Das FAHRTIPPS-Forum

Beiträge in diesem Forum repräsentieren nicht die Meinung der FAHRTIPPS-Redaktion. Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Beispiele. Bußgeldrechner "Ich bin geblitzt worden, was erwartet mich?"
... zum Bußgeldrechner

FAHRTIPPS Smalltalk :-)

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern FLiszt
16.08.2006, 00:33 Uhr

8 Paesse sind ein Tag

MoinMoin,

ich hab grad - also heute ganztaegig - mal die KTM ein bisschen Gassi gefuehrt; ein oesterreichisches Mopped will ja auch mal sein Heimatland kennenlernen, oder? (Nein, ich fahre _nicht_ nach Japan naechste Woche!)
Also es war, wie soll ich sagen, einfach nur schwei-ne-geil. Einfach mega-hyper-undsoweiter.
Super Wetter, sonnig aber nicht heiss, trocken, Grip, relativ wenig Autos. Habe im vorbeifahren 28 Autoschlangen gezaehlt, in 16 Faellen war das vorderste Fahrzeug ein roter Kleinwagen, in einem Fall ein Trecker, in 4 Faellen ein Wohnmobil, in den restlichen Faellen irgendwelche anderen haesslichen und untermotorisierten Metallhaufen. Das nur am Rande.
Wer Lust hat, die Strecke (oder Teile davon) mal nachzufahren, oder in Google Earth zu gucken, here we go:

... Starnberg ... Seeshaupt ... Habach ... Ohlstadt ... Oberau (47 33' 28'' Nord, 11 08'14" Ost), hier gehts rechts (nach Westen) Richtung Ettal, hinter Ettal (47 34'13"N, 11 04'51"O) links Richtung Linderhof/Reutte. Erster Pass, der Ammersattel.
Vor Reutte links halten Richtung Fernpass, auf die B179 abbiegen (47 28'42"N, 10 43'52"O) und Richtung Sueden fahren. Der B179 folgen bis Bichelbach (47 25'20"N, 10 46'59"O), hier rechts abbiegen Richt. Berwang, ueber den Namlos-Pass bis Stanzach. Links abbiegen (47 22'58"N, 10 33'39"O) und der B198 folgen. Hinter Elmen links (47 19'52"N, 10 32'10"O) hinauf und ueber das Hahntennjoch nach Imst. In Imst der B171 folgen (47 14'50"N, 10 44'41"O) Richtung Innsbruck. An der Kreuzung mit der B186 (47 13'50"N, 10 51'10"O) rechts auf die B186 abbiegen Richtung Soelden - Oetztal. Der Oetztal-Bundesstrasse folgen bis zur Zwieselstein (46 56'24"N, 11 01'38"O), immer der Beschilderung "Timmelsjoch" folgen. Jetzt gehts ueber das Timmelsjoch nach San Leonardo - welcome Italia. Am Timmelsjoch moeglichst waehrend der Fahrt nicht nach unten schauen und immer auf der Strasse bleiben, koste es was es wolle!
In San Leonardo geht es links ab (46 48'32"N, 11 14'41"O) ueber den Jaufenpass nach Sterzing (Vipento). Hier (46 53'27"N, 11 26'12"O) biegt man wieder links ab Richtung Brenner. Immer der SS12 folgen ueber den Brennerpass und weiter der Strasse (B182) folgen bis Innsbruck. Vorsicht, die B182 ist Europas beruehmteste Radar-Laser-Raubritter-Falle!
In Innsbruck trifft man dann wieder auf die B171 (47 15'52"N, 11 22'30"O), der man in Westlicher Richtung folgt bis Zierl. In Zierl geht es (47 16'10"N, 11 15'37"O) rechts steil bergauf richtung Garmisch / Seefeld. Ueber den Seefelder Sattel (kein Wikipedia Link) geht es nach Mittenwald. Hinter Mittenwald (47 29'46"N, 11 16'29"O) biegt man rechts ab Richtung Kruen - Wallgau. Jetzt gehts am Walchensee entlang und zum Abschluss noch ueber den Kesselberg.
In Kochel am Fusse der Kesselberges ist man nun wieder in der bayerischen Tiefebene angelangt, von dort gehts in alle erdenklichen Richtungen. Puuh! Gesamtstrecke sind so ca. 500km, zigtausend Kurven. Das Ganze ist bedingt anfaengergeeignet, bedingt wegen des Timmelsjochs - sehr steil, sehr enge Fahrbahn, krasse Optik, wegen des Jaufenpasses - steil, enge, schlechte Fahrbahn, und auch die B182 kurz vor Innsbruck ist nicht zu unterschaetzen (sehr enge Ecken).
Man darf sich halt nicht aus der Fassung bringen lassen, dadurch dass unbeleuchtete Tunnels ernste Kurven haben, oder dass in unbeleuchteten kurvigen Tunnels ploetzlich kein Asphalt mehr da ist sondern Sand, oder dass einem beim Rauspowern aus einer Kehre ploetzlich eine Kuh in den Helm glotzt (gerade mitten auf der Fahrbahn ihr Geschaeft verrichtend). Solche Kleinigkeiten sind normal in den Bergen, vor allem in Italien.
Gesamtfahrzeit (mit ausreichend Pausen) ca. 8 Stunden.

Also dann - viel Spass mit GoogleEarth und vor allem beim Fahren!
Bleibt Gesund!

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern steinboeckin
16.08.2006, 06:12 Uhr

zu: 8 Paesse sind ein Tag

Hallo Fliszt,

"An der Kreuzung mit der B186 (47 13'50"N, 10 51'10"O) rechts auf die B186 abbiegen Richtung Soelden - Oetztal. Der Oetztal-Bundesstrasse folgen bis zur Zwieselstein (46 56'24"N, 11 01'38"O), immer der Beschilderung "Timmelsjoch" folgen."

Ist da nicht 'ne Sperrung eingerichtet?

Und: Gestern um ca. 19.00 Uhr habe ich mit halbem Ohr im Verkehrsfunk irgendetwas von "Sperrung Brennerpass" gehört.

Gruß
steinboeckin

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern steinboeckin
16.08.2006, 06:17 Uhr

zu: 8 Paesse sind ein Tag

googel-earth ist wirklich toll... super :-)

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern FLiszt
16.08.2006, 18:44 Uhr

zu: 8 Paesse sind ein Tag

»nur wenn du mal richtige pässe fahren willst, hangel dich auf der franzözischen seite mal an der italienischen grenze entlang.«

In der Tat, da kann ich dir nicht widersprechen. Die Gegend dort hat es in sich... allerdings ist die franzoesische Seite der italienischen Grenze etwas weit weg fuer einen Tagesausflug.... aber wenn ich dort mal bin, werde ich GPS Daten aufnehmen, und berichten. Versprochen.

»Ist da nicht 'ne Sperrung eingerichtet?«

Nope, die gesamte von mir beschriebene Strecke ist frei und legal befahrbar. Auch die Streckensperrung Kesselberg gilt nur in der Gegenrichtung.

»Und: Gestern um ca. 19.00 Uhr habe ich mit halbem Ohr im Verkehrsfunk irgendetwas von "Sperrung Brennerpass" gehört.«

Um 18:45 bin ich da durch... in der Tat, abends in den Nachrichten hab ich auch sowas gehoert... im ganzen Ort Brennero waren die Fensterscheiben zersprungen und die Gebaeude hatten Risse im Mauerwerk...
Dabei dachte ich eigentlich, der Auspuff sei gar nicht sooo laut...

;-)

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Timo85
16.08.2006, 20:08 Uhr

zu: 8 Paesse sind ein Tag

Ich kenn' die erwähnten Pässe zwar nicht selber, aber welchen Pass ich persönlich toll finde ist der Plöckenpass ... ich liebe einfach die Serpentinen und überhaupt wie der sich so durch's Gebirge schlängelt. :-)

Klingt aber sehr interessant deine Reise.
Stelle ich mir ziemlich cool vor mit 'nem Zweirad durch's Gebirge zu heizen. *g*

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern ][
21.08.2006, 19:29 Uhr

zu: 8 Paesse sind ein Tag

Klingt, als hättest du Spass gehabt. Ich werde in zwei Wochen für eine Woche mit 30 Alfa-Leuten in Trafoi (nähe Stilfserjoch) zur "pässetour 2006" sein. Freu mich auch schon. Macht mit 4 Rädern mindestens genau soviel Spass.

Vielleicht könnte man schonmal anfangen die Straßen für uns zu sperren...

Gruß & weiterhin knitterfreie Fahrt

Christian

..zum Seitenbeginn

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.4.40-115 / 3 Fehlerpunkte

Womit müssen Sie bei diesen Verkehrszeichen rechnen?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.4.40-115

Mit einer Ausweichstelle in 50 m Entfernung

Mit einer verengten Fahrbahn von 50 m Länge

Mit einer verengten Fahrbahn in etwa 50 m Entfernung

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.4.41-111 / 3 Fehlerpunkte

Worauf weist dieses Verkehrszeichen hin?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.4.41-111

Auf Radfahrer, die die Fahrbahn kreuzen

Auf einen Radweg

Auf ein Verbot für Radfahrer

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.3.01-027-B / 3 Fehlerpunkte

Welches Verhalten ist richtig?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.3.01-027-B

Ich darf durchfahren

Ich muss den gelben Pkw durchfahren lassen