Das FAHRTIPPS-Forum

Beiträge in diesem Forum repräsentieren nicht die Meinung der FAHRTIPPS-Redaktion. Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Beispiele. Bußgeldrechner "Ich bin geblitzt worden, was erwartet mich?"
... zum Bußgeldrechner

Verkehrsregeln, Verhalten im Straßenverkehr

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Yasemin
28.10.2008, 10:10 Uhr

Parkproblem

Ein herzliches Hallo,

mein Problem: Ich wohne in einem Mischgebiet aus Wohnungen und Kleingewerbe. Die Straße, an der sich mein Hauseingang befindet ist zugleich die Zufahrt zum städtischen Bauhof. Die Straße ist etwa 6m breit. Es gibt bisher keine Parkregelung durch Verkehrszeichen.
Wenn ich auf der Straße parke, dann kommt es häufig vor, dass Kunden der umliegenden Geschäfte und Handwerksbetriebe auf der gegenüberliegenden Seite parken und die großen Fahrzeuge des Bauhof nicht mehr passieren können. Geklingelt wird dann aber bei mir, weil die Leute vom Bauhof wissen, dass ich zu Hause bin, wenn das Auto dasteht. Das kommt dann manchmal 2-3 mal am Tag vor und ist entsprechend lästig. Parke ich auf dem Gehweg, dann bekomme ich Strafzettel, spare mir aber das lästige Umparken...
Wie komme ich aus diesem Dilemma???
(Altstadtgebiet, keine andere Parkmöglichkeit in erreichbarer Nähe - die Gewerbetreibenden sind im Stadtrat gut vertreten....)
Danke für die Antworten
Yasemin

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Georg_g
28.10.2008, 18:31 Uhr

zu: Parkproblem

»Wie komme ich aus diesem Dilemma???«

Türe nicht mehr öffnen, wenn jemand klingelt. Dann werden sich die Bauhof-Mitarbeiter allmählich dran gewöhnen, dass sie sich an den Falschparker zu wenden haben.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Yasemin
29.10.2008, 09:22 Uhr

zu: Parkproblem

Wenn das so einfach wäre...
Prinzipiell ist auf beiden Straßenseiten das Parken möglich und bereits geparkten Fahrzeugen sieht ja niemand an, wer zuerst da war...

..zum Seitenbeginn

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.1.02-101 / 3 Fehlerpunkte

Warum sind ältere Fußgänger im Verkehr mehr gefährdet als jüngere?

Sie schätzen die Geschwindigkeit von Fahrzeugen oft falsch ein

Sie reagieren langsamer und sind weniger beweglich

Sie sehen und hören oft schlechter als andere

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.4.42-115 / 3 Fehlerpunkte

Worauf weist diese Verkehrszeichen hin?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.4.42-115

Auf das Ende eines verkehrsberuhigten Bereichs

Auf ein Verbot für Fußgänger und Kraftwagen

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.2.03-102 / 3 Fehlerpunkte

Sie verdoppeln Ihre Geschwindigkeit. Wie verändert sich der Bremsweg?

Er wirdmal so lang

Er wirdmal so lang