Das FAHRTIPPS-Forum

Beiträge in diesem Forum repräsentieren nicht die Meinung der FAHRTIPPS-Redaktion. Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Beispiele. Bußgeldrechner "Ich bin geblitzt worden, was erwartet mich?"
... zum Bußgeldrechner

Fahrzeuge, Technik

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern neon
13.07.2005, 20:44 Uhr

reifenempfehlung...

so langsam brauche ich auch mal neue sommerreifen...
was könnt ihr empfehlen für:

185/65R14 86T vorn und hinten...

???

bei pitstop haben sie mir den hersteller furio empfohlen und bei atu barum

aber die scheinen bei den gängigen tests nich allzu gut abzuschneiden... was ich will ist ein günstigen aber trotzdem guten reifen...

die tests im internet sind aber teilweise auch sehr dämlich.... wie z.b. die bewertung durch laien...

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern schnullerbacke
13.07.2005, 21:37 Uhr

zu: reifenempfehlung...

Ich hab zwar keine Empfehlung für ein Marke, und weiß nicht, welches Auto du hast. Aber ich würde das so machen: Stöber mal im Internet nach Reifentests bei Auto-Motor-Schrott, beim Adac und beim ÖAMTC. Ich denke, dass da schon etwas rauszulesen ist. Vielleicht ist ein Test vom letzten Jahr nützlich - weil der "gute" von 2004 schon durch einen "guten" von 2005 ersetzt wurde, und da würde ich dann mal schauen, wo man den vom Vorjahr noch bekommt. Da sind manchmal so kleine Krauter ganz günstig. Das ist wie mit Media-Markt und Konsorten: Jeder meint, da gibbet die billigsten Preis, weil die Werbung so schön bunt ist. Murks.
Im Zweifelsfall würde ich immer eine bekannte Marke nehmen - bei diesen Ischibongo-Reifen machst du immer Abstriche. Und ob sich das über drei Jahre (z.B.) lohnt, bei jeder Kurve oder bei Regen zu bibbern, weil man 50 Euro gespart hat?

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Thomas Ihle
13.07.2005, 21:54 Uhr

zu: reifenempfehlung...

Bei Markenreifen wie Michelin oder Continental kann man nie schief liegen, der Preis ist angemessen hoch. Bei Barum kommt der Hersteller aus Russland, bei Furio aus Korea - damit (ohne Wertung) kann der Preis unten gehalten werden. Billige Reifen - wie vorgenannt - fahren sich neben der schlechteren Nässehaftung auch einseitig ab und haben schnell Profilauswaschungen insbesondere bei den üblichen Vollbremssungen. Nachdem Firestone vor Jahren mit Reifenplatzern negativ auffiel, erreichen diese heute eine hohe Laufleistung und sind dazu noch preiswert. Die Firma hat wohl was gutzumachen.

Gruss Thomas

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern ][
20.07.2005, 20:22 Uhr

zu: reifenempfehlung...

Sehe das ähnlich wie Thomas. Markenreifen nehmen und gut ist. Die Unterschiede zwischen den einzelnen Markenreifen wird der Durchschnittsfahrer mit einem Durchschnittsauto niemals bemerken...

Christian

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Zündappfan
21.07.2005, 00:04 Uhr

zu: reifenempfehlung...

Also,ich habe auch mal den Fehler gemacht und habe mir Barum Reifen raufziehenlassen und siehe da,nach nur 1,5 Jahren hatte ich an den Reifen aussen Risse .Meine Empfehlung: kauft Markenreifen da macht ihr nichts falsch.

..zum Seitenbeginn

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.4.41-102 / 3 Fehlerpunkte

Wie verhalten Sie sich bei diesem Verkehrszeichen?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.4.41-102

Sie müssen dem Gegenverkehr Vorrang gewähren

Sie haben Vorrang vor dem Gegenverkehr

Sie dürfen nicht abbiegen

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.4.42-101 / 3 Fehlerpunkte

Welches Verkehrszeichen gibt an der nächsten Kreuzung Vorfahrt?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.4.42-101

Verkehrszeichen 1

Verkehrszeichen 2

Verkehrszeichen 3

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.3.01-104-B / 3 Fehlerpunkte

Welches Verhalten ist richtig?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.3.01-104-B

Der gelbe Pkw muss warten

Ich muss warten