Das FAHRTIPPS-Forum

Beiträge in diesem Forum repräsentieren nicht die Meinung der FAHRTIPPS-Redaktion. Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Beispiele. Bußgeldrechner "Ich bin geblitzt worden, was erwartet mich?"
... zum Bußgeldrechner

Fahrzeuge, Technik

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Lilifood
23.04.2009, 00:11 Uhr

Neues IIHS Crashtestverfahren (USA)

In den USA wurde bei dem "Insurance Institute for Highway Safety" etwa das was in Europa NCAP Crashtest ist ein neuer Crashversuch gestartet, der beweist das Kleinwagen die in Europa/USA mit 5 Sternen bewertet wurden, nicht so sicher sind wie ihre 5 Sterne "Brüder" aus der Mittelklasse.

Bei diesem Test wurden zwei Fahrzeuge des selben Herstellers (Kleinwagen vs. Mittelklasse) also zb. Smart vs. C-Klasse mit 64 Km/h frontal (offset) gegeneinander gefahren. Hierbei zeigte sich das die Passagier in den Kleinwagen, teils lebensgefährliche Verletzungen davon tragen würden, obwohl es laut NCAP 5 Sterne Autos sind.

Persönlich finde ich diesen Test sehr gut den ich denk schon länger das der Euro NCAP Crashtest etwas in die Jahre gekommen ist, und nicht mehr auf der Höhe der Zeit ist.

Ich dachte mir das Thema passt hier gut rein, weil sich ja die meisten Fahranfänger einen Kleinwagen kaufen. Doch sollten Sie beim Kauf auch auf die Sicherheit bzw. NICHT vorhandene Sicherheit ihres Autos achten. Sicherlich ist das natürlich auch eine Frage des Geldes, doch sollte man sich fragen wieviel ist mir mein Leben im falle des falles Wert ??

Unten ist der Link zum Text (Englisch), und oben rechts auf der Seite ist noch ein anschauliches Video dazu.

http://www.iihs.org/news/rss/pr041409.html

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Hinniwilli
23.04.2009, 08:10 Uhr

zu: Neues IIHS Crashtestverfahren (USA)

Wenn ein leichtes mit einem schweren Fahrzeug mit z.B. 50 km/h zusammenstößt, dann bewegen sich sich unmittelbar nach dem Crash beide Fahrzeuge mit z.B. 20 km/h in die Fahrtrichtung des schweren Fahrzeugs. Für den Schweren ist der Unfall also vergleichbar mit einem Aufprall mit 30 km/h auf eine Wand und für den Kleinwagen vergleichbar mit 70 km/h (Impulserhaltungssatz).

Sicher ist es opportun, sich selbst ein möglichst schweres Fahrzeug zuzulegen, damit bei einem Unfall möglichst der andere und nicht man selbst stirbt. Deshalb werden wohl auch so viele schwere Geländewagen gekauft.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Lilifood
23.04.2009, 23:21 Uhr

zu: Neues IIHS Crashtestverfahren (USA)

Das ist richtig was du sagst, ich wollte hiermit auch nicht zum kauf schwerer SUV's aufrufen.

Ich wollte nur darauf hinweisen, das zB. bereits in manchen großen Auto Zeitschriften zu lesen war (auch in der Bildzeitung), das der neue Corsa sicherer ist als der 5er BMW weil er mehr Punkte im Euro NCAP Crashtest bekommen hat, und das solche Aussagen somit absoluter Nonsens sind.

Und solche Aussagen finde Ich sehr gefährlich, denn es gibt Leute die das dann glauben.

..zum Seitenbeginn

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.2.12-115-B / 3 Fehlerpunkte

Wer parkt falsch?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.2.12-115-B

Der helle Pkw

Der dunkle Pkw

Beide Pkw

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.3.01-019-B / 3 Fehlerpunkte

Welches Verhalten ist richtig?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.3.01-019-B

Ich muss die Straßenbahn durchfahren lassen

Die Straßenbahn muss mich vorher abbiegen lassen

Ich muss das Motorrad durchfahren lassen

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.2.07-102 / 3 Fehlerpunkte

Auf einer Fahrbahn mit mehreren Fahrstreifen für eine Richtung endet ein Fahrstreifen. Wie haben sich die Fahrer auf dem durchgehenden Fahrstreifen zu verhalten?

Den am Weiterfahren gehinderten Fahrzeugen den Übergang nach dem Reißverschlussverfahren ermöglichen

An den wartenden Fahrzeugen vorbeifahren, notfalls Warnzeichen geben