Das FAHRTIPPS-Forum

Beiträge in diesem Forum repräsentieren nicht die Meinung der FAHRTIPPS-Redaktion. Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Beispiele. Bußgeldrechner "Ich bin geblitzt worden, was erwartet mich?"
... zum Bußgeldrechner

Führerschein (D)

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern da12589
28.10.2009, 11:57 Uhr

Frage zum EU-Bkf-Gesetz

Guten Tag,

ich bin neu im Forum und melde mich mit einer Frage, auf die auch mein Fahrlehrer keine Antwort wusste:
Ich bin 20 Jahre alt und im Besitz der Fahrerlaubnis Klasse CE. Da ich bald 21 werde, überlege ich auch den Busführerschein (Klasse D) zu machen. Ich möchte das Busfahren keinesfalls zu meinem Beruf machen, es macht mir aber Spaß mit größeren Fahrzeugen durch die Welt zu kurven.
Nach dem neuen Eu-BKF-Gesetz benötigt man, wenn man seinen Busführerschein nach dem 9.September 2009 gemacht hat, entweder die Grundqualifikation oder beschleunigte Grundqualifikation. Ich möchte die beschleunigte Grundqualifikation absolvieren. Im Gesetz ist aber zu lesen, dass man mit der beschleunigten Qualifikation erst ab 23 Busse im Reiseverkehr lenken darf.
Daraus ergibt sich meine Frage: Ich fahre jedes Jahr mit unserer Kirchengemeinde und ca. 70 Kindern und Jugendlichen auf Ferienfreizeit. In unserem Team kam die Überlegung auf, ob es nicht möglich wäre einen Bus für die zwei Wochen Ferienlager anzumieten, um während dieser Zeit Ausflüge zu machen.
Meine Frage lautet, ob ich diesen Bus fahren dürfte, da im Gesetz steht, dass man Busse privat/zu nicht gewerblichen Zwecken auch ohne Grundqualifikation fahren darf.

Vielleicht kann mir ja hier jemand helfen und mir erklären, was im Gesetz mit privater Nutzung gemeint ist.

Vielen Dank .

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Georg_g
29.10.2009, 11:31 Uhr

zu: Frage zum EU-Bkf-Gesetz

Wenn du nicht gewerblich fährst, benötigst du auch keinen Qualifikationsnachweis.

..zum Seitenbeginn

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.1.07-008 / 3 Fehlerpunkte

Sie wollen aus einer Reihe parkender Fahrzeuge in den fließenden Verkehr einfahren. Hinter Ihnen parkt ein Lastzug. Wie beurteilen Sie diese Situation?

Wegen der verdeckten Sicht können von hinten herannahende Fahrzeuge Ihr Fahrzeug erst spät sehen

Das Einfahren ist hier ungefährlich, weil Sie sich im Schutz des hinter Ihnen stehenden Lastzugs befinden

Wegen der verdeckten Sicht können Sie herannahende Fahrzeuge erst recht spät sehen

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.4.40-131 / 3 Fehlerpunkte

Worauf weist dieses Verkehrszeichen hin?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.4.40-131

Auf einen Bahnübergang in etwa 80 m Entfernung

Auf einen Bahnübergang in etwa 160 m Entfernung

Auf einen Bahnübergang in etwa 240 m Entfernung

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.4.42-120 / 3 Fehlerpunkte

Worauf weist dieses Verkehrszeichen hin?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.4.42-120

Auf eine Kreuzung

Auf eine Erste-Hilfe-Station

Auf eine Gefahrstelle