Das FAHRTIPPS-Forum

Beiträge in diesem Forum repräsentieren nicht die Meinung der FAHRTIPPS-Redaktion. Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Beispiele. Bußgeldrechner "Ich bin geblitzt worden, was erwartet mich?"
... zum Bußgeldrechner

Fahrzeuge, Technik

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern deMario
22.05.2008, 18:43 Uhr

Roller zu 125er umbauen

hallo zusammen,

ich hätte da mal eien Frage und zwar ich kann mir momentan eine neue Maschine nicht lesiten und da dachte ich ich könnte mir meinen Roller 50ccm in einen 125er umwandeln lassen. Ich war beim Händler und er meinte des würde net gehn. Das seh ich aber anders weil ich genug Rollergesehn hab die auch en 125er Kennzeichenschild hinten dran hatten, also müsste es gehn. Was muss ich amchen für den Umbau was besonderes beachten? Papier etc

mfg demario

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern carhol
22.05.2008, 20:06 Uhr

zu: Roller zu 125er umbauen

wenn dir der fachmann schon sagt das das mit deinem roller nicht geht, wird es wohl so sein

kannst ja auch nicht einen maseratrimotor in einen smart einbauen

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern deMario
22.05.2008, 22:42 Uhr

zu: Roller zu 125er umbauen

nein, ich meinte er hat es auf alle roller 50ccm bezogen. Ich mein denken wir doch mal logisch, weshalb baut der Hersteler ein Tacho im Roller ein wo Höchstgeschwindigkeiten bis 80 km/h angezeigt werden? Tunen is ja verboten also. ich denk ent das sie es wegen dem Tuning getan haben, sondern weil man doch die Möglichkeit auch hat sich den Roller umbauen zu lassen. Außerdem kann man wenn man den Roller tunt ihn auch schnelelr hinbekommen und somit muss es möglich sein den in nen 125er umzubauen.

mfg demario

ps: schön dich ma wieder zu hören Holger ;-)

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Georg_g
22.05.2008, 23:00 Uhr

zu: Roller zu 125er umbauen

»... weil ich genug Rollergesehn hab die auch en 125er Kennzeichenschild hinten dran hatten ...«

Sicher, das waren dann eben Roller, die schon ab Werk als 125er verkauft wurden.

Wenn du deinen 50er Roller in einen 125er Roller umbauen möchtest, dann brauchst du zunächst mal einen anderen Motor, nämlich einen mit 125 cm³ statt mit 50 cm³. Dann müsste man wohl Räder und Reifen anpassen, eine andere Bremsanlage einbauen, einen anderen Tacho (da reichen deine 80 km/h nämlich nicht), eine andere Variomatik und vielleicht ein anderes Ritzel. Da bleibt von deinem Roller nicht mehr viel übrig. Und zum Schluss musst du für diesen Roller Marke Eigenbau natürlich auch noch eine Betriebserlaubnis beantragen.

Hast du denn überhaupt die Klasse A1?

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern deMario
24.05.2008, 16:50 Uhr

zu: Roller zu 125er umbauen

@ georg_g "Hast du denn überhaupt die Klasse A1? "
Nein ich habe kein a1 führerschein =) ich habe sogar Motorradführerschein, du glaubst doch ent im ernst das ich einfach ma so ohne Führerschein fahre, was für en Frage.

es war noch gelb dein letzter satz is sehr amüsant, die zitate werden hier immer besser :-)

..zum Seitenbeginn

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.2.37-009 / 3 Fehlerpunkte

Wo ist bei dieser Ampel mit Grünpfeilschild vor dem Abbiegen nach rechts anzuhalten?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.2.37-009

Wenn keine Haltlinie vorhanden ist, vor der Kreuzung oder Einmündung

An der Haltlinie

Es muss nicht angehalten werden

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.1.03-104 / 3 Fehlerpunkte

Die Straße ist auf einem kurzen Stück vereist. Was sollen Sie hier möglichst vermeiden?

Beschleunigen

Bremsen

Lenkbewegungen

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.2.05-105 / 3 Fehlerpunkte

Was ist über die Geschwindigkeit beim Überholvorgang vorgeschrieben?

Die Geschwindigkeit des Überholenden muss wesentlich höher sein

Die zulässige Höchstgeschwindigkeit darf nicht überschritten werden

Wer überholt wird, darf seine Geschwindigkeit nicht erhöhen