Das FAHRTIPPS-Forum

Beiträge in diesem Forum repräsentieren nicht die Meinung der FAHRTIPPS-Redaktion. Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Beispiele. Bußgeldrechner "Ich bin geblitzt worden, was erwartet mich?"
... zum Bußgeldrechner

Fahrschule, Ausbildung, Prüfung

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern upps
21.05.2006, 11:01 Uhr

2x durch die praktische Prüfung gefallen :-(

Ich hoffe jemand hat die zeit und lust den mega langen text zu lesen ;-)
Also ich bin noch neu hier aber fand dieses Forum ganz interessant! Ja leider bin ich 2x durch die praktische gefallen. Ich bekomm meine prüfungsangst einfach nicht in den griff. Beim ersten mal war ich so nervös, dass ich beim grünpfeil schild an der ampel nicht vor der ampel sondern erst an der sichtlinie gehalten hab. Ich weiß heute noch nicht was mich da geritten hat. Und jetzt drei wochen später fuhr der prüfer mit mir durch mehrere 30-zonen doch ich hab leider das Schlid spielstraße nicht gesehen und bin mit knapp 20 wie der prüfer sagt da durch gebrettert. Und ich dachte noch da die straßen rechts so unübersichtlich sind ich halt langsamer fahre. Das andere was ihm nicht passte war das ich wohl einmal beim überholen den rechten Schulterblick vergessen hab. Ob es so war oder nicht daran kann ich mich nicht erinnern. Also ich versteh nur nicht das die prüfer so unterschiedlich sind denn meine freundin sagte mir das sie viel mehr fehler gemacht hat nämlich sie ist statt 50 60 gefahren, hat den wagen 3x abgewürgt ( das eine mal auf einem berg wo sie ein ganzes stück zurück gerollt ist bevor sie die handbremse gezogen hat), dann hat sie die handbremse nicht ganz gelöst und wußte nicht wo das pieppen herkommt obwohl es auf der anzeige durch das ausrufezeichen angezeigt wird, hat 2x beim einparken in die falsche richtung geblinkt und sie hat sich beim linksabbiegen auf die rechtige abbiegespur eingeordnet(was ja auch soll wegen dem rechtsfahrgebot) aber hat dann in der kurve einen spurenwechsel gemacht und ist auf die linke gewechselt. Also ich finde ja nicht das ihre fehler kleiner sind als meine. Also ich freu mich ja das sie es geschafft hat aber fair ist das nicht das er mich dann ein drittesmal kommen lässt. ir prüfer meinte das mit dem 60 fahren hätte ihm ja garnicht gefallen aber dafür wird sie noch genug lehrgeld bezahlen. Dann kann ich nur hoffen das ich das nächste mal auch so einen netten prüfer bekomme. Ich weiß nicht ob es erst mal besser ist wenn ich jetzt erst mal ne pause mache denn der druck und dadurch auch die prüfungsangst wird dadrch noch größer weil ich weiß das ich dann ne speerzeit hab. Einige sagen auch es wäre besser die fahrschule zu wechsel da bei uns viele durchfallen und die meinen es ist abzocke, da ich jedesmal wieder soviele fahrstunden machen muss. Mein fahrlehrer behauptet zwar das er sich ganz sicher war das diese fehler nur an meiner prüfungsangst liegen und ich sie in den fahrstunden nicht mache aber wieso muss ich dann immer soviele fahrstunden machen?
Wenn er sich sicher ist das es nur an der prüfungsangst liegt sind die extra stunden ja auch unsinnig zumal er wärend der stunden im fahrtenbuch schreibt, telefoniert, neue fahrtermine abmacht oder auch mal in der bild liest. Vielleicht hab ich ja öfters unbewußt den schulterblick vergessen aber er wird ja dafür bezahlt um darauf zu achten.
naja mein text ist jetzt sehr lang geworden aber ich bin auch noch ziemlich aufgeregt uns sauer.. hoffe es ist nicht zu unübersichtlich geworden. ich freue mich über jede antwort.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Stefan1988
21.05.2006, 11:39 Uhr

zu: 2x durch die praktische Prüfung gefallen :-(

Hi,

FRag doch Mal einen Freund ob er sich hintenreinsetzen will. Evtl. schon jemand der den Führerschein hat (am besten kürzlich, sonst erinnert er sich nicht mehr soviel an die Fahrschulregeln)

Und falls es dein Fahrlehrer erlaubt (in der Regel ist das ok) soll er sich hinten Rechts hinsetzen und dich beobachten.
Du bittest also um eine "Prüfungsfahrt" nur das der Fahrlehrer Prüfer spielt, aber nicht hinten sitzt, dafür hast du ja deinen Freund dann dabei.

Das hilft dir a) mit dem Umgang der Prüfungssituation und b) wird der Fahrlehrer besser aufpassen +denk+

Stefan

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern upps
21.05.2006, 12:06 Uhr

zu: 2x durch die praktische Prüfung gefallen :-(

hi stefan,
danke für die schnelle antwort. Ja mein fahrlehrer hat damit kein problem wenn jemand mit fährt. ich denke das sollte kein problem sein. werde es mal versuchen vielleicht ist es ja dann etwas gewohnter das dort hinten noch jemand sitzt.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Stefan1988
21.05.2006, 15:53 Uhr

zu: 2x durch die praktische Prüfung gefallen :-(

Vielleicht hilft es auch, den dahinten einfach zu ignorieren, tu so als wäre er garnicht da. Natürlich solltest du nach Möglichkeit auf seine Anweisungen und falls vorhanden Tipps hören xD

Aber lass dich nicht von ihm irritieren, fahr so wie du immer fährst, eventuell noch etwas vorsichtiger. Aber sonst müsste es kein Problem sein, du packst das schon :)

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern jules17
21.05.2006, 17:00 Uhr

zu: 2x durch die praktische Prüfung gefallen :-(

Mir hat es geholfen, einfach darüber nachzudenken wie es ist: Beim ersten mal habe ich die Prüfung nicht bestanden, und diese Prüfung muss ich solange machen, bis ich sie bestehe, davor bekomme ich den Führerschein nicht...man muss sich eben dieser Prüfung stellen...sie ist nicht leicht...aber auch nicht unschaffbar...

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern thunderbird88
21.05.2006, 18:21 Uhr

zu: 2x durch die praktische Prüfung gefallen :-(

Sinnloser Kommentar:

Deine Freundin die viel mehr Fehler hatte als du, hatte vielleicht nen schönen tiefen Ausschnitt?!
;-)

mfg thunderbird

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Fahrnoob
21.05.2006, 18:54 Uhr

zu: 2x durch die praktische Prüfung gefallen :-(

Tja, leider ist jeder Prüfer anders...man kann wegen einen kleinen Fehler durchfallen oder trotz grober Fahrfehler einen durchkommen lassen.

Ich bin auch 2x durchgefallen und beim 3. Antritt es endlich gepackt.
Davor hatte eine Fahrschülerin eine Prüfung, ich saß hinten neben dem Prüfer.
Sie hat in der Autobahn plötzlich abgebremst, dann ist für lange Zeit in den 2. Gang gefahren (!) und hat außerdem eine Vorfahrt missachtet. Ich hab es nicht glauben können dass der Prüfer trotz dieser groben Fehler durchgekommen ist?!
Ich hab natürlich die Klappe gehalten und ihr es gegönnt, aber ich finde das trotzdem unfair...

Naja ich bin auch durchgekommen, aber natürlich ohne solche groben Mißachtungen.

Also die Prüfung ist auch zum Teil eine Glückssache, welchen Prüfer du hinten sitzen hast.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Niggollee
06.06.2007, 17:12 Uhr

zu: 2x durch die praktische Prüfung gefallen :-(

ich bin heute das 3x mal durch dir praktische gefallen...ich könnt mir so in den hindern beißen...kurz vor Schluss hab ich die Anweisung bekommen links abzubiegen....also hab ich mich versucht auf den linken Fahrstreifen zu fahren...aber was ich dann bemerkte das es nur ein Fahrstreifen gab und ich mich auf dem Gegenverkehr streifen fast eingeordnet habe...und deswegen bin ich durch die Prüfung gefallen...ich find es richtig mies, wenn ich es so lese wie die anderen bestanden haben mit welche Fehlern und ich hab einen gemacht und muss jetzt 3 Monate warten....*heul*

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Babygirl
12.10.2007, 12:29 Uhr

zu: 2x durch die praktische Prüfung gefallen :-(

Hi! Bin heute auch zum 2. Mal durchgefallen. Im ersten Augenblick ist es ein rießiger Schock und man denkt man ist blöd usw... Bei mir ist es die Prüfungsangst, die Nerven, die machen alles kaputt. Wenn ich eine normale Fahrstunde habe fahre ich richtig gut. Und in der Prüfung kommt immer das Blackout und bumm Prüfung beendet und nicht bestanden. Danach spricht jeder einem Mut zu, doch man zweifelt halt an sich selbst. Aber ich finde das jeder Mensch sich nochmal zusammen reißen soll und nicht denken soll oh ich bin zu blöd usw. Die Fahrprüfung ist zu 50% von Glück bestimmt. Und der Rest ist der Prüfer, die Angst, die Verhältnisse (Wie man sich fühlt usw.). Nicht den Kopf hängen lassen. Es gibt viel viel schlimmeres im Leben!!!
Ich wünsche allen viel Erfolg wenns die 1., die 2., die 3. oder die 4. oder 5. usw. Prüfung ist, das es klappt. Und Leute macht euch nicht selbst runter!! Das Leben ist so wies ist und man versucht das beste drauß zu machen! Genauso ist es auch mit dem Schein!

Liebe Grüße und nochmal viel Glück.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Stiften
13.10.2007, 12:03 Uhr

zu: 2x durch die praktische Prüfung gefallen :-(

Also dass es mitunter eine Glückssache ist, ob man die Prüfung besteht kann man verschieden sehen.

Es ist, wie mein FL immer sagte, ein schmaler Grad zwischen Bestehen und Durchfallen. Mitunter entscheiden Millisekunden.
Naja und die Sache mit dem Prüfer: Hate in meiner fünften (!) Prüfung diesen einen aaP schon das dritte Mal. Deswegen war meine Aufregung nicht so groß, weil wir wie er sagte ja schon "alte Bekannte" sein und weil ich noch vom letzten Mal wusste was ich falsch gemacht habe und also schlussfolgern konnte auf was er besonders achten wird.

Und irgendwie war mir der Mann gut gesonnen (habe ihn in den ersten paar Minuten beeindruckt) und so hat er noch vor den 45 Minuten abgebrochen und mir den FS gegeben.

habe bis dahin immer gedacht ich werde es nie schaffen, aber irgendwann schafft es nahezu jeder...

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Sunny-Bunny
08.01.2008, 13:40 Uhr

zu: 2x durch die praktische Prüfung gefallen :-(

Ich bin heute zum zweiten Mal durch die praktische geflogen... Ich hasse Autobahnauffahrten. Hab da so meine Probleme alles mitzukriegen... Bis zur Autobahn bin ich also super gefahren und musste dann von 30 km/h total beschleunigen. Der Beschleunigungsstreifen war aber auch nicht gerade lang und es war einfach kein Platz da. Autos und dann ein LKW versperrten mir den Weg... Ich frag was soll ich machen, krieg keine Antwort, wollte dann mich iwie reindrängeln   (ich weiß, ist blöd) Mein Fahrlehrer hat dann ins Lenkrad gegriffen und ich bin dann auf dem Seitenstreifen weitergefahren... Hätte ich das von alleine gemacht wäre ich bestimmt auch durchgefallen... Keine Ahnung... Bin dann weitergefahren, war wieder super   Der Prüfer hat den Zettel weggesteckt!!! Und mein Fahrlehrer besteht darauf, dass ich durchgefallen bin!!! Ich bin sooooooooooooooooooooooooooooooooooo sauer! Fühl mich voll abgezockt, weil die, die nach mir gefahren ist, hat bestanden obwohl die mindestens 10 Fehler gemacht hat, unter anderem Vorfahrt missachtet und Blinker nicht gesetzt, Schulterblick nciht gemacht usw... Voll bescheuert. Ich mach erst mal Pause und such mir einen anderen Fahrlehrer.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Lambo-Benni
08.01.2008, 13:53 Uhr

zu: 2x durch die praktische Prüfung gefallen :-(

Nimms nicht so schwer, ist doch nicht so schlimm.

Aber stell Dir mal vor, Du hättest die Fahrerlaubnis bekommen und wärst dann in die selbe Situation geraten... ohne FL, der noch eingreifen kann. Was hättest Du gemacht?

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Sunny-Bunny
08.01.2008, 13:55 Uhr

zu: 2x durch die praktische Prüfung gefallen :-(

Ich wär auf dem Beschleunigungsstreifen weitergefahren :-D Wollt ich nur in der Prüfung nicht, ist ja verboten, also war ich einfach nur überfordert... Ich werde jetzt nur noch Autobahn fahren   Damit mir sowas nicht mehr passiert.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern gänseblume
08.01.2008, 17:10 Uhr

zu: 2x durch die praktische Prüfung gefallen :-(

Hallo sunny-bunny erst mach dir nicht so viele sorgen habe es auch geschaft und zwar erst beim vierten anlauf. So aber jetzt zu meiner frage. Wie kommt es das du mit 30 auf die autobahn also auffahrt und beschleuniungsstreifen fährst. Ich bin immer mit 50 auf die auffahrt rauf und dann direkt wo es anfängt grade zu werden auf 80beschleunig und dann wenn eine lücke frei ist rauf auf die bahn und dann in den vierten geschaltet aber dabei schon auf die 100 beschleunig und dann direkt in den fünften.

..zum Seitenbeginn

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.1.07-111 / 3 Fehlerpunkte

Sie warten an einer Ampel und wollen nach rechts abbiegen. Worauf müssen Sie achten?

Sie müssen

- nur im Spiegel beobachten, ob ein Radfahrer hinter Ihnen ist

- sich ganz auf den Abbiegevorgang konzentrieren, weil Radfahrer ohnehin warten müssen

- sich vergewissern, dass kein Verkehrsteilnehmer rechts neben Ihnen ist, der geradeaus weiter will

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.4.40-104 / 3 Fehlerpunkte

Was sagt Ihnen dieses Verkehrszeichen?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.4.40-104

Es kommt

- eine scharfe Rechtskurve

- eine starke Steigung

- eine Kreuzung mit abknickender Vorfahrt

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.4.42-116 / 3 Fehlerpunkte

Wie hoch muss die durch die Bauart bestimmte Höchstgeschwindigkeit eines Kraftfahrzeugs mindestens sein, wenn man diese Straße benutzen will?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.4.42-116

51 km/h

61 km/h

81 km/h