Das FAHRTIPPS-Forum

Beiträge in diesem Forum repräsentieren nicht die Meinung der FAHRTIPPS-Redaktion. Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Beispiele. Bußgeldrechner "Ich bin geblitzt worden, was erwartet mich?"
... zum Bußgeldrechner

Fahrzeuge, Technik

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Fünkchen
27.03.2005, 16:52 Uhr

Ich werd noch verrückt beim "anfahren"!!!!...

Hallo an alle!
Habe seit letzter Woche Mittwoch meinen Führerschein, wo ich auch sehr froh drüber bin...im Fahrschulwagen ( Golf 5, Diesel) hat das anfahren immer einwandfrei funktioniert, okay ich weiß auch warum: Erstmal rollt en Diesel ja schon allein los wenn man nur die Kupplung kommen lässt und säuft nicht direkt ab - und zu dem war da auch das Standgas sehr hoch eingestellt...so da ich aber nu keinen Fahrschulwagen mehr zur Verfügung habe und mit dem Auto meiner Eltern (kein Diesel) und dem Auto meines Freundes (kein Diesel) fahre - ist das schon en echter Unterschied, andauernd säuft mir der Wagen beim Anfahren ab! Entweder zu wenig Gas - oder die Kupplung zu schnell - ich bekomm da irgendwie kein Gefühl für....habt ihr Tipps, und geht es euch genauso?! Lg, Fünkchen*

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Pe
27.03.2005, 17:10 Uhr

zu: Ich werd noch verrückt beim "anfahren"!!!!...

Das Problem kenn ich auch. Besonders haarig wirds, wenn man mitten auf der Kreuzung steht und der Wagen immer absäuft und man immer nervöser wird, weil die hinter einem schon hupen.... *lol*

Aber eigentlich hast du deine Probleme schon selber gelöst.
Dann gib doch einfach mehr Gas und lass die Kupplung einfach langsamer kommen. Konzentrier dich mal drauf, dann wirds schon besser gehen.
Oder du probierst das Anfahren einfach mal in aller Ruhe auf einem Parkplatz aus.
Und irgendwann, wenn du mehr Fahrpraxis hast, bekommst du auch Gefühl für Gas und Kupplung (das behaupten zumindest immer alle *g*).


Pe

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern kornflake_mit_milch
27.03.2005, 19:30 Uhr

zu: Ich werd noch verrückt beim "anfahren"!!!!...

mit einem benziner kann man auch ganz ohne gas anfahren es kommt nur auf den wagen an. natürlich ist es um einiges langsamer als bei einem diesel bzw. man muss das gefühl für die kupplung neu bekommen aber es geht.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern to
27.03.2005, 21:51 Uhr

zu: Ich werd noch verrückt beim "anfahren"!!!!...

Auch einen Benziner kann man ohne Gasgeben anfahren.

Der Irrtum besteht nämlich darin, dass man immer meint, das Kupplungspedal loslassen zu müssen.

Du musst das Kupplungspedal bei Erreichen des Schleifpunktes dort festhalten und das solange, bis das Auto richtig fährt.

Den Absatz des linken Schuh's auf den Boden stellen und den Fuß langsam hoch bis die Kupplungsplatten schleifen und dort halten.

Das geht zwar beim Dieselmotor einfacher, funktioniert aber auch bei Benzinern, wenn man das entsprechende Gefühl im Fuß entwickelt hat und wirklich millimeterweise Bewegungen ausführen kann.

Übe das mal auf einem Parkplatz oder in einer Seitenstrasse! Wenn es ganz leicht bergauf geht, kannst Du dort auch das Auto am Schleifpunkt am Zurückrollen hindern, ohne dass es schon gleich vorwärts geht. Einfach viel üben.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern kornflake_mit_milch
27.03.2005, 23:36 Uhr

zu: Ich werd noch verrückt beim "anfahren"!!!!...

man kann mit einem benziner z.b. auch am berg ohne handbremse anfahren. schleifpunkt suchen, von der bremse und dann gas dazu(kupplung natürlich langsam kommen lassen). wenn du von der bremse gehst und du nicht nach hinten rollst merkst du das die kupplung greift, einfach einige male ausprobieren aber natürlich wo kein verkehr ist. als ich das 1.mal in der situation mit dem berg war ging es ziemlich scheisse, ich hatte das gerade einmal in der fahrschule gehabt und stand dann da an der steigung und hinter mir natürlich auch noch jemand und ich hatte schiss dem vorne draufzurollen. naja danach hats nach kupplung gerochen weil ich viel zu viel gas gab -g-

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Joss
28.03.2005, 11:58 Uhr

zu: Ich werd noch verrückt beim "anfahren"!!!!...

Mir hat am besten der Tip meines Fahrlehres geholfen: Gas und Kupplung relativ gleichzeitig kommen lassen wie eine "watschelnde" Ente. Also Kupplungsfuß hoch Gasfuß runter. Hört sich zwar komisch an, aber bei mir hat´s geholfen.

..zum Seitenbeginn

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 2.6.06-211 / 3 Fehlerpunkte

Was müssen Sie mit Ihrem LKW beim Durchfahren von engen Durchfahrten beachten?

Dass Fahrzeugaufbauten bei unebener Fahrbahn schwanken

Dass die Außenspiegel über die in den Fahrzeugpapieren angegebene Breite hinausragen

Dass die Außenspiegel in der angegebenen Fahrzeugbreite berücksichtigt sind

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.2.03-102 / 3 Fehlerpunkte

Sie verdoppeln Ihre Geschwindigkeit. Wie verändert sich der Bremsweg?

Er wirdmal so lang

Er wirdmal so lang

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.4.41-143 / 3 Fehlerpunkte

Was ist bei diesen Verkehrszeichen zu beachten?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.4.41-143

Dem Verkehr auf der Kreisfahrbahn ist Vorfahrt zu gewähren

Beim Einfahren in den Kreisverkehr ist zu blinken

Beim Verlassen der Kreisfahrbahn ist zu blinken