Das FAHRTIPPS-Forum

Beiträge in diesem Forum repräsentieren nicht die Meinung der FAHRTIPPS-Redaktion. Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Beispiele. Bußgeldrechner "Ich bin geblitzt worden, was erwartet mich?"
... zum Bußgeldrechner

Verkehrsregeln, Verhalten im Straßenverkehr

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern piedi
07.07.2010, 16:47 Uhr

Verkehrsberuhigter Bereich in Privatstrasse mit öffentlicher Nutzung

Ich wohne in einer Privatstrasse mit öffentlicher Nutzung, die dazu auch noch eine Sackgasse ist. Bei Einfahrt in diese Strasse hängt das Verkehrszeichen für den Verkehrsberuhigten Bereich, allerdings in grün. Im sonstigen Umfeld/anliegende Straßen gilt Tempo 30 - 30iger Zone.

Können Sie mir bitte sagen wie hier die rechtliche Situation bezüglich der Geschwindigkeit in unserer Privatstrasse ist? Ist das grüne Schild der Verkehrsberuhigte Bereich nicht bindend?
Leider gibt es einen Großteil an Nutzern der Strasse (inkl. einiger Anwohner), die dem Schild null Aussagekraft zuschreiben und trotzdem mindestens die im restlichen Gebiet geltenden 30 km/h fahren.

Vielen Dank im Voraus für Ihre Antwort

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern durbanZA
08.07.2010, 00:53 Uhr

zu: Verkehrsberuhigter Bereich in Privatstrasse mit öffentlicher Nutzung

Das Verkehrszeichen ist sicherlich nicht behördlich angeordnet, oder?

Es handelt sich mithin nicht um VZ 325.1, sodass es keine Anordnungen trifft.

Was heißt denn "öffentliche Nutzung"?

Das VZ stellt eher eine Art "Nutzungsbedingung" dar.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern piedi
11.07.2010, 12:18 Uhr

zu: Verkehrsberuhigter Bereich in Privatstrasse mit öffentlicher Nutzung

Vielen Dank Kahleberger und durbanZA. Es ist also leider so, wie gedacht. Ob nun das VZ 325.1 in grün hängt oder nicht, ist völlig egal, es hat schlicht weg keine Bedeutung. Schade. Aber dann ist es doch so, dass zumindest die Geschwindigkeitsgrenze der 30iger Zone gilt die ringsherum ist, oder täusche ich mich da?
Mit öffentlicher Nutzung meine ich, dass diese Privatstraße für jederman befahrbar ist und am Anfang der Strasse diese als Privatstrasse gekennzeichnet ist.
Gibt es eine Möglichkeit das grüne Verkehrszeichen in ein offizielles blaues ändern zu lassen? Wenn ja, wo muss man sich dafür hinwenden?
Nochmals vielen Dank für Eure Antworten im Voraus.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Verkehrsteilnehmer
02.11.2010, 22:27 Uhr

zu: Verkehrsberuhigter Bereich in Privatstrasse mit öffentlicher Nutzung

Hmm, wenn es doch kein gültiges VZ ist, warum darf dass da überhaupt angebracht sein?

..zum Seitenbeginn

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.1.04-104-B / 3 Fehlerpunkte

Weshalb ist es möglich, dass ein Fahrer das Zeichen "Vorfahrt gewähren" an der nächsten Kreuzung nicht wahrnimmt?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.1.04-104-B

Ausbau und Verlauf der Straße erwecken den Eindruck einer Vorfahrtstraße

Die durchgehende Beleuchtung kann zu der Annahme verleiten, an der Kreuzung Vorfahrt zu haben

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.3.01-018-B / 3 Fehlerpunkte

Welches Verhalten ist richtig?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.3.01-018-B

Ich muss das Motorrad durchfahren lassen

Ich muss den Bus durchfahren lassen

Ich fahre vor dem Bus

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.1.05-002 / 3 Fehlerpunkte

Wo ist zu schnelles Fahren besonders gefährlich?

In unübersichtlichen Kurven

An Fahrbahnverengungen

An Bahnübergängen