Das FAHRTIPPS-Forum

Beiträge in diesem Forum repräsentieren nicht die Meinung der FAHRTIPPS-Redaktion. Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Beispiele. Bußgeldrechner "Ich bin geblitzt worden, was erwartet mich?"
... zum Bußgeldrechner

Verkehrsregeln, Verhalten im Straßenverkehr

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Hayal
24.09.2008, 21:59 Uhr

Zu unsicher, mache oft Fehler.

Ich fahre seit Januar 2008 ein Auto und fühle mich in letzter Zeit sehr unsicher im Straßenverkehr, da ich meiner Ansicht nach grobe Fehler mache. Danach mache ich mir Sorgen, da es hätte schief gehen können.

Das sind einge Beispiele:

Zum Beispiel bereitet es mir Sorgen, wenn ich beim Überholen eines Zweirades entweder bloß 6 Meter vor ihm wiedereinschre, oder viel Seitenabstand habe, aber dabei nur einen Meter zum Gegenverkehr bei 50. Darf das passieren?

Oder ich ich fahre zügig aus dem Kreisverkehr heraus über einen Fußgängerüberweg, es sind zwar keine Fußgänger zu sehen, aber es hätten welche kommen können.
Selten, aber trotzdem, passiert es mir beim parken, dass ich entweder beim Rückwertsrausfahren den Vorwärtsgang vergessen habe rauszunehmen oder beim Kupplung wegnehmen vor dem Aussteigen der Motor noch an ist. Den hört man bei mir gar nicht.
Dann gibt es noch immer Situationen, wo ich mir Vorwürfe mache, dass ich mit ganzen 30 km/h 50 cm an einem Fahrzeug oder einem Zaun vorbeifahre. Ich hätte ihn doch streifen können.
Bei engeren Kurven in der Stadt habe ich manchmal auch Bedenken, wenn ich sie mit 30 befahre. Da hätte Gegenverkehr oder Fußgänger kommen können.

Es gibt noch viel mehr solcher solcher Missgeschicke. Ist das bedenklich? Sollte ich etwas an meiner Fahrweise tun? Ganz am Anfang bin ich vorsichtiger gewesen, denke ich. Ich neige nicht zum Rasen. Ich fahre immer die erlaubte Höchstgeschwindigkeit, vielleicht mal 10 km/h schneller. Und ich glaube, die Fehler werden mehr, weil ich nicht mehr so aufpasse wie am Anfang.

Was soll ich tun?

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Ellysa
25.09.2008, 06:44 Uhr

zu: Zu unsicher, mache oft Fehler.

Wenn du dir wirklich extrem unsicher bist, kannst du ja auch noch mal paar Stunden nehmen.

Aber es ist doch schon mal sehr gut, dass du dir überhaupt Gedanken machst.

Ansonsten halt langsamer fahren in vielen der oben geschilderten Situationen ;)

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern dirk1
06.11.2008, 23:47 Uhr

zu: Zu unsicher, mache oft Fehler.

Es ist alles eine Frage der Routine.
Versuche mal Situationen gezielt zu trainieren. Nicht alles auf einmal, sondern eins nach dem Anderen. Einen Fahrlehrer brauchst du aber nur, wenn du grundsätzliche Fehler machst.
Interessanter wäre vielleicht ein Fahrsicherheitstraining.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Drummer
07.11.2008, 12:41 Uhr

zu: Zu unsicher, mache oft Fehler.

Ich denke, daß Du

1. so langsam Routine bekommst und manche Dinge von ganz alleine passieren

2. ein recht guter Autofahrer bist; denn Du machst Dir Gedanken über das, was Du tust

3. an einem Fortbildungsseminar für Fahranfänger teilnehmen solltest, um mit anderen Fahranfängern über Deine Erfahrungen zu reden!

4. in absehbarer Zeit an einem Sicherheitstrainig teilnehmen solltest, damit Du weißt, wie weit Du mit Deinem Auto gehen kannst.

Du bist wahrscheinlich jetzt in der Phase wo "der Esel sich auf´s Eis wagt", aber Dein Esel hat eben Angst ins Eis einzubrechen! :-)

Mach Dir weiter Gedanken, über das was Du tust!

P.S.: Ich glaube, daß Du diese und andere Fehler auch vorher schon gemacht hast!
Allerdings kehrt jetzt erst die Routine ein, bei der Bedienung des Autos, so daß Du erst jetzt "Zeit" hast zu erkennen, was so alles schief läuft!
Dein Kopf wird freier für andere wichtige Dinge beim und nach dem Autofahren!

..zum Seitenbeginn

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.1.07-105-B / 3 Fehlerpunkte

Wie verhalten Sie sich?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.1.07-105-B

Bremsen und nach rechts ausweichen

Unverändert weiterfahren, damit der Lkw gezwungen wird, wieder rechts einzuscheren

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.4.41-143 / 3 Fehlerpunkte

Was ist bei diesen Verkehrszeichen zu beachten?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.4.41-143

Dem Verkehr auf der Kreisfahrbahn ist Vorfahrt zu gewähren

Beim Verlassen der Kreisfahrbahn ist zu blinken

Beim Einfahren in den Kreisverkehr ist zu blinken

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.2.07-103 / 3 Fehlerpunkte

Auf nebeneinander liegenden Fahrstreifen für eine Fahrtrichtung endet ein Fahrstreifen. Sie befinden sich auf dem nicht durchgehend befahrbaren Fahrstreifen. Welches Verhalten ist richtig?

Beim Einordnen in den durchgehenden Fahrstreifen stets zuerst fahren

Erst unmittelbar vor Beginn der Verengung im Reißverschlussverfahren einordnen

Umittelbar nach dem ersten Hinweis auf die Fahrbahnverengung in den durchgehend zu befahrenden Fahrstreifen einordnen