Das FAHRTIPPS-Forum

Beiträge in diesem Forum repräsentieren nicht die Meinung der FAHRTIPPS-Redaktion. Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Beispiele. Bußgeldrechner "Ich bin geblitzt worden, was erwartet mich?"
... zum Bußgeldrechner

Verkehrsregeln, Verhalten im Straßenverkehr

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern joschua
10.12.2009, 09:10 Uhr

Warnlicht Blau

Hi Leute,

ich hätte da eine Frage undzwar sagte mein Fahrlehrer, dass man nur zur Seite fahren sollte, wenn das Warnlicht (Blau) und Horn an sein, jedoch bei einer Theoriefrage, wenn das Einsatzfahrzeug nur Warnlich hat, man zur Seite fahren soll, was ist nun richtig?

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Georg_g
11.12.2009, 15:11 Uhr

zu: Warnlicht Blau

Ich glaube, Kahleberger hat die Frage nicht richtig verstanden.

Die Frage ist, was Blaulicht alleine (ohne Einsatzhorn) bedeutet. Es warnt vor Gefahren, vor einer Unfallstelle, vor überbreiten Schwertransporten etc., es bedeutet aber nach der StVO nicht, dass man dem Fahrzeug freie Bahn schaffen muss.

Insofern ist die Frage aus dem Testbogen auch nicht ganz eindeutig. Sie lautet:

»Welche Bedeutung kann das blaue Blinklicht allein (ohne Einsatzhorn) haben?

(X) Das Fahrzeug befindet sich auf einer Einsatzfahrt. Sie sollten ihm Platz machen

( ) Ohne Einsatzhorn hat das blaue Blinklicht keine Bedeutung

(X) Ankündigung eines geschlossenen Verbandes«


Die Antwort ist natürlich so formuliert, dass es sich nur um eine Empfehlung handelt: "Sie sollten ihm Platz machen." Das trifft aber natürlich nur auf solche Fälle zu, in denen das Einsatzfahrzeug auch erkennbar zügig durchfahren will. Nachts wird manchmal aus Lärmschutzgründen nur das Blaulicht eingeschaltet, das Horn bleibt aus.

Wenn du also im Spiegel ein Fahrzeug siehst, das sich mit Blaulicht und ohne Horn mit hoher Geschwindigkeit nähert und offensichtlich zügig durchfahren will, dann solltest du ihm Platz machen.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern durbanZA
14.12.2009, 15:47 Uhr

zu: Warnlicht Blau

Die Frage auf dem Prüfungsmogen ist insofern missverständlich, dass den Begriff mit "Einsatzfahrt" (»Es kündigt eine Einsatzfahrt an«) mit "sofort freie Bahn schaffen" in Verbindung bringen.

Um es auf den Punkt zu bringen: Beide haben recht:
- Blaues Blinklicht alleine kann eine Einsatzfahrt ankündigen
- Die Verpflichtung, "sofort freie Bahn" zu schaffen, gilt nur bei Blaulicht und Horn.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern 771616
28.12.2009, 12:26 Uhr

Sonderrechte und Wegerechte

Außerdem erlaubt das blaue Blinklicht alleine dem Fahrzeugführer, dass er Sonderrechte in Anspruch nehmen kann. Er darf somit schneller als erlaubt fahren, parken an Stellen, an denen es verboten ist, etc.
Gesetzlich bist du als anderer Verkehrsteilnehmer zu nichts verpflichtet.
§35 StVO

Nur bei eingeschaltenem Blinklicht mit Horn hat der Fahrzeugführer Wegerecht.
Die anderen Verkehrsteilnehmer sollten ihm den Weg frei machen. Ich formuliere das auch absichtlich so, da derjenige, der Wegerechte in Anspruch nehmen möchte (THW, FW, Polizei, Rettungsdienste) nicht auf ihr Vorrecht und Vorfahrt bestehen dürfen.
Sie müssen sich vergewissern, dass alle anderen Verkehrsteilnehmer z.B. an einer Kreuzung dem Fahrzeug mit Blaulicht und Horn die Vorfahrt gefähren.
§38 StVO

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern 771616
28.12.2009, 13:19 Uhr

zu: Warnlicht Blau

Natürlich müssen für beide Paragraphen gesetzliche Vorschriften eingehalten werden.
Dies interessiert - denk ich - den Ottonormalautofahrer nicht.
Schließlich kann man nicht selbst in der Situation schnell prüfen und entscheiden, ob der Fahrer des Einsatzfahrzeuges die rechtmäßige Erlaubnis hat.

..zum Seitenbeginn

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.4.40-103 / 3 Fehlerpunkte

Worauf müssen Sie sich bei diesen Verkehrszeichen einstellen?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.4.40-103

Darauf, dass

- auf der Fahrbahn Schnee- und Eisglätte herrscht

- auf der Fahrbahn Wintersport betrieben wird

- Wintersport nur auf den Gehwegen stattfindet

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.1.03-002 / 3 Fehlerpunkte

Warum müssen Sie bei Nässe einen erheblich größeren Sicherheitsabstand einhalten als bei trockener Fahrbahn?

Weil der Bremsweg länger wird

Weil durch Spitzwasser die Sicht beeinträchtigt werden kann

Weil sich der Kontakt zwischen Reifen und Fahrbahn verschlechtert

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.1.07-109-B / 3 Fehlerpunkte

Worauf stellen Sie sich ein?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.1.07-109-B

Dass der

- Bus sofort anfährt

- Busfahrer Sie vorbeifahren lässt

- Bremsweg länger wird