen Bahnübergang in etwa 80 m Entfernung

Auf einen Bahnübergang in etwa 160 m Entfernung

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.1.02-008-B / 3 Fehlerpunkte

Worauf müssen Sie achten?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.1.02-008-B

Das Mädchen vor Ihnen

- wird mit Sicherheit geradeaus weiterfahren, weil es kein Richtungszeichen gibt

- könnte links abbiegen, ohne ein Richtungszeichen zu geben

- könnte links abbiegen, um dem anderen zu folgen

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.4.41-013 / 3 Fehlerpunkte

Was müssen Sie bei diesem Verkehrszeichen beachten?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.4.41-013

Aus dieser Straße können Fahrzeuge kommen

Sie dürfen in diese Straße einfahren

Sie dürfen nicht in diese Straße einfahren