Das FAHRTIPPS-Forum

Beiträge in diesem Forum repräsentieren nicht die Meinung der FAHRTIPPS-Redaktion. Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Beispiele. Bußgeldrechner "Ich bin geblitzt worden, was erwartet mich?"
... zum Bußgeldrechner

Verkehrsregeln, Verhalten im Straßenverkehr

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Aimee
29.05.2008, 21:23 Uhr

welchen Sinn hat diese Schilderkombination???

Hallo Ihr,

als langjähriger Autofahrer habe ich heute eine Schilderkombination an einer Brueckenauffahrt gesehen, deren Sinn sich mir verschließt:

Schild Nr. 262
Verbot für Fahrzeuge über 5,5 t tatsächliches Gewicht http://www.adac.de/images/262_xxl_tcm8-73936.gif

und darunter das Zusatzzeichen:

Schild Nr. 1026
land- und forstwirtschaftlicher Verkehr frei
http://www.adac.de/images/1026-38_xxl_tcm8-74374.g
if


Die Bedeutung der einzelnen Schilder ist klar.

Aber was will uns das Zusatzzeichen sagen?
Alle Fahrzeug über 5,5 t tatsächliches Gewicht sind hier verboten. Dagegen landwirtschaftliche Mähdrescher mit ihren 19 t bis 25 t sollen erlaubt sein???

Für das Brückle dürfte egal sein, ob das zulässiges Gesamtgewicht von einem Sattelschlepper, von einem Panzer oder von einem Mähdrescher überschritten wird.

Wie seht Ihr die Lage?

Aimee

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern carhol
29.05.2008, 21:52 Uhr

zu: welchen Sinn hat diese Schilderkombination???

brücken sind so gebaut das sie mehr belastung vertragen als ausgeschildert ist.
wenn diese maximalbelastung aber zu einem dauerzustand wird, leidet die ganze konstruktion.
wenn aber nur gelegentlich ein mähdrescher darüber fährt, passiert eben noch nichts ( würde jedoch ein panzer von gleichem gewicht sie überqueren, könnte die jedoch zusammenbrechen)

bei der von dir genannten stelle wird man einfach die dauerbelastung verringern wollen.

wenn du genauer wissen willst was eine brücke aushält, musst du die gelben mlc schilder beachten

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern diezge
29.05.2008, 23:42 Uhr

zu: welchen Sinn hat diese Schilderkombination???

Hallo,

kann auch sein, daß dort kein Durchgangsverkehr von LKWs gewünscht ist aber des Bauern Felder nur über diese Straße zu erreichen sind.

Forstwirtschaftlich dann, wenn Holztransporte aus dem Wald stattfinden.


Gruß,

diezge

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Georg_g
30.05.2008, 00:01 Uhr

zu: welchen Sinn hat diese Schilderkombination???

»... kann auch sein, daß dort kein Durchgangsverkehr von LKWs gewünscht ist ...«

In diesem Fall wäre aber das Zeichen 253 das Richtige gewesen.

Ich halte die oben erwähnte Zeichenkombination für unsinnig. Sicher ist es richtig, dass permanenter Durchgangsverkehr die Brücke mehr beanspruchen könnte als gelegentlicher landwirtschaftlicher Verkehr. Dass man aber die Gewichtsgrenze mit einem landwirtschaftlichen Fahrzeug praktisch beliebig überschreiten kann, erscheint mir nicht sinnvoll.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern diezge
30.05.2008, 00:16 Uhr

zu: welchen Sinn hat diese Schilderkombination???

Hallo Georg_g,

ja eben wäre Zeichen 253 nicht richtig, meines Wissen fängt ein LKW bei 7,5 t an oder liege ich da falsch? Falls ja, bitte um Aufklärung.

Des Weiteren ist ja eben forstwirtschaftlicher Verkehr frei. Das kann eben auch eine MB Actros-Zugmaschine mit Langholztransporter sein.


Gruß,

diezge

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Georg_g
30.05.2008, 12:59 Uhr

zu: welchen Sinn hat diese Schilderkombination???

Ein Lkw kann auch nur 1 t zulässige Gesamtmasse haben. Das Zeichen 253 gilt nicht nur für Lkw, sondern auch für andere Fahrzeuge, ausgenommen für Pkw und KOM. Die Grenze liegt bei 3,5 t, wobei ein mitgeführter Anhänger hinzugezählt wird, und Zugmaschinen dürfen unabhängig von der Gesamtmasse gar nicht rein.

Zeichen 253 ist dafür gedacht, diese Fahrzeuge von Wohn- und Erholungsgebieten fernzuhalten und eine Straße vom Durchgangsverkehr zu befreien. Das Zeichen gilt auch, wenn das Fahrzeug leer ist, weil es sich nicht auf die tatsächliche Masse, sondern auf die zul. Gesamtmasse bezieht.

Zeichen 262 bezieht sich nicht auf die zul. Gesamtmasse, sondern auf die tatsächliche Masse. Hier geht es um die Belastung des Untergrundes, z.B. bei Brücken oder Straßenschäden. Und deswegen ist es unlogisch, dass im Ausgangsfall beispielsweise ein Lkw mit 6 Tonnen tatsächlicher Masse die Brücke nicht passieren darf, während ein Langholztransporter mit 30 Tonnen Masse drüberfahren darf.

..zum Seitenbeginn

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.4.42-002 / 3 Fehlerpunkte

Was ist bei diesen Verkehrszeichen zu beachten?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.4.42-002

Sie bleiben auf der Vorfahrtstraße, wenn Sie nach links abbiegen

Sie dürfen nicht rechts abbiegen oder geradeaus fahren

Sie müssen die Vorfahrt der von rechts kommenden Fahrzeuge beachten, wenn Sie geradeaus weiterfahren

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.2.06-002-B / 3 Fehlerpunkte

Wer muss warten?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.2.06-002-B

Der Entgegenkommende muss warten

Ich muss warten

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.1.07-001 / 3 Fehlerpunkte

Womit müssen Sie rechnen, wenn vor Ihnen ein Lastzug in eine enge Straße nach rechts einbiegen will?

Er wird

- vor dem Abbiegen nach links ausscheren

- seine Geschwindigkeit stark vermindern

- sich besonders weit rechts einordnen