Das FAHRTIPPS-Forum

Beiträge in diesem Forum repräsentieren nicht die Meinung der FAHRTIPPS-Redaktion. Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Beispiele. Bußgeldrechner "Ich bin geblitzt worden, was erwartet mich?"
... zum Bußgeldrechner

Führerschein (D)

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern christef
08.04.2009, 18:28 Uhr

Wie darf ich den LKW Führerschein mit 18 nutzen?

Mein Sohn hat seinen LKWführerschein mit 18 gemacht, bei uns läuft die Debatte, ob er mit Ladung fahren darf, wenn er nicht als Fahrer sondern nur als Minijobber bei uns angestellt ist. Die Zulassungsstelle bei uns sagt nur Fahrten zur Werkstatt, eine andere Zulassungstelle sagt mit Ladung geht. Befragte Polizisten wußten es nicht, wegen der "Grauzone" dieses Führerscheines.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Balu1987
09.04.2009, 05:47 Uhr

zu: Wie darf ich den LKW Führerschein mit 18 nutzen?

dein sohn darf mit 18 alle lkw fahren, ob beladen oder nicht spielt keine rolle, es dürfen aber auch lediglich privatfahrten sein. sobald er es gewerblich macht muss er mind. 21 jahre alt sein oder eine ausbildung zum beruftskraftfahrer machen

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern christef
10.04.2009, 08:53 Uhr

Was ist Privatfahrt???

Wenn mein Sohn als Bürokaufmann eingestellt ist und dann mit einem beladenen LKW von Kunde zu Kunde fährt? Kann das als Privatfahrt deklariert werden, da er ja fürs Büro zuständig ist?

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Drummer
10.04.2009, 09:56 Uhr

zu: Wie darf ich den LKW Führerschein mit 18 nutzen?

Wenn er als Angestellter oder Azubi Waren gewerblich transportiert, ist es wohl keine Privatfahrt, oder? Oder ist die Tätigkeit Deines Sohns, als Bürokaufmann, privates Vergnügen?
Es sei denn, Du schickst ihn mit dem LKW nach Hause um das Mittagessen, in seiner Pause abzuholen.
Dabei sollte man aber die Lenk- und Ruhezeiten beachten!
Wenn er an seinen freien Tagen, einen privaten Umzug mit dem LKW durchführt ist das auch kein Problem.

Auszug aus der Verordnung:

Artikel 5 der VO (EWG) 3820/85 beschäftigt sich mit dem Fahrpersonal. In Absatz 1 wird das Mindestalter für den Güterverkehr bestimmt.

Das Mindestalter für Fahrzeuge bis 7,5 t, einschließlich Hänger und Sattelanhänger wird auf das vollendete 18. Lebensjahr festgelegt. (Art. 5 Abs. 1 a)

Bei den übrigen Fahrzeugen wird das Mindestalter auf das vollendete 21. Lebensjahr festgelegt, es sei denn der Fahrer ist Inhaber eines Befähigungsnachweises über den erfolgreichen Abschluß einer von einem der Mitgliedstaaten anerkannten Ausbildung für Fahrer im Güterkraftverkehr gemäß den gemeinschaftlichen Rechtsvorschriften über das Mindestniveau der Ausbildung für Fahrer von Transportfahrzeugen im Straßenverkehr, dann reicht das vollendete 18. Lebensjahr. (Art. 5 Abs. 1 b)

Die VO (EWG) 3820/85 ist deshalb anzuwenden, da § 2 FPersG ins deutsche Rechtssystem einbindet.

Die Verordnung: http://www.vetro-gmbh.de/neu/loesungen/speditionen
/pdf_gesetze/Verordnung_3820-85.pdf


ANDERS sieht es aus meiner Sicht allerdings aus, wenn jemand sein eigenes Arbeitsmaterial transportiert. Also z.B. der Fahrer eines Werkstatt-LKW, Streuwagens, eines Müllwagens oder ein Pumpen-LKW.
Denn hierbei handelt es sich ja nicht um den eigentlichen Transport, sondern um das Arbeitsmaterial.
Schausteller z.B. dürfen ihre Geräte ja auch von A nach B bringen.
Veranstaltungs-LKW (die als Basis für eine Bühne dienen) transportieren gar nichts, außer sich selbst.
Gerüstbauer transportieren das Gerüst zum Bestimmungsort, um ihre Arbeit tun zu können, aber nicht um dieses Gerüst auszuliefern.

Vielleicht setzt Du Dich mal mit einem Rechtsverdreher in Verbindung und läßt Dir von ihm einen Tipp geben.

..zum Seitenbeginn

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.2.01-002 / 3 Fehlerpunkte

Gegenüber welchen Verkehrsteilnehmern müssen Sie sich besonders vorsichtig verhalten?

Gegenüber Behinderten, Hilfsbedürftigen und älteren Fußgängern

Gegenüber Kindern

Gegenüber Radfahrern, die durch unsichere Fahrweise auffallen

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.2.09-007 / 3 Fehlerpunkte

Sie wollen nach links abbiegen. Wen müssen Sie durchlassen?

Fußgänger, die die Straße überqueren wollen, in die ich einbiege

Entgegenkommende Radfahrer

Entgegenkommende Kraftfahrzeuge

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.2.19-007 / 3 Fehlerpunkte

An der Einfahrt in ein Industriegebiet steht das Andreaskreuz mit dem Zusatzschild "Industriegebiet, Schienenfahrzeuge haben Vorrang". Was haben Sie zu beachten?

An Bahnübergänge nur mit mäßiger Geschwindigkeit heranfahren

Kraftfahrzeuge haben an Bahnübergängen ohne Andreaskreuz Vorrang

Schienenfahrzeuge haben an allen Bahnübergängen Vorrang