Das FAHRTIPPS-Forum

Beiträge in diesem Forum repräsentieren nicht die Meinung der FAHRTIPPS-Redaktion. Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Beispiele. Bußgeldrechner "Ich bin geblitzt worden, was erwartet mich?"
... zum Bußgeldrechner

Verkehrsregeln, Verhalten im Straßenverkehr

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern diezge
23.08.2008, 08:11 Uhr

Frage zu Parken innerorts

Hallo Zusammen,

ist es erlaubt, innerorts am Straßenrand zu parken?

Ich meine nicht ein paar Stunden, wenn man jemand besucht, sondern Dauerparken der Anwohner. Die Autos stehen jahrein jahraus am Straßenrand.
Es ist kein ausdrückliches Parkverbot und keine Parkmarkierung vorhanden.

Danke für die Antworten.


Gruß,

diezge

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern diezge
23.08.2008, 08:58 Uhr

zu: Frage zu Parken innerorts

Eine Behinderung ist meiner Ansicht nach schon vorhanden, denn es parken mehrere (um die 5 - 8) Autos hintereinander. Dadurch wird diese Fahrspur zu zwei Dritteln belegt. Zum Vorbeifahren muß man also auf die Gegenfahrbahn. Es kommt durch die Länge der Autos oft zur Begegnung mit dem Gegenverkehr. Will sagen, wenn man am ersten parkenden Auto vorbeifährt, ist noch kein Gegenverkehr da, während des Vorbeifahrens kommt aber zu 50 % Gegenverkehr und man kann dann nur schlecht ausweichen.


Gruß,

diezge

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern durbanZA
23.08.2008, 11:13 Uhr

zu: Frage zu Parken innerorts

» Eine Behinderung ist meiner Ansicht nach schon vorhanden, denn es parken mehrere (um die 5 - 8) Autos hintereinander. Dadurch wird diese Fahrspur zu zwei Dritteln belegt. Zum Vorbeifahren muß man also auf die Gegenfahrbahn. «

Das macht nichts.
Das Parken am Straßenrand ist dort erlaubt, wo es nicht verboten ist.
Eine abschließende Aufzählung der Halt- und Parkverbote findest Du in § 12 StVO.

Solange eine Fahrbahn mit einer Restbreite von mind. 3,50 Metern verfügbar ist, ist das Parken am Straßenrand nicht zu beanstanden.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern diezge
23.08.2008, 18:36 Uhr

Danke!

---

..zum Seitenbeginn

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.1.01-001 / 3 Fehlerpunkte

Was versteht man unter defensivem Fahren?

Vorsorglich an jeder Kreuzung anhalten

Mit Fehlern anderer rechnen

Nicht auf seinem Recht bestehen

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.2.19-101 / 3 Fehlerpunkte

Sie fahren auf einem Waldweg und nähern sich einem Bahnübergang ohne Andreaskreuz. Wie verhalten Sie sich?

Mit mäßiger Geschwindigkeit heranfahren und beobachten, ob sich ein Schienenfahrzeug nähert

Ohne weiteres durchfahren, da Schienenfahrzeuge hier wartepflichtig sind

Horchen, ob sich durch Pfeifen oder Läuten ein Schienenfahrzeug ankündigt

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.1.07-007-B / 3 Fehlerpunkte

Wann kann das Verhalten der Radfahrerin für Sie gefährlich werden?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.1.07-007-B

Wenn die Radfahrerin

- unerlaubt auf dem Gehweg weiterfährt

- am Ende des Radwegs anhält

- auf die Fahrbahn überwechselt, ohne auf den Verkehr zu achten