Das FAHRTIPPS-Forum

Beiträge in diesem Forum repräsentieren nicht die Meinung der FAHRTIPPS-Redaktion. Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Beispiele. Bußgeldrechner "Ich bin geblitzt worden, was erwartet mich?"
... zum Bußgeldrechner

Verkehrsregeln, Verhalten im Straßenverkehr

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Steffanie
27.11.2009, 16:31 Uhr

Unterschied zwischen zulässigem und tatsächlichem Gewicht

Hi,

ich verstehe leider immernoch nicht den Unterschied zwischen den beiden Begriffen, die in Zeichen 253 und 262 vorkommen.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Steffanie
27.11.2009, 17:35 Uhr

zu: Unterschied zwischen zulässigem und tatsächlichem Gewicht

Mein Leergewicht beträgt 2,1 tonnen und da ich 100 kg zu viel habe, darf ich nicht durchfahren.

Richtig?

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Steffanie
27.11.2009, 18:34 Uhr

zu: Unterschied zwischen zulässigem und tatsächlichem Gewicht

Vielen Dank nochmals für die gute Erklärung!

..zum Seitenbeginn

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.4.41-113 / 3 Fehlerpunkte

Wie muss sich ein Kraftfahrer in dieser Straße verhalten?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.4.41-113

Er muss auf Fußgänger besondere Rücksicht nehmen

Wenn keine Fußgänger in der Nähe sind, darf schneller als mit Schrittgeschwindigkeit gefahren werden

Er darf nur mit Schrittgeschwindigkeit fahren

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.1.04-001 / 3 Fehlerpunkte

Sie biegen von einer hell erleuchteten in eine dunkle Straße ein. Was müssen Sie dabei berücksichtigen?

Schon beim Abbiegen haben sich Ihre Augen vollständig an die Dunkelheit gewöhnt

Hindernisse sind schlechter zu erkennen als vorher

Die Augen gewöhnen sich nur langsam an die Dunkelheit

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.2.19-102 / 3 Fehlerpunkte

Wie verhalten Sie sich an einem Bahnübergang, dessen Schranken geschlossen sind?

Vor dem Andreaskreuz warten, Straßeneinmündungen freilassen

Bei Dunkelheit möglichst auf Standlicht umschalten

Verkehrsraum ausnutzen, dicht vor der Schranke warten