Das FAHRTIPPS-Forum

Beiträge in diesem Forum repräsentieren nicht die Meinung der FAHRTIPPS-Redaktion. Beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Beispiele. Bußgeldrechner "Ich bin geblitzt worden, was erwartet mich?"
... zum Bußgeldrechner

FAHRTIPPS Smalltalk :-)

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern sonja
04.03.2008, 12:31 Uhr

Ich habe ein echtes Problem...

Ich habe ein echtes Problem ich bin gerade dabei meinen Führerschein zu machen habe auch schon einige Fahrstunden. Aber es wird nicht wirklich besser es gibt immer irgendetwas wo ich falsch mache und ich bin schon am verzweifeln weil es einfach nicht so klappt wie ich es gern hätte. Jedes mal hat mein Fahrlehrer was zum bemängeln. Ich fahr auch oft zu langsam,weil ich immer zu viel angst habe und mit der Lenkung klappt es auch nicht so.jedesmal wenn meine Fahrstunde vorbei ist bin ich entäuscht und davor immer total aufgeregt und bekomme das nicht in den Griff. Kann mir jemand Tipps geben? Wäre echt lieb. Ich find es macht mir schon gar keinen Spaß mehr ich wünschte einfach ich hätte ihn schon aber es ist einfach schwer für mich....

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern corsa-ultrablau
04.03.2008, 13:26 Uhr

zu: Ich habe ein echtes Problem...

Hallo Sonja,
ich kann absolut mit Dir mitfühlen, denn bei mir war es genauso. Ganz wichtig ist, dass Du Dich nicht unter Druck setzt. Du benötigst eben ein paar mehr Fahrstunden als andere. Dass Du während Deiner Fahrstunden Fehler machst, ist doch ganz normal, schließlich bist Du noch in der Ausbildung. Und aus Fehlern lernt man ja auch. Was Du jetzt falsch machst, machst Du in der Prüfung garantiert nicht falsch. An die höhere Geschwindigkeit wirst Du Dich auch irgendwann mal gewöhnen, spätestens dann, wenn Du eine Autobahnfahrt hinter Dir hast. Geh die Sache einfach locker an und mach Dir keinen Stress. Akzeptiere einfach, dass Du eben ein wenig länger brauchst. Sogar ich hatte nach 2,5 Monaten meinen Führerschein, obwohl ich ziemlich viele Fahrstunden benötigte. (Und ich wette mit Dir, dass Du nicht so viele benötigst wie ich.) Und das Gefühl fürs Autofahren kommt sowieso erst dann, sobald Du alleine mit Deinem eigenen Auto unterwegs bist.

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern diddl76
04.03.2008, 19:24 Uhr

zu: Ich habe ein echtes Problem...

Kopf hoch - einpaar Fahrstunden weiter lachst du über dein Eintrag - ich hatte auch am anfang gedacht das schaffe ich nie und jetzt klappt es eigentlich ganz gut.

Du wirst es auch schaffen!!!!

Die Diskussion –ab diesem Beitrag– als Lesezeichen/Favoriten speichern Drummer
04.03.2008, 21:35 Uhr

zu: Ich habe ein echtes Problem...

Ich kann mich meinen "Vortippern" nur anschließen!
In der Ruhe liegt die Kraft! Wichtig ist, daß Du nach der Fahrstunde mit Deinem Fahrlehrer über die Fehler sprichst und sie analysierst!
NICHT während der Fahrt darüber nachdenken, damit blockierst Du Dich selbst und versaust Dir Deine restliche Fahrstunde und später mal die Prüfung!
Fehler die Du gemacht hast sind Schnee von gestern! Die kannst Du nicht ungeschehen machen, also - weiterfahren und hinterher drüber nachdenken!
Du wirst allerdings niemals fehlerfrei fahren. Nie!
Wenn daß so wäre, wärest Du der erste Mensch, der das schafft!
Nimm mehr Fahrstunden, mit weniger Pausen dazwischen (z.B. Montag, Mittwoch, Freitag) und Du wirst sehen, irgendwann fällt der Groschen!

Halt die Ohren steif! Schau Dir an, was da draußen alles herum fährt! Die meisten sind froh, daß sie unfallfrei eine Banane öffnen können...

..zum Seitenbeginn

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.4.41-121 / 3 Fehlerpunkte

Worauf weisen diese Verkehrszeichen hin?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.4.41-121

Auf eine Zollstelle in 100 m Entfernung

Auf eine Einbahnstraße von 100 m Länge

Auf das Verbot der Einfahrt in 100 m Entfernung

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.1.07-112-B / 3 Fehlerpunkte

Sie wollen nach rechts abbiegen. Wie verhalten Sie sich?

Bild zur amtlichen Prüfungsfrage Nr. 1.1.07-112-B

Vor dem Radfahrer abbiegen, weil der motorisierte Verkehr Vorrang hat

Den Radfahrer geradeaus durchfahren lassen

Amtliche Prüfungsfrage Nr. 1.2.20-002 / 3 Fehlerpunkte

Was müssen Sie beachten, wenn Sie an einem Linienbus vorbeifahren wollen, der an einer Haltestelle angehalten hat?

Mit ausreichendem Seitenabstand vorsichtig vorbeifahren, da vor dem Bus plötzlich Fußgänger über die Fahrbahn gehen könnten

Möglichst dicht an dem Bus vorbeifahren, um nicht zu weit nach links zu kommen

Unter gar keinen Umständen an dem Bus vorbeifahren