Das FAHRTIPPS-Forum

Beiträge in diesem Forum repräsentieren nicht die Meinung der FAHRTIPPS-Redaktion. Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Beispiele. Bußgeldrechner "Ich bin geblitzt worden, was erwartet mich?"
... zum Bußgeldrechner

Fahrschule, Ausbildung, Prüfung

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Stella
09.10.2007, 22:53 Uhr

Fahrprüfung 3 mal nicht bestanden! Aufhören????

Hallo Leute,

ich habe vor einen monat meine 3 Prüfung nicht bestanden. Ich bin innerhalb 6 Wochen 3 mal durchgefallen! Ich weiß nicht, ob ich aufhören soll? Eigentlich will ich aufhören, denn ich kann nicht mehr, immer wieder durchfallen! Ich komme mir so dumm vor meine Eltern haben mich bei den 2 Prüfungen unterstützt aber jetzt haben sie auch die Hoffnung aufgegeben. Ich kann mit niemanden darüber reden. Ich weiß nicht was ich machen soll? Soll ich aufhören, die Fahrschule wechseln! Was soll ich bloß machen um es zu schaffen. Ich will meinen Führerschein so gerne schaffen aber warum soll ich ausgerechnet jetzt noch bestehen, wenn ich 3 mal durchgefallen bin. Ich muss vieles ändern, wenn ich es schaffen möchte, aber was muss ich anders machen.

Ich bin sehr verzweifelt und würde mich sehr freuen wenn Ihr mir helfen könntet!

Stella

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Stiften
10.10.2007, 00:00 Uhr

zu: Fahrprüfung 3 mal nicht bestanden! Aufhören????

Mensch jetzt mach Dich mal nicht so fertig.

Habe heute meine fünfte praktische Prüfung (mit Hühneraugenzudrücken) bestanden.

Habe auchöfters ans Aufgeben gedacht, aber mich dann gefragt, wieso ich denn soviel Geld in die Fahrschule gesteckt hab, wenns denn gar keinen Sinn mehr haben soll...

Merk Dir: Irgendwann schaffst Dus, denn nahezu jeder schaffts irgendwann, egal wie schlecht es mal aussieht. (Habe bis heute früh bei mir selber nicht dran geglaubt!)

Also denk jetzt mal noch nen Monat an was anderes und dann gehst Du die Sache ruhig von Neuem an.

Aufgeben kommt in meinem und in Deinem Wortschatz nicht vor!

Gruß, Stiften
(ein weiterer Kaputter der auf den Verkehr losgelassen worde!)

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Mira21
10.10.2007, 15:43 Uhr

zu: Fahrprüfung 3 mal nicht bestanden! Aufhören????

Hallo Stella,

auf keinen Fall aufhören, nun bist du schon so weit gekommen. Das ist ja wie mitten auf der Strasse umdrehen und niemals mehr weiter laufen . Du bist schon ziemlich weit gekommen .Alle guten Dinge sind manchmal 4 und beim nächsten mal schaffst du das. Ich mußte heute auch das 2te mal das Protokoll meiner Fehler statt des Führerscheins mitnehmen.Schlimmes Gefühl ich fühle mich wie ein super Looser man ist dann ziemlich lange ziemlich down, aber ich werde in 2 wochen nochmal mit "jetzt aber " in die 3 te Prüfung gehen.Kopf hoch Stella.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Stella
10.10.2007, 19:57 Uhr

zu: Fahrprüfung 3 mal nicht bestanden! Aufhören????

Hallo Mira21,

vielen Dank für deine Liebe Anwort! Tut mir echt leid für dich aber du schaffst es , auch weil du eine super Einstellung hast. Ich weiß ganz genau, wie du dich jetzt fühlst.Du hast vollkommen recht, denn ich habe soviel Kraft, Tränen und Geld investiert, dass ich einfach weiter machen muss. Irgendwann schaffe ich es!!
Ich wünsche dir sehr viel Glück für deine 3 Prüfung!!

Stella

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern linda1986
11.10.2007, 19:26 Uhr

zu: Fahrprüfung 3 mal nicht bestanden! Aufhören????

hey,kopf hoch oder ist aufgeben deine stärke.manche sachen klappen einfach nicht sofort. ich weiss ja jetzt nich woran es gelegen hat bei dir aber meine freundin hatte mal das gleiche sie hat die fahrschule gewechselt die sind die schwierigkeiten genau durchgegangen paar fahrstunden gemacht und boom stand sie mit dem lappen morgens um halb 9 vor der tür :-)
also geb nich auf zieh ein fahrschulwechsel in erwägung und dann klappt das schon aber mach dich nicht verrückt oder bleib cool auch wenns im moment leichter gesagt als getan ist.
lg und VIEL ERFOLG

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Tatjana
12.11.2007, 13:20 Uhr

zu: Fahrprüfung 3 mal nicht bestanden! Aufhören????

Hallo!

Ich möchte für Stella ein paar Tipps geben und einfach über meine Fahrprüfung - Erfahrungen berichten. Vielleicht hilfts!?

Also, ich habe heute meinen Führerschein endlich bekommen!!! Das war mein 3 Versuch. Insgesamt habe ich 8 Monate dafür gebraucht (gut, im Sommer habe ich 2 monate Urlaub genommen). Das hat natürlich viel-viel Geld gekostet und auch Nerven, obwohl die letzteren hätte ich schonen können.
Ich fasse mich kurz: in der ersten Prüfung war ich relativ (!!!) ruhig und auch sicher, dass ich das schaffe. Beim Abbiegen nach rechts habe ich 30. Schild nicht gesehen und bin 50 kmh gefahren... Nicht bestanden!
Die zweite Prüfung war eine absolute Katastrophe! Ich war soo nervös, dass ich überhaupt nichts mehr wusste, wohin ich fahre, was richtig ist. Ich konnte gar nicht einparken, obwohl während der Fahrstunden nie Probleme beim Einparken gehabt habe. Und Seitenabstände waren auch viel zu klein! Also 2. mal - Durchfallen. Danach habe ich 2 Stunden geweint und wollte schon nicht mehr probieren.

In 2 Tagen habe ich mich beruhigt und habe mir selbst gesagt: "du bist nicht dummer als die anderen, du musst ihnen zeigen, dass du es kannst!" Heute morgen (also 2 Wochen nach der 2. Prüfung) trotz meiner Einstellung war ich sehr nervös! Der Prüfer war aber sehr freundlich (ich muss sagen, das war der 2. prüfer, der mich eigentlich als sehr schlecht kennen gelernt hat) und ich habe mein Bestes gegeben. Nur auf der autobahn habe ich statt der ersten, die zweite ausfahrt genommen, an sonsten war alles OK, sogar das Einparken.

Ich möchte allen, die Ihre Prüfungen noch nicht bestanden haben, ein Paar Tipps geben:
1) Konzentrieren! Einfach sagen: die nächsten 45 Minuten (bei mir waren das 32 Min.) sehe ich alles, höre ich alles, reagiere ich schnell und richtig! Danach entspanne ich mich.
2) Kein Mitleid mit sich selbst, sondern Ärger, Frechheit: "denkt ihr, ich schaffe es wieder nicht? Nein, ich zeige euch jetzt, dass ich das kann!" Das beruhigt sogar. Werdet böse also!
3) Am Tag davor (am Wochenende davor) nicht daran denken, sondern sich ablenken lassen. ich hatte auch gedacht, wenn ich daran nicht denke, dann vergesse ich etwas oder bin zu entspannt für die Prüfung. Diesmal war ich auf einer Hochzeit und habe mich sehr abgelenkt.
4) Zumindest versucht zu schlafen, denkt an Urlaub, etwas Schönes, die Hauptsache nicht verschlafen!
5) Dem Prüfer sehr aufmerksam zuhören!
6) Immer in die Spiegel gucken! Regelmässig, immer wieder, immer wieder! Das mögen die Prüfer!
7)Und die Hauptsache: IHR SEID NICHT DUMM! ES IST NICHT SO SCHWER BEI DER RICHTIGEN EINSTELLUNG! IHR SCHAFFT DAS; NICHT AUFHÖREN! VIEL GLÜCK!!!

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Lillie
12.11.2007, 15:03 Uhr

zu: Fahrprüfung 3 mal nicht bestanden! Aufhören????

Einspruch: Mit DUMMHEIT haben Probleme mit dem Führerschein in der Regel nichts zu tun.
Das sollte man sich auf jeden Fall mal klar machen und nicht das Selbstwertgefühl diesbezüglich noch mehr runterschrauben. Es ist vielleicht schade, wenn man es nicht schafft, bedauerlich, psychisch nervenaufreibend und was auch immer. Aber die Ursachen liegen in der Regel woanders als an mangelnder Intelligenz.
Und die sollte man erforschen, bevor man nochmals zur Prüfung antritt.

Zwei Bekannte von mir, inzwischen über 40jährig, haben im Leben viel erreicht, sind sehr selbständig und erfolgreich. Die eine ist eine bekannte Philosophieprofessorin, die andere Historikerin - beide erhielten diverse Hochbegabtenstipendien in ihrer Studienzeit und wurden mit hochkarätigen Forschungspreisen ausgezeichnet.
Nur den Führerschein (Auto), ja, den haben sie nicht geschafft aus jeweils unterschiedlichen Gründen. Ist sicher bedauerlich. Aber an Dummheit hat´s nicht gelegen...

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Lambo-Benni
12.11.2007, 15:36 Uhr

zu: Fahrprüfung 3 mal nicht bestanden! Aufhören????

... beide sind Frauen! *doofgrins*

Tatjana hat es richtig erkannt und diese Erkenntnis zu ihren Gunsten genutzt - alles richtig gemacht. Dass ein Nichtbestehen etwas mit "dumm" zu tun haben soll, schreibt kann ich bei keinen eurer Beiträge entnehmen, weshalb ich den "Einspruch:" nicht verstehe.

Ist eine nette Hilfestellung von Tatjana *daumenhoch*.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Lillie
12.11.2007, 16:11 Uhr

zu: Fahrprüfung 3 mal nicht bestanden! Aufhören????

Sorry, kam vielleicht uneindeutig rüber. Es ging mir nur um die Bemerkungen zur "Dummheit".

Ansonsten finde ich sehr gut, was Tatjana geschrieben hat.

(Eine Anmerkung zu Lambo-Bennis Frauenspruch verkneif ich mir jetzt)

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern gänseblume
12.11.2007, 16:59 Uhr

zu: Fahrprüfung 3 mal nicht bestanden! Aufhören????

Hallo Stella,
ich sage dir nicht auf hören. Ich habe das gleiche gehabt wie und auch gedacht ich höre auf. Habe darüber dann auch mit meinem Fl gesprochen und zu ihm gesagt ich schmeiss jetzt alles hin ich bekomm ihn da sowieso nicht. Aber er sagte nur zu mir : Nein du schmeisst nicht bei nächsten mal in 3 monaten hast du hin. Und was soll ich dir sagen am 18.10 habe ich meine 4 Prüfung bestanden. Und ich habe nicht daran geglaubt. Nur meine Mama und mein Fl haben daran geglaubt. Und das schlimmste war im ersten Augenblick ich hatte den gleichen Prüfer wie bei meiner 3 Prüfung und bei der 3 Prüfung war er ganz gemeint. Deswegen hatte ich diese Panik vor diesem Prüfer. Aber bei der 4 Prüfung war er ganz lieb und nett. ALso Stella also bloss nicht auf hören bei der 4 Prüfung schaffst du das.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern muh123
01.04.2008, 16:17 Uhr

zu: Fahrprüfung 3 mal nicht bestanden! Aufhören????

Ich waere für einen kompletten Neuanfang. Neue Fahrschule, neuer Fahrlehrer und dann mit
100 % er Motivation an die ganze Sache rangehen.

Mensch die praktische Prüfung ist doch keine Mathematik.

Wie Oliver Kahn sagen wuerde
-IMMER WEITER MACHEN!!!!!!!!- :D

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern carinaandre
19.07.2011, 12:23 Uhr

zu: Fahrprüfung 3 mal nicht bestanden! Aufhören????

hallo

ich bin heute auch zum 3x mal durchgefallen
ich will nichtr aufgeben
aber mein fahlerer meinte ich sollte zum klapsendoktor gehen
und er meinte das er mit seinem laeit am ende ist. ich fühle mich soo scheise voll peinlich ich denke mal das liegt an meiner aufregung und die geht einfach nciht weg, ich weiss einfah nicht mehr weiter kann mir jemand helfen:S:S:S

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Rockerin47
08.11.2011, 16:00 Uhr

zu: Fahrprüfung 3 mal nicht bestanden! Aufhören????

Hallo :)

Alsoo mir gehts ähnlich wie Stella (auch wenn der Beitrag nun schon sehr alt ist). Bin vor kurzem das dritte mal durch die praktische gefallen, aber die Sperrfrist von 3 Monaten ist ja zum Glück abgeschafft worden. Montag gehts dann an's vierte mal :)
Mit meinem Fahrlehrer gibt's absolut keine Probleme, im Gegenteil : Wir verstehen uns echt super und trotzdem hab ich schnell und gut bei ihm gelernt. Ich kann fahren, das weiß ich und das sagt er mir auch immer und immer wieder ! Er bemüht sich jedesmal , in den Fahrstunden und vor allem in der Prüfung bzw kurz davor, um eine lockere, entspannte Atmosphäre und das gelingt ihm auch meistens. Er ist generell ziemlich verrückt vom Wesen her, albert viel rum und man kann nur mitlachen. Dennoch : Sobald wir ins Auto steigen und der Prüfer sich hinten rein setzt drehen meine Nerven am Rad ! Ich werde total nervös, bemühe mich dann krampfhaft alles richtig zu machen und genau DA liegt das Problem : Man sollte die Sache entspannt angehen, sagen ''Hey , ist 'ne Fahrstunde nur ein wenig anders. Der Kerl, der da hinten im Auto sitzt ist auch nur ein Mensch und will dir nichts böses.'' Denn genau SO ist es ! Meine Prüfer waren bisher immer mehr als freundlich ! Hatte zweimal den gleichen und beim dritten mal einen anderen, den ich wirklich mochte. Er ist mit dem Prüfling nach mir extra nochmal an die Stellen gefahren, wo ich Fehler begangen hab, um mir das deutlich zu machen und nochmal genau zu erklären, wie ich es hätte machen müssen. Super nett !
Zum Thema aufgeben : Ich lag meinem Fahrlehrer nach der dritten Prüfung bitterlich weinend in den Armen, hab gesagt ''Ich will nicht mehr, das macht doch alles keinen Sinn, ich kanns nicht.'' Er hat beruhigend auf mich eingeredet ''Kleines, ich weiß, dass es jetzt hart für dich ist, aber du kannst es , glaub mir, gib nicht auf, das wäre zu schade, zusammen schaffen wir das !'' Nach langem Schluchzen und Pulli vollheulen hab ich eingesehen, dass er recht hat : aufgeben bringt nichts ! Wozu das ganze Geld ausgeben ??? Es wäre für NICHTS gewesen ! Vor allem Leute , guckt euch doch mal die Idioten auf den Straßen an ... die haben alle irgendwie ihren Führerschein bekommen, also werden wir das doch wohl auch schaffen !!! :)
Wichtig ist, dass ihr ein gutes Verhältnis zu eurem FL habt, der euch aufbaut, aber gleichzeitig auch die Fehler aufzeigt, jedoch versucht sie mit euch gemeinsam zu lösen ! :)
Ich wünsch euch allen viel Glück :)
LG

..zum Seitenbeginn

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.4.41-009 / 3 Fehlerpunkte

Worauf weist dieses Verkehrszeichen hin?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.4.41-009

Auf den Beginn eines verkehrsberuhigten Bereichs

Auf einen Sonderweg für Fußgänger

Auf ein Verbot für Fahrrad- und Mofa-Fahrer

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.4.42-118 / 3 Fehlerpunkte

Fußgänger wollen die Straße überqueren. Wie muss man sich verhalten?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.4.42-118

Mit mäßiger Geschwindigkeit and den Fußgängerüberweg heranfahren, wenn nötig warten

Am Fußgängerüberweg nicht überholen

Man darf überholen, solange noch kein Fußgänger auf der Fahrbahn ist

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.4.41-128 / 3 Fehlerpunkte

Wie verhalten Sie sich bei diesem Verkehrszeichen?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.4.41-128

Sie dürfen nicht schneller als 60 km/h fahren

Sie dürfen diese Straße nicht benutzen, wenn Sie nicht mindestens 60 km/h fahren können oder dürfen

Sie müssen mindestens mit 60 km/h fahren, sofern Sie nicht aus Gründen der Verkehrssicherheit langsamer fahren müssen